Von verlorenen Portemonaies, schicken Flug...

Trip Start Aug 31, 2005
1
20
31
Trip End Dec 19, 2005


Loading Map
Map your own trip!
Map Options
Show trip route
Hide lines
shadow

Flag of United States  , Illinois
Thursday, October 27, 2005

Von verlorenen Portemonaies, schicken Flugzeugen und Parkanlagen in Oulu

Hey,

hab meinen ersten Eishockey-Puck gesammelt. UIUC gegen Michigan State University, 2. Drittel :-)) . Sehr fein. Haben 8 zu 2 gewonnen, während die Football-Leute 64 zu 7 verloren haben - vor ausverkauftem Heimstation. Es ist so peinlich.

Mo, 24/10
So, langsam wird es hier richtig kalt. Der Herbstwind lärmt durch die oeden Gassen und der Novembernieselregen rient auch bald auf die Daecher nieder (frei nach Roski - speziell fuer Mama ;-) . Leider passt gerad das Flugzeuglied nicht. Kommt aber noch.). Bin am überlegen, mir Handschuhe zuzulegen - kalt und feucht is einfach richtig kalt.

Leider haben noch nicht alle mitbekommen, dass nun die Jahreszeit der langen Kleidung anrueckt - vor allem die nicht, die es als erstes merken sollten. Ich mein, man kann ja auch in langen Leggings scheisse aussehen. Oh, dass war jetzt total verletzend und diskriminierend. Also um dass wieder gut zu machen: Es sind nicht alle AmerikanerInnen dick. Leider haben die schon gemerkt, dass es kalt wird - sehr zu meinem Bedauern.

Aeh, ich schweife ab. Eigentlich wollte ich ja erzählen, dass ich heute mein Portemonaie (schreibt man das so?) verloren habe. VISA-Card, UIUC-Ausweis, $120, ISIC - alles weg. Dementsprechend aufgelöst bin ich hier wie das letzte Huhn rumgesprungen. Irgendwann setzte auch bei mir (man höre und staune) mal das Denken ein. Eigentlich konnte ich es nur in der Bibliothek liegen gelassen haben. Schon praktisch, wenn man seinen Tag in der Bibliothek vergeudet, da gibt's wenigstens nicht so viele Möglichkeiten, wo einem ein Portemo... (ihr wisst schon) abhanden kommen kann. Und siehe da: das Gute im Menschen siegt. Als ich, der Verzweiflung nah, in der Bibliothek aufschlug, empfing mich meine Lieblingsbiblothekarin (so ne Art Bibliotheksmarlene nur eben in ner anderen Fachbereichsbibliothek und mit ner anderen Hautfarbe) mit meinem Portem ... . Ich hatte es neben dem Rechner liegen lassen, weil ich mir eigentlich ein Zugticket kaufen wollte - was ich dann aber doch nicht gemacht habe. Puh.

Hatte ursprünglich vor, Donnerstag nach Chicago zu fahren um meinen DPD-Menschen zu treffen. Nu habe ich aber erfahren, dass am gleichen Tag die Exkursion nach St. Louis ist. Werd dass morgen mal klären. Vielleicht kann ich das Eine noch verschieden. In St. Louis sitzt u.a. Boeing und bastelt an neuen tollen Kampfflugzeugen. Die Fakultät fuer Materialforschung macht da nen Ausflug hin und der ist wohl fuer alle offen. Is aber noch nicht ganz klar, ob ich als ehemaliger Klassenfeind auf das Gelaende darf - man weiss ja nie bei den Studenten. Hoffe, das wird ein richtiger Männerausflug, mit tollen Flugzeugen, sckicken Hubschraubern und bunten Kugelschreibern zum mitnehmen - und nicht so viel Gequatsche :-)) . Mehr gibt's morgen.

Di, 25/10
So ne Scheiss. Hab gerade erfahren, dass ich an dem Boeing-Trip nicht teilnehmen kann und fühl mich jetzt massiv diskriminiert. Der Trip ist nur fuer US Bürger und residents. Und dass, nach dem ich gestern in der scheiss Kälte und Dunkelheit ueber ne Stunde lang das richtige Gebäude gesucht habe um mich in die Teilnehmerliste einzutragen. Grrrr. Naja, bleib ich halt nen Tag länger in Chicago - dass haben sie jetzt davon.

Mi, 26/10
Hab gemerkt, dass man viel besser arbeiten kann, wenn man nicht ständig online ist (tja, bei manchen dauert es eben länger, bis sie so etwas merken). Dann schafft man sogar mal was :-) .

Fahr morgen nach Chicago und werd wieder bei Ben übernachten. Hab u.a. zwei Interviews beim DPD und SOM, einem großen Architektenbüro - direkt an einer der schönsten Straßen Chicagos mit Blick auf den See und in bester Bürolage. SOM (Skidmore, Owings & Merrill) hat u.a. den Sears Tower designt und gebaut und den Millennium Park in Chicago. Da bin ich doch schon etwas nervös, weshalb ich gerade mit Hochdruck die Fragen überarbeite, sie in Kategorien aufteile und versuche, mir so viel wie möglich an Hintergrundinformationen einzutrichtern. Ausserdem kann ich bei openlands.org in den Akten schnüffeln und hoffentlich ein paar erhellende Faken finden.

Mein zweiter Versuch, mit Friends of the Chicago River Kontakt aufzunehmen ist kläglich gescheitert. Ich weiss nicht warum, aber sie scheinen sich kategorisch zu weigern, mit mir zu sprechen. Ob das erste Interview auch für sie so schlimm war? Dabei haben sie doch die ganze Zeit geredet ... . Naja, man wächst an seinen Herausforderungen. Vor dem DPD-Interview hab ich gerade nicht mehr so nen Schiss, dafür um so mehr vor dem Architekte - obwohl der ganz menschlich wirkte in seinen Mails, bzw. seiner Mail, da die restlichen von seinem Assistenten geschrieben wurden. Egal wie's wird, ist auf jeden Fall spannend :-) (es lebe der Zweckoptimismus).

Gestern war an meiner Fakultät ein Vortrag von Hernn Dreiseitl aus Kostanz zum Thema "new waterscape". Er designt u.a. Parkanlagen mit dem Schwerpunkt, das Wasser wieder ins Zentrum der Städte zu rücken. Er hat auch viel zu Entsiegelung von Flächen, Rückbau von Uferanlagen etc. gemacht. Lustigerweise war sein letztes Projekt, dass er vorgestellt hat ein Projekt in Oulu/ Finnland. Leider habe ich es aber nicht wieder erkannt. Muss wohl die andere Ecke von Oulu gewesen sein. Wer Lust hat, seine Seite ist http://www.dreiseitl.de . Bin nach dem Vortrag noch zu ihm, was sehr nett war, da er ganz erstaunt war, jemanden aus Berlin hier zu treffen. Er konnte mir noch ein paar gute Tipps geben - sehr praktisch.

Hab heute auf dem Fakultätsklo Zeitung gelesen - jaja, bei den Studiengebühren, gibt's sogar ein eigenes Käseblatt. Aufgefallen ist mir eine super Anzeige der US Army - Outdoor für jederman. Die Seite, für die in der Anzeige geworben wurde, ist: http://www2.uiuc.edu/unit/armyrotc . Fast so als würde es heißen: www.hu-berlin.de/bundeswehr . In diesem Zusammenhang moechte ich es nicht versäumen, noch mal auf eine andere großartige Seite hinzuweisen: www.gunssavelife.org .

So, morgen früh geht's nach Chicago. Nu weiß ich ja, dass der Zug um 6.10am und nicht um 6.40am abfährt :-)

Gruesse, die besten (wie Niki sagen wuerde)
Felixx
Report as Spam

Use this image in your site

Copy and paste this html: