Last Days on Phi Phi

Trip Start Sep 20, 2011
1
16
18
Trip End Mar 12, 2012


Loading Map
Map your own trip!
Map Options
Show trip route
Hide lines
shadow

Flag of Thailand  ,
Monday, October 24, 2011

Die Tage nach unserem Schnorchelausflug verbrachten wir abgesehen von ein paar Abstechern zum Supermarkt oder unserem Lieblingsrestaurant (ich hab Mussaman-Curry für mich entdeckt - mjamjamjam!) überwiegend in unserer Hängematte vor der Hütte mit lesen und relaxen. 
In unserer Bungalowanlage lebten zur Zeit unseres Aufenthalts auch noch ein paar Katzen, unter anderem eine Katzenmama mit zwei winzigen Babys. Die beiden kleinen hatten scheinbar eine Bindehautentzündung oder ähnliches und wir beschlossen uns um die beiden zu kümmern. Zunächst spülten wir die Augen nur mit Kochsalzlösung aus und hielten dann Rücksprache mit Leuten von Soi Dog (wo wir auf Phuket gearbeitet hatten) und einer englischen Tierärztin, die eine Bekannte von den Soi Dog Leuten war. Wie wunderbar doch das Internet ist! Auf jeden Fall konnten wir uns mit deren Hilfe für Katzen verträgliche Augentropfen aus der Apotheke kaufen und die Kätzchen damit behandeln. Warum wir nicht einfach zu einem Tierarzt gegangen sind? Nunja, auf Phi Phi gibt es keinen! Die Behandlung mit den Tropfen schlug gut an und nachdem Marco  die Tropfen einem Mitglied des Hostel-Teams gegeben hatten, konnten wir ruhigen Gewissens die Insel verlassen.
Bevor wir abgereist sind, haben wir uns auch noch einmal den Strand auf der anderen Seite des Isthmus angesehen. Bei Tag ist es dort wirklich schön! Zwar sind überall Steine, aber das Wasser ist so flach abfallend und klar, dass man diese gut sehen konnte.
Am letzten Abend gingen wir auch noch ein letztes Mal zum View Point hinauf. Oben angekommen waren wir baff. Mit so vielen Leuten hatten wir nicht gerechnet! Während bei unserem ersten Besuch bei Tageslicht hier oben vielleicht fünf Leute waren, war es nun schwer, ein Plätzchen zum Sitzen zu finden. Der Sonnenuntergang scheint ein beliebtes Fotomotiv zu sein und ich muss zugeben, auch wenn die Sonne hinter einem Berg unterging, war das Farbspiel am Himmel mit dem schönen Koh Phi Phi im Vordergrund wirklich ein Augenschmaus :)
Mittlerweile hatten wir uns auch entschieden, wo es nach Koh Phi Phi hingehen sollte und so packten wir am nächsten Morgen unsere sieben Sachen und machten uns auf zum Pier um das Boot nach Koh Lanta zu nehmen. Die Fahrt ging fast nur geradeaus und bei herrlichstem Sonnenschein setzten wir uns nach einer Weile nach draußen auf den Gang direkt am Bootsrand und genossen die Aussicht auf das Meer, das nahende Festland und Koh Lanta.

(flummy)
Slideshow Report as Spam

Use this image in your site

Copy and paste this html: