Money in Uzbekistan

Trip Start Oct 01, 2008
1
52
224
Trip End Nov 04, 2011


Loading Map
Map your own trip!
Map Options
Show trip route
Hide lines
shadow

Flag of Uzbekistan  ,
Thursday, March 12, 2009

Neben den Vorzügen Usbekistans, die sicherlich im Klima, der allgemeinen Freundlichkeit, der im Vergleich zu Almaty geringeren Verschmutzung, des geringeren Straßenverkehrs und den wenigstens genauso guten Bauchtänzerinnen bestehen, hat Usbekistan aber auch so einige Besonderheiten. Allem voran die Einschränkungen im Geldverkehr. Es ist verboten die Landeswährung auszuführen. Das klingt vielleicht anfangs verwunderlich, aber die Tatsache, dass es physisch nicht genug Bargeld gibt macht das vielleicht ein bisschen verständlich. Physisch nicht genug Bargeld heisst, dass man von seinem Konto nicht unbedingt Geld abheben kann, weil die Bank einfach kein Geld hat. Wenn man Bargeld ausgezahlt bekommt sind die größten Scheine 1.000 Sum wert, circa 50 Euro-Cent. Man kann sich vorstellen, wie es aussieht, wenn man eine auch nur mittelgroße Anschaffung oder ein Restaurantbesuch bezahlt. Zudem ist der Wechselkurs zum US-Dollar bei 1:1.420 festgeschrieben. Da die Zentralbank aber nicht wie in Kasachstan Stützungsmaßnahmen finanziert um diesen Kurs zu halten, sondern diesen Kurs den Banken einfach festschreibt, gibt es natürlich auch einen echten Kurs, also einen Schwarzmarktkurs, der bei circa 1:1.800 USD/UZS liegt.

Da aber nicht nur nicht genug eigenes UZS-Bargeld vorhanden ist sondern natürlich ins Investitionsmusterland Usbekistan auch nicht genug Devisen fließen, kann man Landeswährung erst nach Zustimmung der Regierung in Hartwährung konvertieren. Und auf diese Zustimmung wartet man momentan im Durchschnitt ein Jahr. Was natürlich im Umkehrschluss wieder dazu führt, dass kaum jemand etwas nach Usbekistan verkaufen, geschweige den investieren, möchte. Auf der anderen Seite hat der usbekische Gesetzgeber beschlossen, dass alle Zahlungen, die Ausländer zu spät an den usbekischen Rechnungssteller überweisen, einer Strafe in Höhe von 100% unterliegen. Ja richtig, wenn man als usbekischer Rechnungssteller zu spät bezahlt wird muss man die gesamte Zahlung als Strafe abführen. Die usbekische Antwort auf gelungene Wirtschaftspolitik.
Slideshow Report as Spam

Use this image in your site

Copy and paste this html: