Balboa Park

Trip Start Jan 03, 2009
1
30
37
Trip End Mar 29, 2009


Loading Map
Map your own trip!
Map Options
Show trip route
Hide lines
shadow

Flag of United States  , California
Sunday, March 8, 2009

Nun, als erstes Heute die Uhr umstellen. Den es ist jetzt Sommerzeit. Das heisst die Zeitdifferenz beträgt neu 8 Stunden. (Ein bisschen näher, und in drei Wochen da in der Schweiz)
Also schon zu beginn an eine Stunde verloren. Jetzt aber schnell. Bereit machen, schminken und dan ab in den Bus. Zum Zoo reicht es nicht mehr, es ist schon 1 Uhr, na dann ab in den Park!
Es ist soo schönes und herrliches Wetter, wenn dieser verdammte Wind nicht wäre.....  Aber lasse mir die Laune wegen diesen Fehlers nicht vermiesen. So schlendern wir durch den Kaktuspark (meega schön, mein Floristenherz ist gesprungen, Olivers nicht.) Konnte nicht anders als grinsend, wie auf Drogen, alle Kakteen fötele und staunen. Dann zum Rosengarten, leider ist es noch zu früh, es hat noch nichts geblüht ausser ein paar Rosen, die die innere Zeit wohl vergessen haben. Auch gab  es dort ganz viele Echsen und Musiker.
Dan weiter durch die Hauptgasse, endlich das erste! mal Ice Cream und dan erst noch was für eine. Eine normale Vanillquadratglace wird in Schokolade getaucht und dann entweder in Nussstücke oder Zuckerstücke getunkt. (Mann war das gut und so Kalorienreich!!!) Oli hingegen nimmt ein Hotdog und wir diskutieren heftigst was jetzt romantisch ist.... (naja für einen Mann ist romantisch ein sehr seltenes Wort und man(n) macht kaum gebrauch)  Ist es nicht SO?
Gegen den Abend besuchen wir den Seaport Village, mega schnüsig. Drinken noch was und das ist schon wieder Zeit zum Heimgehen. Wie ich das Public Transport System hasse, ich habe Sonntags nur jede Stunde einen Bus. Und dieser ist dann erst noch voll mit allen verrückten (manchmal habe ich das Gefühl sie suchen alle Verrückten zusammen und setzten sie in Meinen Bus!)
Aber wie schon gesagt und wie ich immer sagen werde, ICH LIEBE DIESE STADT!
Slideshow Report as Spam

Comments

tantchen
tantchen on

15.März 2009
houdy

Ist jetzt Sonntagabend und ich seh noch Deine Fotos an.
Die kleinen Nager sind sweeeeety..wie die Klippschliefer in Afrika. Konnte auch nie genug kriegen vom zugucken..

Haben letzthin einen Bericht über San Diego gesehen. Ist glaub die 7grösste Stadt und vermutlich Grundstein zu Kallifornien.
Sie haben eben von der 'Kinderbucht' erzählt, die heute von Robben bevölkert wird. Hast Du ja gefunden,hihi.
Es gibt auch Führungen in einem CH-Pinzgauer in die Wüste mit Paul. Der erklärt auch Pflanzen. Da gibts sogenannte Teddy-Kaktusse, ganz plüschig..sie heissen aber auch Jump-in-Kaktus.. frag nicht, nimm einfach Distanz...grins.
Auf jedenfall muss die Stadt echt klasse sein. Kann mir vorstellen, dass Du nicht wirklich Lust hast auf die Schweiz.
Auch wenn heute schon mal 16 Grad war und es auf der Terasse wunderbar ne Magnum mampfen lässt.. aber eben : nicht Meer, nicht Kalorienbombe.. seufz.

Ach ja, zum Glück gehörst Du nicht zu diesen metal-Männern!!! Kriegsveteranen sind nicht zu beneiden..

Pass auf Dich auf, nicht dass Du zu diesen crazy Bus-popel dazugezählt wirst.. hähä.. freu mich auf die Fotos!

Puszi, C

Add Comment

Use this image in your site

Copy and paste this html: