Surfen in Padang Pandang (25.-28.6)

Trip Start Aug 31, 2010
1
58
61
Trip End Jul 31, 2011


Loading Map
Map your own trip!
Map Options
Show trip route
Hide lines
shadow
Where I stayed
Merodith Guesthouse

Flag of Indonesia  , Bali,
Thursday, June 23, 2011

Servus Leute ,

in Pecatu angekommen waren leider die billigen Homestays ausgebucht, so dass ich mich weiter umsehen musste. Hab dann nach bisschen rumfragen und feilschen bei einem fuer 100.000 Rp ( ca.8 Euro) pro Nacht bleiben koennen . Das Zimmer war top und da ich vom Vorabend noch etwas muede war, entschied ich mich erst gegen Nachmittag mich um einen Surflehrer fuer den kommenden Tag zu kuemmern. Dabei war mir auch einer der beim Homestay arbeitenden Balinesen so freundlich mir dabei behilflich zu sein. Nachdem er mich zu einer nahe gelegenen Surfschule/Camp gebracht hatte , hatte ich 2 Surfsessions mit Essen fuer 400.000 Rp erstanden.
Am naechsten Morgen musste ich schon gegen 5 Uhr aufstehen , weil wir uns kurz vor 6 treffen und dann zum Strand von Padang Padang fahren wollten. Hier traf ich auch auf Wiliam , einem Geschichtsprofessor aus England , welcher die letzten 6 Jahre ganz in der Naehe von meiner Uni in Shanghai taetig war. Ebenfalls war auch Simone , eine Hollaenderin , mit von der Partie welche aber schon ihre ersten Gehversuche auf dem Surfboard hinter sich hatte. Am Strand angekommen , traf ich dann auch reinzufaellig auf Amelie, einer Freundin aus Shanghai , die mit Ihrer Surfschule ebenfalls zum Surfen dortin gekommen ist. Nach ein paar kurzen Instruktionen von meinem Surflehrer gings dann auch schon mit meinem Longboard ins Wasser. Die ersten Versuche auf einer Welle zu surfen klappten noch eher bescheiden , aber am Ende der Surflesson hab ichs immerhin schon hinbekommen fuer 3-4 Sekunden die Balance zu halten und ein wenig zu "surfen". Jedenfalls ein cooles Gefuehl , welches halbwegs von meiner kompletten Erschoepfung ablenkte. Haette nie erwartet , dass das so anstrengend ist. Daheim angekommen schlief ich dann erstmal bis zum Mittagessen bevors danach zur 2.Session ging. Diese klappte aehnlich gut und ich bin ehrlich gesagt froh gewesen nach den zwei Stunden im Wasser den Strand noch heil erreicht zu haben. Nach einem kleinen Abendessen fiel ich dann mal wieder in die Federn.
Der naechste Morgen war nicht so erfreulich , weil meine Stirnhoehlen nun komplett dicht waren und zudem mein Hals mir mal wieder Schwierigkeiten machte. Daher fuhr ich mit einem Balinesen vom Homestay auf seinem Roller nach Jimberan in ein einheimisches Krankenhaus , was mich mal wieder ein Vermoegen gekostet hat, so dass ich mir keine weiteren Surflessons leisten konnte. Ebenfalls der geplante 2 taegige Ausflug in den Norden nach Ubud faellt damit ins Wasser. Da Amelie am 30.Juni nach Bangkok weiterreist und wegen einer Allergie ebenfalls einen Arzt aufsuchen wollte, beschlossen wir gemeinsam nach Kuta zu fahren. Ich hoffe , dass ich dort wenigstens fuer einen Tag mir ein Board leihen kann , wenn ich wieder fit bin.

Beim naechsten Mal dann mehr von meinen letzten Tagen auf Bali aus Kuta !

Bis die Tage !


P.S: Hatte leider die Kamera bei den beiden Surflessons nicht dabei , weil ich gedacht habe es werden noch weitere folgen. Daher gibts diesmal keine Bilder :(
Report as Spam

Use this image in your site

Copy and paste this html: