Jekyll Island - not just for the rich and famous

Trip Start Apr 27, 2013
1
14
30
Trip End May 26, 2013


Loading Map
Map your own trip!
Map Options
Show trip route
Hide lines
shadow
Where I stayed
Village Inn and Pub Saint Simons Island
Read my review - 3/5 stars

Flag of United States  , Georgia
Thursday, May 9, 2013

Bin etwas müde, daher zunächst die Kurzzusammenfassung: Jekyll Island ist tatsächlich etwas ganz besonderes. Kein Wunder, daß sich 40 Jahre lang, von 1890 bis 1930, die High Society von New York für den Winter hierher zurückgezogen hat.

Nachmittags nehmen wir im Park um das heutige Island Club Hotel Einblick in diese Welt. Der Park ist sehr gepflegt und voll von majestätischen Bäumen. Die Unterkünfte der Rockefellers und Co. sind heute Teil des Hotels. Sehr beeindruckend. Da wir uns bei dem tollen Wetter das Museum sparen, bleibt eine Frage offen: was außer Essen und Billard spielen, wofür der Club da war, haben die bloß die ganze Zeit gemacht?

Doch jetzt zum Vormittag: das Ziel habe ich vor allem im Hinblick auf die Panoramakamera ausgewählt, die auch mal zum Einsatz kommen soll. Driftwood Beach ist ein Stück Strand mit riesigen entwurzelten Bäumen, die das Meer völlig ausgewaschen hat. Die Photos geben hoffentlich eine Idee. Mal abgesehen von Insektenattacken auf unsere nackten Beine ist es wirklich toll hier.

Dabei hätten wir den spektakulären Strand fast verfehlt. Aber heute ist der Tag, an dem sich die Amerikaner mit ihrer Gastfreundschaft selbst übertreffen. Zunächst lernen wir ganz zufällig ein Paar kennen, die mit dem Fahrrad vorbeifahren und anbieten ein Photo von uns zusammen zu machen. Wir kommen ins Gespräch und tauschen am Ende Telefonnummern, da sie uns Tips für Washington geben wollen. Dann am unspektakuläreren eigentlichen Driftwood Beach versucht Michael sich an einem Hot Dog, bei dem wirklich alle Zutaten aus Tüten kommen. Während wir noch so da sitzen, empfiehlt uns ein Ehepaar eine bessere Stelle und beschreiben den Weg. In der Tat ist dieser Strand eine ganz andere Dimension von Driftwood.

Zurück am Hotel sitzen wir noch ein wenig am Pool. Hier wird plötzlich alles auf Hochglanz gebracht. Es kommt ein Photograph um eine 360 Grad Aufnahme vom Innenhof zu machen. Wir bleiben und kommen gleich aufs Bild. Vielleicht der Start in eine Model-Karriere? Nun zumindest kommen wir wohl auf die Webseite des Hotels. Vom Photographen kommt dann gleich die nächste Empfehlung, nämlich möglichst den Film 'Midnight in the Garden of Good and Evil' noch zu sehen.

Abendessen gleich mediterran, griechisch-orientalisch. Freu mich auf die Abwechslung.
Morgen dann Aufbruch nach Savannah. Wir müssen wirklich einen Wecker stellen, damit wir nicht wieder wie heute bis um neun schlafen.

My Review Of The Place I Stayed



Loading Reviews
Slideshow Report as Spam

Use this image in your site

Copy and paste this html: