Wochenende in Montevideo

Trip Start Nov 07, 2010
1
10
35
Trip End Apr 21, 2011


Loading Map
Map your own trip!
Map Options
Show trip route
Hide lines
shadow
Where I stayed
Centro de Enseñanza de Español "La Herradura"

Flag of Uruguay  ,
Sunday, November 28, 2010

So, nun bin ich bei der ersten echten Station meiner Südamerika-Reise angekommen - Montevideo!
Meine Unterkunft in der Sprachschule ist geräumig und gemütlich und ich habe das Wochenende genutzt, um ein wenig die Stadt zu erkunden. Montevideo ist überschaubar und gemütlich, habe ich bisher das Gefühl. Obwohl ich mich kaum auskenne, habe ich es ohne Probleme geschafft, immer den richtigen Bus zu erwischen. Der hält so halb an, wenn man es anzeigt, man kann noch im Fahren aufspringen, zahlt pro Fahr pauschal 17 Pesos (75 Cent) und es steht eigentlich immer irgendeine Richtung oben dran, mit der man etwas anfangen kann. Heute war ich in der Altstadt (Ciudad Viejo), die war quasi wie ausgestorben, Sonntag ist hier anscheinend wirklich Ruhetag. Ich habe die leergefegten Straßen sehr genossen, eine schöne Abwechslung zum lauten Buenos Aires. Zum Mittagessen habe ich ein nettes kleines Café gefunden (siehe Fotos) und dort für gute 4 Euro Empanadas und Pommes und einen Cappucchino bekommen.
Dann war ich noch am Playa de los Porcitos und habe die Nachmittagssonne genossen, gelesen und den Urus beim Mate-Trinken zugeschaut.

Gestern (Samstag) wollte ich eigentlich nur kurz joggen gehen morgens, bin dann aber bei einem Promo-Stand von Nike vorbeigekommen und habe gleich beim Lauftraining mitgemacht, das dort zweimal die Woche umsonst angeboten wird. Getränke werden gestellt, dazu gibt es vor dem eigentlichen Laufen noch Stretching und einige Übungen, also hatte ich gleich doppelt Sport und war entsprechend fertig. Dafür waren die Leute alle sehr herzlich, geduldig und interessiert und ich musste meine wenigen Brocken Spanisch noch früher ausprobieren als ich das eigentlich geplant hatte, denn Englisch spricht hier fast niemand. Puh!

So, und morgen geht es mit dem Unterricht los, wird auch Zeit. Ich finde es schon sehr unangenehm, die Sprache so schlecht zu sprechen, also hoffe ich, dass ich in den nächsten zwei Wochen ganz viel lerne. Und wenn es mir hier weiter so gut gefällt, wie bisher, würde ich durchaus noch etwas länger bleiben.

Gute Nacht & Grüße aus Montevideo
Euer
Konradin
Slideshow Report as Spam

Use this image in your site

Copy and paste this html: