Las Vegas – The biggest show on earth!?!?!?!

Trip Start Jul 31, 2010
1
4
28
Trip End Jan 26, 2011


Loading Map
Map your own trip!
Map Options
Show trip route
Hide lines
shadow

Flag of United States  , Nevada
Wednesday, August 11, 2010

DEUTSCH

Nach einem kurzen Abstecher nach Vancouver ging's für mich ab in die Wüste nach Las Vegas. Dort angekommen gab es das langersehnte Wiedersehen mit Tomoe. Trotz langer Reise von Tokyo über Los Angeles landete sie gut erholt in Las Vegas. Ich wäre auch gerne einmal so gut erholt nach einer 20-stündigen Reise, aber die ganze Zeit schlafen im Flugzeug können leider nur Japaner! Mit dem Taxi fuhren wir anschliessend zu unserem Hotel, dem Venetian Resort mit seinen 3000 Zimmern. Wir waren natürlich vom Gigantismus in dieser Stadt überwältigt! Alles hier ist einfach eine Nummer grösser. Eine überdimensionierte Lobby im italienischen Stil, eine supergrosse 60 m2 Suite und selbstverständlich ein riesiges Casino. Nur beim Strom- und Wasserverbrauch wäre ein etwas schonender Umgang mit der Natur angebracht. Aber das interessiert hier natürlich keiner.

Nach kurzer Zeit im Hotel erkundigten wir den weltbekannten Strip zum ersten Mal. Es ging vorbei an allen bekannten Hotels, die in der Nacht hell beleuchtet um die spielverrückte Casino-Kundschaft warben. Wir sind schlussendlich bei den Wasserfontänen beim Bellagio hängengeblieben, die wirklich sehr imposant und schön waren. Wir haben dann noch ein paar Dollar bei einer Slot-Maschine liegengelassen und sind schlussendlich zurück ins Hotel gegangen.

Am zweiten Tag machten wir uns an, alle Hotels und die dazugehörenden Casinos noch ein bisschen besser auszukundschaften. Natürlich haben wir uns nur so kurz wie möglich im Freien aufgehalten, da 40 Grad in der Sonne nicht sehr angenehm waren. Zwischendurch haben wir uns im Bellagio Resort ein Mittagsbuffet gegönnt. Solche Buffets sind berühmt in Las Vegas und viele Hotels bieten dies an. Grundsätzlich kann man nach einer einmaligen Bezahlung am Buffet so richtig zuschlagen. Dieses „Essen bis zum Umfallen-Prinzip" ist natürlich das Highlight für jeden echten Ami! Am Ende unserer Hotelerkundungstour haben wir eine Achterbahnfahrt in Manhattan unternommen. Also natürlich nicht das richtige Manhattan, sondern nur der Nachbau im Hotel New York New York! Die rasante Fahrt mit 2 Loopings hat aber richtig Spass gemacht! Am Abend besuchten wir eine Wassershow des Cirque du Soleil, welche uns sehr gefallen hat! Die Auftritte der Akrobaten und die ganze Show waren einfach erstklassig! Zum Abschluss unseres Tages gingen wir in ein gutes Steakhouse, welches ich aus New York kannte. Das sehr grosse Fleischstück hat gut geschmeckt und wir waren nach dem Essen so richtig satt! Nach zwei Übernachtungen in Las Vegas brechen wir nun zu einer kleinen Rundreise durch die bekannten Nationalpärke des Westens auf. Wir freuen uns auf etwas total anderes als wir in den letzten beiden Tagen erlebt haben, kommen aber zum Abschluss unserer Zeit in Amerika auch gerne noch einmal für 2 Nächte nach Las Vegas zurück! Dann spielen wir vielleicht auch einmal ums grosse Geld am Roulette- oder Black Jack-Tisch….

ENGLISH

After a short visit in Vancouver I went on to the city in the desert, Las Vegas! There arrived I was very happy to see Tomoe again after a long time! Despite her long journey from Tokyo over Los Angeles to Las Vegas she landed well recovered. I would be glad to be so well recovered after an 20-hour journey, but sleeping on the airplane during the entire flight can unfortunately only Japanese. With the taxi we drove afterwards to the Venetian Resort with its 3000 rooms. Of course, we were overwhelmed by the gigantism in this city! Everything here is simply a number larger. An oversized Italian style lobby, a super-large 60 m2 suite and an enormous casino. Only the electric power and water consumption should be a bit less if it comes down to environmental protection. But of course, nobody cares about this!

After a short time in the hotel, we inquired the world-well-known Strip for the first time. We passed by  all well-known hotels, which shined bright to attract as many Casino customers as possible. We finally got stuck at Bellagio Hotel, where we followed the impressive and beautiful water fountain show! To conclude the evening, we spent a couple of dollars at a Slot Machine and sadly lost all our money.

On the second day, we started our day by exploring all hotels and the appropriate casinos a little better. Naturally we only stayed in the sun as long as we needed, since it was about 40 degrees hot. We then granted ourselves with a brunch buffet in the Bellagio Hotel. Such buffets are famous in Las Vegas and many hotels offers this. In principle one can eat as much as possible at the buffet. This „all you can eat principle “is indeed the highlight for every genuine American! At the end of our hotel investigation route we undertook a roller coaster ride in Manhattan. Of course not the real Manhattan, but the reconstructed Manhattan of the New York New York hotel! The rapid ride with two loops made big fun! In the evening, we visited a water show of the Cirque du Soleil, which was very pleasant! The appearances of the acrobats and the whole show were simply first-class! To conclude our day, we ate a good steak in a Steakhouse which I know from New York. It was a delicious steak and we were really full after the dinner! After two nights in Las Vegas we will go to a couple of well-known National Parks in the western part of the country. We look forward to see somewhat totally different but also love to come back again to Las Vegas for two nights to finalize our time here in the USA. Then we will perhaps bet bigger amounts at the Roulette or Black Jack tables….
Slideshow Report as Spam

Comments

Yuna&Tapi-chan on

Hi Gerry!
I'm looking forward to meeting you in Chiba.
Enjoy your trip in Las Vegas and more!!

Add Comment

Use this image in your site

Copy and paste this html: