Aufwachen in Disneyworld ist das Schönste :-)

Trip Start Dec 03, 2013
1
8
22
Trip End Dec 19, 2013


Loading Map
Map your own trip!
Map Options
Show trip route
Hide lines
shadow

, Florida,
Wednesday, December 4, 2013

Uiuiui...4 Stunden Schlaf. Ob das reicht? Aber egal. Gemütlich den Eintrag von Gestern upgedatet, geduscht und dann durch das wunderschöne Hotelgelände vorbei an den riesigen Figuren zum Concierge Desk. Mal sehen was die zu meinem Annual Pass Problem sagen. Kurz das Dilemma erklärt, dass es mich quasi zweimal gibt und die andere Daniela den Annual Pass hat. Die Dame hat dann ihren Manager geholt und 5 Minuten später wardas Problem erledigt. Konten der zwei Danis verknüpft, testweise über die Handy-App gleich eingelogt und tadaaa...mein Annual Pass gehört jetzt auch zu mir. Sofort gleich mal ne Fastpass Zeit für Toystory Mania in den Hollywood Studios reserviert um heute mittag dort die 90 minuten Warteschlange zu umgehen. Sehr gut. Jetzt bin ich voll vernetzt, Magic Band, Annual Pass, die App und mein Disney-Konto gehören jetzt endlich zusammen.
Danach schnell in den auch morgens um 7:30 schon ultralauten und vollen Foodcourt. Einen Mug (schöner Disneybecher mit Deckel) gekauft und gleich für "length of stay" aktivieren lassen. Ich kann jetzt 14 Tage lang im Hotel soviel Kaffe, Eistee und Softrdrinks trinken wie ich möchte...und morgens brauch ich echt meinen Kaffee. Bei 15$ kann man für 14 Tage auch echt nix sagen, wär teurer gekommen jeden Tag den Kaffee zu kaufen.
Mit heissem Kaffee gings dann zur Bushaltestelle und so langsam tropfte auch der Schweiss. Echt jetzt....heute Nacht hats wohl noch geregnet und es ist soooo schwül...und heute bis 29 Grad. Scheisse, hätt ich mal mehr Shorts eingepackt. Mit 7/8-Hose und im Mai gekauftem limited edition Star Wars Goofy T-Shirt gings dann im klimatisierten Bus auf zum ersten Park...den Hollywood Studios. Ne halbe Stunde zu früh dort aber egal, ich hatte ja meinen Kaffee und beim morgendlichen mad dash zu Toy Story Mania um ohne Warten zu fahren bin ich so auch ganz vorne. Ausserdem muss ja der Blog upgedated werden und da ist Wartezeit ganz gut.
So, die ersten Rides hätte ich in der Tasche. Erst Toystory wo ich mit 183.000 Punkten nach der 7-monatigen Pause nichtmal so schlecht war, danach gleich gegenüber ohne jede Wartezeit zu meinen Lieblingen Buzz und Woody. Yeah, die Beiden haben gleich mal Star Wars gespielt als sie mein T-Shirt gesehen haben. Buzz war Darth Vader und Woody sein armes Opfer *lach*. Woody hat mich nach dem Fotos sogar zur Tür gebracht...hach ja, mein Lieblingscowboy eben. Danach hab ich erstmal den Voucher für meine Photopass+ Karte eingetauscht damit gleich alles festgehalten wird :-) Anschliessend schnurstracks zum Tower of Terror, einmal Freefall bitte und danach eine Runde Rockin' Rollercoaster mit Aerosmith. Dazu will erwähnt sein, dass meine neue Kamera hier auch den ersten Freefall, Corkscrew und Looping ihres Lebens erlebt hat. Das muss sie abkönnen wenn ich die schwere Tasche hier schon mit mir rumschleife. Sie hat danach in der Indiana Jones Stuntshow auch brav tolle Bilder gemacht vom peitschenschwingenden Indy. Zwischendurch musste zum Frühstück noch der erste Disney cupcake her. Red velvet cream cheese...echt einer der Besten die ich bislang hier probiert habe. Bezahlt wurde natürlich mit Magic Band aufs Zimmer. Echt gefährlich so den Überblick über die Ausgaben zu behalten. Aber ich hab mir ein Budget pro Tag zum Verbraten und das werd ich auch mit Cocktails, neuen Pins etc nur selten erreichen. Muss nur alle paar Tage dann an der Rezeption die Rechnung mit Reiseschecks zahlen, sonst wird alles von der Kreditkarte abgebucht und ich hab mein Taschengeld doch vorab schon mit guten alten Reiseschecks zur Seite gelegt. Dann tut die Kreditkartenabrechnung nach dem Urlaub auch nicht mehr weh :-)
Nach Muppets 3D hab ich dann Santa Goofy getroffen, der sich auch gleich in Star Wars Manier mit mir duelliert hat und die Photopass-Fotografin hat auch brav feste draufgehalten.
Nach ner Runde Star Tours in der regulären Schlange und ziellosem Herumschlendern war es Zeit für meinen allerersten, mit der App vorgebuchten Fastpass. Hin an den "Mickey Reader", so ne goldene Kugel mit Mickey Silouette, Magic Band rangehalten, der Mickey Kopf blinkt weiss und dann wir er grün...yes, Test bestanden und ich durfte durch und ohne Warten nochmal Startours fahren :-)
Ich liebe das Magic Band und das neue Faspass System. Ist so herrlich flexibel wenn man nicht quer durch den Park rennen muss um an ner Maschine nen Fastpass zu ziehen nur um dann 2 Stunden später wieder quer durch den Park zu Laufen um ihn einzulösen. So loggt man sich in sein Konto auf der App ein, bucht locker drauf los, kann alles kurz vor knapp noch ändern....super. Aber ohne Smartphone geht halt nix!
Hab dann noch meine beiden anderen Fastpässe für Tower of Terror und Toystory benutzt, kurz was gegessen (ausnahmsweise was gesundes, ein lecker gegrilltes Gemüsesandwich) und dann war es auch schon halb 6. Schnurstracks ab im die Streets of New York. Dort gehen Punkt 6 wenn es dunkel ist die Osbourne Lights an. 3 Millionen bunter Lichter die alle 10 Minuten zu Weihnachtsmusik "tanzen". So oft habe ich mir schon die youtube Videos dazu angeschaut und endlich bin ich selbst hier. Auf los gehts los...Santa Goofy schreitet zur Tat, legt den Schalter um...und.............WOW! Bin völlig hin und weg! Ich steh mittendrin in der Kreuzung der 2 "Strassen" in denen die Lichter sind. Drehe mich um die eigene Achse und überall, absolut überall funkelt und leuchtet es. Der im wahrsten Sinn des Wortes helle Wahnsinn. Und dazu schneit es...grosse weisse herrliche Schneeflocken bei 27 Grad :-) Herrlich schaumiger Seifenschnee :-) Und dann gehts los...die ersten Takte der Musik....und...sie tanzen. Die Lichter tanzen wirklich. Is das schön! In Zukunft wird mir wohl auch die schönste weihnachtlichen Gartenbeleuchtung in Deutschland nur ein sehr müdes Lächeln abringen...hiermit kann nichts, aber auch garnichts mithalten. Nachdem ich eine halbe Stunde die Lichter genossen habe gings zum Ausgang. Ich muss ja dringendst noch rüber uns Magic Kingdom. Mein Schloss sehen! Mein Cinderellaschloss mit den tausenden Lichtern von denen ich so lange geträumt hab und von denen ich mir sooo viele Bilder angeschaut habe. Gleich bin ich da. Nur noch mit dem Bus zum Ticket+Transportation Center, dann mit Mororail oder Boot über die Seven Seas Lagoon und rein ins um diese Uhrzeit sicher proppenvolle Magic Kingdom. Aber mein Schloss muss ich heute noch sehen. Und um 9 dann Wishes! Tinkerbell muss fliegen! Mein Lieblingsfeuerwerk muss sein....ich habs doch seit 7 Monaten nicht mehr gesehen ;-)
Schnell raus aus dem Bus und Richtung Boot. Ist einfach schöner als mit der Monorail. Mit dem Boot kommt man dem Schloss langsam näher, das ist einfach schön, auch wenn Bootfahren sonst nicht so mein Ding ist. Und da war es dann auch...um die Ecke gebogen und noch vor dem Kai war es da...auf der anderen Seite der Lagune...das Schloss mit Festbeleuchtung. Endlich :-)
Mit dem Boot dann immer näher und näher, raus, durch die Taschenkontrolle, Magic Band an den Mickey Head gehalten, grünes Licht, schnell rein, durch den Tunnel unter den Railroadschienen durch und schwupps stand ih auf der hübsch weihnachtlichen Mainstreet und direkt vor mit war das Schloss. Ein Traum :-)
Erstmal nur geschaut und gestaunt und dann vor den vielen Leuten die sich schon häuslich niedergelassen hatten um auf die Electrical Parade zu warten geflüchtet. War einfach zu voll. Nach einer Runde durch Adventureland und einem leckeren Dole Whip hab ich dann am Rand der Mainstreet gewartet bis die Electrical Parade vorbei war um dann mittig auf der Strasse nen guten Platz für Wishes zu sichern. Mitten auf der Brücke am Ende der Mainstreet. Super! Kurz darauf hat dann auch Celebrate the Magic angefangen, die Projektionsshow auf dem Schloss. Und ui war das schön. Der übliche Filme wurde durch Szenen und der wunderschönen Musik aus Frozen (Die Eiskönigin) ergänzt und da war sie dann volleds da, die Gänsehaut und das kleine Freudentränchen im Auge. Aber sieht ja keiner, war ja zum Glück dunkel *lach*. Direkt danach hat dann auch Wishes angefangen und hätte die tolle Familie vor mir nicht die schönen Spiele "kind komm auf meine Schultern damit du von weiter oben in den himmel schauen kannst" und "wer hält das iphone zum Filmen und schlechte Fotos machen höher" sowie "wir kommen ne sekunde vor Beginn und stellen uns einfach mittenrein" gespielt hätte ich es sicher noch mehr geniessen können. Aber gut, egal. Wishes ist immer gut und mit Glitzerschloss beim Finale noch viel mehr. Schön wars. Danach brach natürlich wieder grosses Chaos aus weil jeder zum Ausgang strömte. Ich bin noch kurz eine Runde Space Mountain (aua, mein Rücken) gefahren weil ich dachte danach habem sich die Massen evtl verlaufen. Fehlanzeige! Ich kam zwar schnell raus aus dem Park stand dann aber in der längsten Buswarteschlange die ich je gesehen habe . Mama Mia...das kann dauern. Endlich im Hotel. Stehplatz im Bus. Egal, hauptsache irgendwie zurückgekommen. Mir tut eh alles weh und das am ersten Tag. War wie immer viel zu viel bei viel zu wenig Schlaf. Deshalb gehts jetzt ins Bettchen, morgen schlafe ich aus weil es ja nachmittags wieder ins Magic Kingdom zur Christmas Party geht und die dauert bis Mitternacht. Und over and out für heute.
Slideshow Report as Spam

Use this image in your site

Copy and paste this html: