Auf zur Autogrammjagd

Trip Start Dec 03, 2013
1
10
22
Trip End Dec 19, 2013


Loading Map
Map your own trip!
Map Options
Show trip route
Hide lines
shadow

, Florida,
Friday, December 6, 2013

Um halb 8 meinten meine Nachbarn duschen zu müssen und die Papierwände haben dann dafür gesorgt, dass ich auch wach war. Selbst schuld, hatte die Ohrenstöpsel gestern vergessen. Egal, so blieb genug Zeit. Hab ja nichts Besonderes vor heute, wollte nur anfangen, meine noch nackte Leinwand mit Autogrammen verschönern zu lassen. Gemütlich fertiggemacht, rüber zur Lobby, Kaffee geholt und gegen 10 mit ner Horde anderer in der ultraheissen Schlange für den Epcot Bus gestanden. Bäh...so früh schon so schwül. Ich muss morgen echt Shorts kaufen gehen nachdem sich heute auch noch der Reissverschluss einer meiner kurzen Hosen verabschiedet hat. Warum hab ich nen Koffer voll Klamotten dabei wenn nix davon zu diesem Wetter passt? Gestern in der Schlange für die Zwerge hab ich mich mit einer Familie unterhalten, die vor 2 Jahren zur gleichen Zeit da waren: Minusgrade, Mütze und Handschuhe und es war trotzdem Frieren angesagt. Irgendwas zwischen saukalt und superheiss wäre super. Aber gut, Floridawetter ist kein Wunschkonzert.
Irgendwann also in Epcot angekommen, wollte direkt nach Norwegen, zum Eiskönigin Meet and Greet mit Anna und Elsa. Um 10:25 dort gewesen, um 11 macht das erst auf und es wurde verkündet dass die letzten in der Schlange erst um 12 dran sein werden. Was? So früh dagewesen und bis 12 warten??? Nee. Ich hörte dann nur noch wie jemand gesagt hat: 1.5 Stunden, das geht noch, in letzter Zeit lag die Wartezeit im Schnitt bei 3 Stunden!!! WTF? Ohne mich, das versuch ich an nem anderen Tag nochmal. Also wieder halb rum um den See und stattdessen in Frankreich bei Belle angefangen. 5 Minuten Wartezeit. Schon besser. Danach nach Marokko zu Jasmine und Alladin, die sich sicher waren dass mit mein Dschinni die Leinwand gezaubert hat ;-) und hinterher nach good old Germany zu Snowhite. Oooohhhh Schneewittchen hat gefragt, wo ich herkomme und ob ich denn hergeritten wäre...ähm...ja...nee, bin geflogen. Möp. Falsche Antwort...die hatte nämlich zur Folge dass sie genau wissen wollte was denn ein Flugzeug sei. Ja...äh...wir einigten uns dann darauf dass es wohl eine magische Maschine mit Flügeln wie ein Vogel sein müsse. Ich weiss schon warum mit die plüschigen Character lieber sind, die stellen wenigstens keine seltsamen Fragen *lach*. Allerings könnte ich ein Vermögen mit diesen Leinwänden machen. Wurde zigmal gefragt wo man das denn kaufen kann und was es kostet. Tja....einfach kaufen is nicht, selber kreativ werden und PosterXXL machts möglich. Nach einer leckeren Kleinigkeit aus dem Werther's Karamell-Shop ging die Runde weiter, wieder zurück in de Future World. Eeeeeeendlich gings auf zu Mickey, Minnie und Goofy. Für good old Mickey und Co hatte ich ja meine zweite Leinwand mit dem Foto von Walt Disney. Uuuiiiii....die Maus hat sich beim Anblick von dem Ding ja fast überschlagen. Immer wieder auf sich und Walt gezeigt, Herzchen in die Luft gemalt und garnicht mehr aufgehört zu Knuddeln. Wehe diese Photopass-Bilder gehen wieder verloren! Das gleiche Spielchen dann bei Goofy und Minnie. Sehr schön isses geworden. Dann weiter zum Epcot Eingang wo Pluto war, auch der war ganz narrisch und total goldig.
So langsam wurde aber auch meine Tasche schwer. Kamera, Leinwände, Marker in zig verschiedenen Farben, Wasserflasche, meine arme Schulter...aua. Bin dann erstmal ne Runde mit Nemo gefahren und danach hab ich auf der App nochmal die Fastpass-Möglichkeiten gecheckt. Heute Morgen gabs irgedwie nix mur für Soarin', den Flug über Kalifornien. Und jetzt plötzlich war wieder ein Fastpass da....zwischen 2:05 und 3:05 und momentan war es grade kurz vor 2. Perfekt! Nach Nemo direkt hoch zu Soarin' und lecker Orangenduft, Pinienwälder und Meeresbrise geschnuppert. Ich liebe diesen Ride...einfach schön. Zum Zeit überbrücken dann ne Bootstour durch die Gewächshäuser, sehen was nachher im Garden Grill als Salat auf meinem Teller landet.
Danach check in im Garden Grill. 57 $ für Essen und nen garantierten Sitzplatz für das Candlelight Processional später. Aber wer Whoopie Goldberg sehen will muss entweder vorher eben Essen gehen oder um die 3 Stunden in einer Schlange warten um die Restplätze im Open-Air Theater zu bekommen. Essen muss man eh, scheiss auf die 25$ Aufpreis für das Package, es ist Urlaub. Das Essen war dann auch sehr lecker und vor allem reichlich. Erst gabs warme frische Briochebrötchen, dann Salat, anschliessen einen Familienteller mit Truthahn, Rinderfilet und Fisch und am Ende ne Pfanne voll leckeren Auflauf mit Beeren. Ja, die Hälfte ging dann auch zurück weil es einfach zuviel war. Aber da es dort nur dieses Menü gibt musste ich da durch. Während dem Essen kamen dann auch Mickey, Chip Dale und Pluto vorbei. Chip hat mir Gesellschaft geleistet und wollte direkt mitessen *lach*. Mit viel zu volle Magen bin ich dann nach England "gerollt", unterwegs noch Autogramme und Fotos mit Alice und Mary Poppins abgestaubt und zum x-ten Mal gehört "that is soooo neat, where did you get that?". Ja, ich weiss inzwischen das meine Leinwandidee toll ist ;-)
Anschliessend hat mich die Suche nach nem Verdauungscocktail nochmal um die halbe Welt gefürhrt. Aua meine Füsse. Am american pavillion gabs dann schlussendlich was, das ih eh probieren wollte: frozen "red stag" lemonade. Hui, die hatte es in sich. Mit dem Becher in der Hand dann in die bereits elend lange Schlange für das Candlelight Processional. Selbt mit inner package sollte man ne Stunde vorher anstehen wenn man wirklich gute Plätze bzw vollkommen freie Platzwahl will. Hab mittig noch was Gutes ergattern können. Hab ja vorhin schon von Aussen die erste der 3 Vorstellungen etwas mitgehört...ob das mein Ding ist wird sich noch rausstellen. Biblische Geschichten mit Chorgesang. Mal schauen.
Oh ja. Tatsächlich. Ausgerechnet mich haut die Weihnachtsgeschichte mit Klein-Jesus vom Hocker. 50-köpfiges Orchester, 300-köpfiger Chor (!!!) und dann Stille Nacht auf deutsch. Das nenn ich Gänsehaut. Sehr ergreifend und absolut beeindruckend. Und als Schmankerl noch Whoopie Goldberg die zwischen den Liedern vorliest und am Ende fröhliche Weihnachten wünscht. Ich war wirklich tief beeindruckt und freue mich total auf Montag wenn ich das Ganze nochmal mit Sigourney Weaver sehen kann. Hammer und ein wirkliches "Muss". Erst hat das Orchester ein Weihnachtsmedley gespielt, dann kamen die Chormitglieder singend mit Kerzen in der Hand rein und haben sich aufgestellt, anschliessend wurde Whoopie angekündigt und dann ging es los. Wenn das nicht festlich und weihnachtlich war, dann weiss ich auch nicht. Disney hat sich da echt mal wieder selbst übertroffen!
Nach dem Spektakel bin ich dann schnurstracks zum Ausgang. Ich hätte ja wirklich gerne um 21:30 Illuminations gesehen, aber das Feuerwerk muss warten. So viel wie heute in Epcot los war hätte es ewig gedauert bis ich danach wieder im Hotel gewesen wäre. Und da ich ja um 4 los muss Richtung Crystal River sollte ich vorher wenigstens ein paar Stündchen geschlafen haben.
Unterwegs zum Ausgang noch ein paar Photopass Bilder, perfekterweise sofort in nen Bus zum Pop Century steigen können und zack war ich wieder im Hotel. Ging sehr fix heute.
Jetzt schnell schlafen, morgen gehts in aller Frühe schwimmen mit Manatees, den gentle Giants.
Slideshow Report as Spam

Use this image in your site

Copy and paste this html: