Road trip

Trip Start Sep 20, 2007
1
83
132
Trip End Jun 18, 2008


Loading Map
Map your own trip!
Show trip route
Hide lines
shadow

Flag of United Kingdom  ,
Monday, February 25, 2008

Nach einem lernintensiven Freitag und einem ganztägigen Workshop am Samstag war es Sonntag endlich mal wieder Zeit ein bisschen Zeit als Tourist im fremden Land zu verbringen. Also schnell das Auto mit ein paar indischen Freunden vollgeladen und auf nach Durham, wo vieler Leute ansicht nach die schönste Kathedrale Großbritanniens steht. Und ich muss schon sagen, beeindruckend ist sie alle mal; aus dem 11. Jahrhundert, auf einem Hügel in einer Flussschleife gelegen, gleich daneben das nicht weniger beeindruckende Durham Castle. Hut ab! Im Gegensatz zu Bradford fallen hier drei Inder mehr auf, aber bevor ich das bemerkt hatte bekam ich schon "we are the only brown people around here, everybody is looking at us" zugeraunt. Ha, wenn Du am Vormittag schon gewust hättest wie Dich nachher 30 Mann anstarren werden, wenn ihr drei Inder in ein good old english Pub treten werdet. Die Musik hört auf zu spielen, der Wirt lässt mit offenem Mund ein Glas fallen. (Naja, vielleicht ein bisschen übertrieben).

Nachdem uns Durham nach vier Stunden ausgiebig erstaun hat ging's weiter nach Newcastle. Eine Stadt die neben sieben interessanten Brücken aus verschiedenen Jahrhunderten über die Tyne eigentlich nicht viel zu bieten hat. Höchstens noch die Konzerthalle sei zu erwähnen, die es tatsächlich schafft als neumodisches Gebäude trotzdem interessant-sehenswert zu wirken.


Zum Abschluss haben wir dann noch einen kleinen Abstecher an die Nordseeküste, *klatsch, klatsch, klatsch, klatsch, klatsch*, an den ostenglischen Strand, unternommen, Steine ins Wasser geworfen und das oben erwähnte Pub besucht. Da waren den Gästen für ein paar Minuten die neuen, braunen Gesichter wichtiger als Chelsea gegen Tottenham.
Slideshow Report as Spam

Use this image in your site

Copy and paste this html: