Weihnachten am Strand

Trip Start Aug 31, 2010
1
16
61
Trip End Jul 31, 2011


Loading Map
Map your own trip!
Map Options
Show trip route
Hide lines
shadow

Flag of China  , Hainan,
Thursday, December 23, 2010

Servus Leute ,
einen Tag vor Weihnachten wars endlich soweit. Alex,Lukas,Amelie,Michi,Miro und ich traten zu unserm langersehnten Flug auf die chinesische Inseln Hainan an. Gemütlich fuhren wir mit der U-Bahn und dem Transrapid zum internationalen Flughafen von Shanghai. Nachdem mein Vorschlag erst am Flughafen Mittag zu essen sich als großer Flop erwieß, weil dieser trotz seiner enormen Größe keine gescheiten Essensmöglichkeiten aufbot, saßen wir hungrig im Flieger um das mäßige Kaffeegebäck zu verspeisen. 3 Stunden später und halbwegs ausgeschlafen kamen wir bei Sonnenschein in Sanya an. Nach einer recht kurzen Taxifahrt kamen wir am bescheidenen Hostel an , welches immerhin bessere Betten den Gästen bot als die Fakirmatratzen in meinem Wohnheim, mit denen Miro und ich zu kämpfen hatten. Nichtsdestotrotz schmissen wir kurz unsere Sachen in die Ecke um uns noch mit einem Bad im Meer zu belohnen, um endlich etwas Abstand vom sehr harten Studentenleben in Shanghai zu gewinnen ;). Abends aßen wir in einem der vielen russischen Strandloken Meeresfrüchte. Generell fiel uns auf , dass Sanya einer russischen Hochburg was Läden,Restaurants und Discos glich.
Heiligabend verbrachten wir mittags gemütlich am Palmenstrand mit Kokosnüssen. Abends gingen wir zum Italiener um bei einem gemütlichen Glass Wein halbwegs Weihnachtsstimmung aufkommen zu lassen , jedoch ohne nennenswerten Erfolg , was vor allem auch an der musikalischen Untermalung lag. Abends sind wir ja dann noch auf die Piste gegangen.
Ähnlich verbrachten wir auch die andern Tage. Morgens nach dem Feiern gingen wir zum Strand , wo wir auch die meiste Zeit des Tages herumlungerten. Zum verspäteten Mittagessen gingen wir dann ins Dolphins (eine typische amerikanische Bar, welche sehr leckeres Essen auftischte ,mit brillianten Rabattaktionen prädestiniert zum Vorglühen war und ebenfalls einen Billiardtisch und Tischkicker bot). Jedem der sich mal auf diese Insel dorthin verirren sollte , kann ich diese Bar wärmstenst empfehlen. Nach dem Vorglühen ging es dann ins Lady Gaga oder ins MJ (Ich weiß sehr innovative Namen^^) zum Feiern. Die Clubs waren zwar recht voll besucht , aber hier hat Sanya noch sehr großen Nachholbedarf , was das Abendentertainmentprogramm bedarf. Könnte natürlich auch daran liegen , dass wir in der Nebensaison unterwegs waren. Man hatte eh den Eindruck , dass diese Insel noch 10-15 Jahre braucht bis es zu einer touristischen Hochburg mutiert.
Einen Tag vor unserer Abreise verschlug es Alex,Miro,Michi und mich auf "Monkey Island". Diese Affeninsel lag ca. 1 Stunde Autofahrt von Sanya entfernt. Mit einer Seilbahn , welche eine herrausragende Aussicht auf das Meer und kleine Fischzuchtinseln versprach und hielt, fuhren wir auf die Insel. Die Insel war sehr touristisch aufgebaut , in denen kleine Äffchen teilweise frei herumliefern. Unser Ziel des heutigen Tages war es mit einem der Äffchen fotografiert zu werden. Während Alex den aggressiveren Weg wählte und jene Affen provozierte, indem er die Affen mit Wasser bespritzte und auf annimalischer Art eher zu verschrecken, versuchte ich mich an solche heranzupirschen , welches auch beinahe geklappt hatte. Jedoch biss mich ein Affe völlig grundlos in meine linke Wade , so dass ich doch sehr verstört reagierte und auch Michi es nicht schaffte ein Foto zu schießen. Nach diesem "heroischen Kampf" zog ich erhobenen Hauptes vom Schlachtfeld. Das nächstes Mal krieg ich euch alle! :)
Kurz davor besuchten wir noch eine tolle Affenshow , in der die Äffchen Fahrrad fuhren und eine Ziege mit einem Äffchen auch auf einem gespannten Seil herumlief. Ebenfalls war es möglich einen 1 Yuan (15 Cent) Schein in die Höhe zu strecken , bis einer der Vögel der Dompteure angeflogen kam , sich diesen schnappte , kurz für ein Foto auf der Hand verweilte um abschließend wieder zurückzufliegen. Sichtlich zufrieden fuhren wir an diesem Tag zurück ins Hostel.
Wie jeder anderer Urlaub auch , verging dieser wie im Flug und die sehr kalte Ankunft in Shanghai ließ ein wenig Wehmut an das warme Sanya aufkommen.
Ich hoffe ihr hattet alle ein schönes Weihnachtsfest und wurdet reichlich beschenkt! Des weiteren wünsche euch allen einen guten Rutsch ins neue Jahr!



Bis die Tage !


P.S: Hab noch die wenigen Bilder von Silvester dazu geaddet. War jedenfalls nen ziemliches fettes Silvester. Hoffe ihr hattet auch nen schönen Rutsch ins neue Jahr ;)
Slideshow Report as Spam

Use this image in your site

Copy and paste this html: