Bula und „welcome at home“…

Trip Start Apr 10, 2011
1
8
39
Trip End Oct 09, 2011


Loading Map
Map your own trip!
Map Options
Show trip route
Hide lines
shadow

Flag of Fiji  , Central,
Thursday, May 12, 2011



… so wurden wir in Fidschi von den äusserst freundlichen, immer grüssenden und stets strahlend lachenden Fidschianern begrüsst. Sind die Einheimischen doch wirklich grosse und breite Menschen und erinnern daran, dass sie noch vor ca. 100 Jahren Kanibalen waren, so sind sie heute überhaupt nicht angsteinflössend oder abschreckend, ganz im Gegenteil so offene und sympathische Leute haben wir schon lange nicht mehr gesehen.

Fidschi ist ein Inselstaat im Südpazifik und besteht aus 332 Inseln, wo wir am 12. Mai 2011 auf der Hauptinsel Viti Levu nach einer langen Reise angekommen sind. Der Flug von Panama nach Los Angeles mit 7h und anschliessend nach Fidschi nochmals 5 Stunden war wirklich anstrengend, aber der Weg hat sich gelohnt.

Am Flughafen in Nadi haben wir dann mit Schrecken feststellen müssen, dass wir gemäss Reiseplan vom Reisebüro am 11. Mai 2011, also bereits einen Tag zuvor, hätten landen sollen und natürlich auch das Hotel auf diesen Tag gebucht hatten. Nur in unserem Reisetagebuch gibt es den 11. Mai 2011 gar nicht, da wir ja die Datumsgrenze überflogen hatten!!!! Die Datumsgrenze verläuft in der Nähe des 180. Längengrads durch den Pazifischen Ozean. Beim Überschreiten dieser Grenze ist das Kalenderdatum zu wechseln. Reist man von West nach Ost, gelangt man in den vorangegangenen, bei umgekehrter Richtung in den nächsten Kalendertag. Der mikronesische Inselstaat Kiribati stellt dabei den Startpunkt eines neuen Kalendertages auf der Erde dar. Kiribati war für lange Zeit sogar in der Mitte geteilt – ein Teil gehörte dabei also noch in den heutigen, der andere bereits in den neuen Tag.

So sind wir dann mit einem Tag Verspätung in unserem ersten Hotel, Sonaisali Island Resort, angekommen und konnten unseren Aufenthalt um eine Nacht verlängern. Abgesehen vom Nichtstun, Faulenzen, Geniessen und einfach nur Sein, haben wir in Port Denarau das Internationale Jazz- und Bluesfestival besucht und unsere Weiterreise nach Treasure Island in den Mamanuca Islands gebucht.


Treasure Island, eine kleine Insel, direkt neben der Insel Beachcomber ist sehr schön, klein, friedlich und ein weiterer paradiesischer Fleck auf der Landkarte. Nach 4 Nächten und einem Tagesausflug auf die Insel Beachcomber, welche als erstes in Fidschi mit einem Resort ausgestattet wurde, gings mit dem Boot zurück nach Port Denarau. Die Bootsfahrt hat uns an weiteren traumhaften Inseln, darunter auch Castaway vorbeigeführt. Auf Castaway befindet sich das anscheinend bekannteste Resort der Welt, wo auch der gleichnamige Hollywood Blockbuster mit Tom Hanks gedreht wurde.

Kurz gesagt, Fidschi war einfach traumhaft. Doch jetzt geht es auf in ein weiteres grosses Abenteuer in Australien! Wir freuen uns schon riesig auf das aktive Reisen mit unserem Campervan.

Bis bald aus dem OZ-Land und herzliche Grüsse

Sabrina & Philipp
Slideshow Report as Spam

Comments

seeyou2011
seeyou2011 on

Hei ihr zwei Lieben, schön dass ihr Fidji genossen habt... wir wünschen euch viel Spass beim Rumtuckern in Australien :-) Liebe Grüsse Fran & Isa

Cetti on

hey zwe, ich vermisse noch einen akademischen exkurs in sandschrift?

Add Comment

Use this image in your site

Copy and paste this html: