Yoho-Nationalpark: Hi-Wilderness-Hostal

Trip Start Jun 08, 2009
1
22
39
Trip End Jan 15, 2010


Loading Map
Map your own trip!
Show trip route
Hide lines
shadow

Flag of Canada  , Alberta,
Saturday, August 8, 2009

wo mir im nationalpark acho sind, sind mir uf touri-info-stell go fröge,wo das wilderness-hostal isch, wo mir buecht händ. i dem park gits nur eis ganz chlises dörfli namens 'field' vo det us isch es na es stuck bergwärts gsi, entlang amne fluss durch en wunderschöne creek.

am ende vo dere strass fahrt mr na e schotterpiste hindere und isch dänn vor dem wilderness-hostal, mit direktem blick uf de gewaltig und tosend takakkwa-wasserfall. en mega anblick! und vorallem gewaltig das Tosen nonstop (vorallem idr nacht bim schlafe isch es umso lüter).






i das valley hindere gits weder e strom- na e wasserleitig, wodruch das hostal natürli kei strom gha hät.zum glück häts aber flüssend wasser gha; ich nimme a,dass sie gletscherwasser sammlet und en druck (durch die höher glägene gletscher) erzüge chönd,sodss mr im hostal drin chan de wasserhahne mit druck benutze. das isch na agnehm gsi. vorallem hät mr so au richtig koche chöne (mit wasser und gas-kochherd)...mir händ eus feinste gericht zubereitet :-)
de massenschlag isch sehr basic gsi; eifach e dünne schumstoff-matratze mit emne leintuch drüber...schlafsäck verboten (was mir missachtet händ heimlich, zumal euse schlafsack frisch gwäsche vo dihei gsi isch) :-)
es isch im prinzip e art SAC-Hütte. am abig hät de hostal-ufseher es lagerfür gmacht und mir händ eusi bier kippt.friedlich.

mir händ euses zimmer mit ere gruppe vo chinese teilt. scho es lustigs völkli: die händ kisten weise food det ufe gschleppt (au riesige tiefkühltruhen wo sie händ meüsse zu zweit schleppen)...und im zimmer (trotz lebensmittel-verbot) händ sie idr nacht ihri komische sache im wasser eingweicht und sust isch ihres züg überall umegläge,haha. de eint chines hät dermasse gschnarchlet, dass mr het chöne meine, er geb jetzt dänn jede moment de löffel ab...es isch eigentli meh es jaule, husten, rülpsen und halbe erstickungsanfäll gsi. uf jedefall han ich e familiepackig ohrestöpsel müesse i mini ohr quetsche,damit ich ihn einigermasse nüme ghört han :-)

am nächste tag isch es dänn los gange uf euse erst richtig wander-trip...e 7Stunde-Tour hets gheisse. Super schoen: grad vorem Hostal isch es losgange und steil de hand deruf...uf emne ganz schmale Pfad durch sehr dicht bewachsne Wald (noed verglichebar mit eusne voellig ausgemistete und i mine Auge unnatuerliche Waelder wie z.b. de Sihlwald oder so. Die werded ja derart use-puetzlet und jedem Baum sis Revier freigschnitte, dass es voellig unnatuerlich wuerkt uf mich).

Vorallem isch die Ussicht an gegenueberliegende wasserfall mega gsi bim ganze aufstieg.
irgendwaenn hoert daenn de dicht wald uf und relativ abrubt choemed kei Baeum meh.....ab daenn sind mir quer gloffe, also nur na leicht bergauf....entlang einer unzahl von gletschern, wo sich zwuesched de felse wie angeleimt hebed....teilwis sind die felshaeng derart steil, dass mr daenkt, das eisfeld muess doch jede moment abrutsche :-)


natuerlich haets au entsprechend vill fluess und ganzi labyrinth vo bach-system (quasi ein gletscherfluss verzettelt sich zu villne chline baech, wo sich ihre weg durch gestein und geroell sueched). natuerlich isch es au entsprechend kuehl det obe...





irgendwaenn gahts wieder abwaerts und vo eim moment uf de ander staht mr wieder i dem gruene dschungel voller laebe, tier, seen und blumenwiesen. mega!!!
im steilen zickzack gahts gege de schluss daenn wider uf d'hoechi vom valley mit em grosse breite fluss.



sobald mr det une ankunnt, lauft mr ad 'laughing falls' ane....ebenfalls eindruecklichi wasserfaell (au waenn nie so hoech wie de grossi takakkwa-fall)....det haets au en campingplatz direkt am fluss (waenn mr det zelte will, muen mr alles gepaeck aber zerst es rechts stuck zu fuss hindere traege....in sizilie ufem campingplatz haend mir na familie gseh wo de halb hausrat mitgeschleppt gha haend,sogar en tv fuer draussen und e ganzi kuechenkombination,unglaublich. das haet mr da drum natuerli noed gsh :-).
bis am schluss haend mir eusi bei fast nueme gspuert ...und vorallem haemmer enorm durst gha. vom gsunden menschenverstand her haend mir gfunde,dass es ja nuet bessers geb als das gletscherwasser (und mir haends au trunke), anderersits haend mir luet gfroeged unterwegs, wo gseit haend, es hegi so bakterie drin *alfa-bakterie?*....drum sind mir doch bitzli vorsichtig gsi und haends nur in mass trunke.

i somne wilderness-hostal haets aber chli schraegi luet....vom 'gspuersch-mi'-typ bis zur frau wo sich am morge vorem hostal minutelang gschuettlet haet als waenn sie en epi-anfall hett und e anderi frau isch uf dr hostal-wiese mit em bluemli-identifikations-buech umegloffe und haet die paar graesli-sorte untersuecht (debi hettis ueberall paar schritt wiiter richtigi blueme anstatt de stinkgwoehnlich rase vom hostal.naja).
aber die beste sind natuerlich es jungs schwiizer paaerli gsi....oepe i eusem alter (ok,das isch es eher grosses range,stimmt). die haend offenbar umsverrecke noed welle, dass mir merke choented, dass sie schwiizer sind...jedesmal waenn mir idr noechi gsi sind (zb idr kuchi) haend sie sich mitenand nur na unterhalte indem sie denand is ohr gfluesteret haend...wie fruehner im kindergarte wo mr eine uf gheimnisli gmacht haet und daenn verschmitzt kicheret haet ;-). de beste isch na gsi, dass es ihne mit de zit glaub au zbloed worde isch und daenn haends agfange englisch mitenand rede (natuerli mit ch-akzent vom feinsten). naja, waenn oper derart noed moecht agsproche werde, daenn laht mrs halt......aber eigentlich hetti bi eusem auszug luut soelle "hey tschuess zaeme, gueti heimreis id schwiiz daenn!", haha :-)

Isch sowieso en rechte unterschied zu allne andere hostal-travellers ueberalls sust gsi...so offe und kontaktfreudig die sust sind, so verschlosse und zrugzoge sind die natur-pajasse i dem hostal gsi...voll eine uf "ich bruch nur dNatur und kei mensche" :-)
naja, defuer wird mr mit wuerkli ueberwaeltigende natureindrueck entschaedigt. bim nexte bsuech gangi mi am morge au chli vors hostal go schuettle...offebar kunnt das guet ine.

tja...und scho isch es nach 2naecht wider wiiter gange...nach lake louise (damen-abfahrtsort im winter!) und cruisen richtung jasper-nationalpark...quer durch das gebiet des banff-nationalparks. alle paar minuten wieder faehrt man entlang den ufern irgend eines sees oder sieht gletscher an den steilen felswaenden oben 'kleben'. ,eine unglaubliche anzahl von seen.

etwas schade ist, dass es in diesem gebiet halt fast immer etwa bewoelkt ist....es ist zwar angenehm wegen der temperatur, aber die landschaften leuchten nicht ganz so farbig wie es in den momenten ist, wo keine wolke vor der sonne ist und dann die waelder gruen leuchten und halt gaz besonders die seen unglaubliche farben preisgeben! janu....die fotos sind daher halt farblich etwas 'stumpf'.
Slideshow Report as Spam
Where I stayed
HI-Whiskey Jack Wilderness Hostal

Use this image in your site

Copy and paste this html: