Ausflug mit dem Motorrad nach Unawatuna

Trip Start Mar 19, 2010
1
4
10
Trip End Apr 05, 2010


Loading Map
Map your own trip!
Map Options
Show trip route
Hide lines
shadow
Where I stayed
Matara Beach Road

Flag of Sri Lanka  , Southern,
Friday, March 26, 2010

Heute sind wir mit dem Motorrad nach Matara gefahren. Wir haben unterwegs mehrmals Rast gemacht, am Strand waren wir natuerlich auch.
Das Fahren hier ist nicht ganz ungefaehrlich, der Linksverkehr, die voellig irren Busfahrer der lokalen Linienbusse und Franks Fahrweise in der Summe sind eine gefaehrliche Mischung ...

Der erste Badestop hinter Galle (siehe Photo) war Klasse. Keine Menschenseele weit und breit, nur Sonne, Strand und Meer. Da waeren wir am liebsten gar nicht weitergefahren. Kurz vor Matara haben wir bei einem Stop eine kleine Gruppe Kinder getroffen, das war sehr lustig, die Oma kam dann auch noch zu uns ... ! Wir haben jedem einen unser knallgelben Kugelschreiber gegeben, durften auch ein paar Photos machen und danach haben wir alle herzlich gelacht. Beim Losfahren wurde fleissig gewunken.

In Matara haben wir dann fuer 500 Rupies getankt, etwa 5 Liter. Ein Liter kostet etwa 100 Rupies, der Kurs zum Euro ist etwa 1 zu 150, fuer die Leute hier ist Tanken also sehr teuer. Wir sind dann ins Zentrum zum Strand gefahren und haben uns kurz die Promenade angeschaut. Bei der Abfahrt dort wollte Frank ganz cool eine Treppe runterfahren, hat nicht geklappt und Daniela ist rechtzeitig abgesprungen. Franks Pechstraehne wollte nicht abreissen, das Bike sprang nicht mehr an. Etwa 15 bis 20 junge Maenner standen nun um Frank herum und wollten helfen, dass Motorrad gab aber keinen Pieps von sich. Dann versuchte sich Frank ( der bereits ziemlich durchgeschwitzt war ) noch einmal selbst am Kickstarter und dann fuhren wir endlich nach Unawatuna, was ja das eigentliche Ziel des Ausflugs sein sollte.

Unterwegs haben wir noch ein paar Stelzenfischer photographiert, bei der Jagd auf Sardinen. Die standen auf Ihren Holzpfaehlen im Meer und angelten emsig. Die Frauen der Fischer haben uns erklaert wie anstrengend diese Arbeit ist, ein paar gelbe Kugelschreiber fuer deren Kinder gab es natuerlich auch ...
Kurz vor Unawatuna haben wir an der Strasse noch jeder eine erfrischende Kokosnuss geschluerft, die Kinder des aelteren Herrn und eine nette Frau mit Ihrer Tochter an der Strasse sind jetzt auch stolze Besitzer knallgelber Kugelschreiber.

Unawatuna war sehr schoen, ist aber auch nicht ganz billig. Leider hat hier der Tsunami auch einen grossen Teil Strandes weggerissen, aber schoen war es dort trotzdem. Frank hat sich eine Kanne voll Kaffee bestellt und Daniela bekam ein kalten Zitronensaft. Wir konnten uns dort Duschen, unsere Sachen wegschliessen und sind dann schoen zusammen im warmen Wasser des Indischen Ozeans (29 Grad) herumgeschwommen. Dann noch etwas gesonnt und wieder mit dem Mororrad Richtung Galle. Dort war jetzt richtig Betrieb, der President war vor Ort. Jede Menge Polizei und Militaer, die Leute jubelten wie auf einem Rockkonzert, Wahnsinn! Das Auto des Praesidenten fuhr dann direkt an uns vorbei, die Froehlichkeit und die Freundlichkeit der Menschen hier sind wirklich beeindruckend. Wir haben uns dann weiter durch den Verkehr von Galle gewuehlt und dann, gegen 18.30 Uhr, mit einem schoenen Sonnenuntergang waehrend der Fahrt, waren wir wieder in Hikkaduwa. Auf diesem letzten Teilabschnitt unserer Fahrt hat Daniela 2x aufgeschriehn. Aus diesem Grund und wegen der Sache mit der Treppe in Matara hat Frank nur eine 3 als Motorradfahrer bekommen, Daniela moechte auch keinen zweiten Motorradausflug mehr unternehmen, na ja, mal abwarten ....
Slideshow Report as Spam

Comments

Julia on

Wenn Frank Motorrad fährt wie er Auto fährt, kann ich mir gut vorstellen, warum du nicht so begeistert warst ;) hihi

Martin on

Also ich hoffe Frank hat beim Moped den Turbolader (hat ja gar keinen ich weiß - passt aber als einstieg für mein comment) heil gelassen und nicht wie beim Touran aufgeraucht, nee nee , keine angst so schlimm ist's nicht, erzähl ich euch wenn ihr wieder da seid. Habt noch ein paar schöne Tage/stunden bis ihr wieder zurück zur Datenkrake Elena kommt.

Add Comment

Use this image in your site

Copy and paste this html: