Flug nach Bangor

Trip Start Jun 18, 2013
1
7
14
Trip End Jun 24, 2013


Loading Map
Map Options
Show trip route
Hide lines
shadow

Flag of United States  , Maine
Thursday, June 20, 2013

In Westfield-Barnes bekam ich von Wolf die ersten tieferen Einweisungen in seine Mooney -N231WG und die Bedienung der Avionik etc. Bei deisem Flugzeug gibt es als weitere Herausforderung die Temperatur des Turboladers immer im Auge zu behalten. Die Landungen mit diesem Flugzeugtypen sind anders als zB mit einem Hochdecker wieder Cessna 182 die ich normalerweise fliege.
Hier auf der Mooney ist die Anfluggeschwindigkeit eine viel höhere und ein unsanftes Aufsetzen auf die Landebahn wird von der Maschine sehr sehr übelgenommen. Wenn bei einem unsauberen Anflug die Maschine ein bischen auf der Bahn springt beim 2. Sprung landen oder durchstarten und neu versuchen, weil der 3. Sprung gerne mal mit einer Propeller-Bodenberührung endet... so wurde ich gewarnt.
Das Fliegen in der USA ist so grundlegend einfacher als in Deutschland. Sehr sehr unkompliziert.
Landegebühren gibt es oft nicht und an den meisten Plätzen wird einem hilfsbereit zur Seite gestanden.

Mein erster Streckenflug in den USA nach Validierung von Westfield Barnes nach Bangor verlief dann unspektakulär. Ein ruhiger angenehmer Flug. Wolf übernahm den Funk ich flog und beendete den Flugtag mit einer ordentlichen Landung.

Abends dann natürlich Maine Lobster und ein kühles Bier. Das erste (und einzige Mal) draussen sitzen beim Essen.
Slideshow Report as Spam

Use this image in your site

Copy and paste this html: