On the road - nach Sanibel

Trip Start Apr 27, 2013
1
5
30
Trip End May 26, 2013


Loading Map
Map your own trip!
Map Options
Show trip route
Hide lines
shadow
Where I stayed
The PalmView Sanibel Island
Read my review - 4/5 stars
What I did
Ochopee Post Office
Read my review - 3/5 stars
Tamiami Trail Florida
Read my review - 5/5 stars

Flag of United States  , Florida
Tuesday, April 30, 2013

Nach dem Frühstück heißt es packen und Abfahrt in Richtung Sanibel. Wir haben uns entschieden nicht die langweilige Interstate zu nehmen sondern den Tamiami Trail, der uns durch die Everglades führt. Wir starten mit geschlossenem Verdeck, obwohl es sehr heiß ist. Aber auf der Washington Ave alles umzupacken schien uns zu aufwändig. Zum Glück! Kaum verlassen wir Miami Beach und queren die Brücke nach Miami beginnt es unglaublich zu schütten. Man kann kaum etwas sehen. Selbst das Navi ist leicht verwirrt :-) Aber nach finalem Ignorieren des Navis und Einschalten von Apple Maps (danke Michel, dass wir immer online sein können!) finden wir den Tamiami Trail und sind schon sehr bald mitten in den Everglades. Hier fahren dann auch zahlreiche Airboats ab. Aber da es immer noch regnet, kommt eine solche Aktion ohnehin nicht in Frage. Die Landschaft ist toll. Das Licht wird plötzlich spektakulär - hell und kalt vor fast schwarzen Wolken. Ab jetzt fahren wir dem Regen davon. Also können wir schließlich zum ersten Mal unser Verdeck aufmachen. Sehr cool. Die Strecke ist wunderschön. Rechts von uns ist die ganze Zeit ein Fluss, in dem ich im Vorbeifahren sogar einige Alligatoren sehen kann. Außerdem gibt es ganz nah große Raubvögel und immer wieder Reiher. Völlig unerwartet gibt es eine Warnung, dass Panther die Straße kreuzen. Und tatsächlich hat Michael einen gesehen. Wir halten kurz am kleinsten Post Office der USA. Es wird immer heißer, trotzdem macht der offene Wagen Spass. Ein bisschen Sonnenbrand habe ich mir aber trotzdem eingefangen. Schließlich geht es über den Causway nach Sanibel. Wir fahren auf einer Brücke quer über das Meer. Unsere Ferienwohnung ist nicht weit und zauberhaft mit ihren karibisch bunten Farben. Abendessen in einem flippigen Laden namens 'Island Cow', wo es viel Fisch gibt. Wir kommen bestimmt wieder. Rückweg eher waghalsig mit dem Fahrrad im stockfinsteren. Weder Fahrrad noch Straßen haben Beleuchtung. Aber wir sind ja wieder hier...

My Reviews Of The Places I Stayed



Loading Reviews
Slideshow Report as Spam

Comments

Michael S. on

Toller Blog
Viel Spaß weiterhin!

Add Comment

Use this image in your site

Copy and paste this html: