Rodeo chileno and more...

Trip Start Jan 12, 2009
1
9
143
Trip End Dec 31, 2010


Loading Map
Map your own trip!
Map Options
Show trip route
Hide lines
shadow

Flag of Chile  , Lake District,
Thursday, February 19, 2009

What is the favorite sports in Chile? Since last weekend I learned, it is the rodeo chileno. A team of two horseriders makes a calf run once around the arena (called medialuna) and pushes it at a defined point to the wall. It`s a colorful festival with beautiful horses.

I had the possibility to join a beginners horsebackriders course. It felt good to be on horseback again! The beautiful criollos chilenos are quite small (about 140-150 cm of height) but really know where to put their feet in difficult terrain! I am curious to learn more about the chilean way of horsebackriding. The saddles are very different from the European saddles: The base is made of wood and metal, followed by many layers of woolen pads and leather. All handmade and very nice to sit on! The stirrups are beautifully carved.

Besides of horses I had the opportunity to paddle the lower Trancura, a nice class III river. It could have used a bit more of water, but it was beautiful anyway!

German version:
Was ist der chilenische Nationalsport? Das Rodeo chileno, das weiss ich seit letztem Wochenende. Ein Team von zwei Reitern muss ein junges Rind einmal rund um die Arena treiben und an einer bestimmten Stelle gegen die Wand druecken. Ein farbenfohes Spektakel - vor allem an den Pferden konnte ich mich fast nicht satt sehen. Vom Rand der media luna, der Rodeoarena, habe ich ein Foto nach dem anderen gemacht. Deutlich fotogener als Fussball!

Auf dem Pferd sass ich inzwischen auch, ich durfte bei einer Einfuehrung fuer Anfaenger mitreiten. Ein gutes Gefuehl, mal wieder mit und ohne Sattel hoch zu Ross zu sein! Wobei hoch relativ ist, die trittsicheren Criollos haben ueblicherweise ein Stockmass von etwa 150 cm. Ich bin gespannt darauf, noch mehr ueber die chilenische Art, zu reiten, zu lernen. Die Saettel sind vollkommen anders, als man sie in Europa kennt: Ein Geruest aus Holz und Metall wird mit Leder und vielen Lagen Fell und Filz ueberzogen. Alles Handarbeit und sehr bequem! Die klassischen Steigbuegel sind kunstvoll aus Holz geschnitzt.

Ansonsten bin ich inzwischen auf dem Unteren Trancura zum Paddeln gekommen, ein III-er Bach mit eher wuchtigem Charakter, der grade allerdings etwas unter Wassermangel leidet. Aber schoen!

Slideshow Report as Spam

Use this image in your site

Copy and paste this html: