Der letzte volle Tag *schnüff*

Trip Start Apr 23, 2013
1
20
23
Trip End May 09, 2013


Loading Map
Map your own trip!
Map Options
Show trip route
Hide lines
shadow

, Florida,
Tuesday, May 7, 2013

Jetzt ist er da, der letzte volle Tag. Ich kann immer noch nicht glauben, wie 14 Tage nur Parks so schnell vorbei sein können! Heute nochmal früh aufstehen, um bei der early extra magic hour in Epcot ein letztes Mal meine Lieblingsrides zu besuchen. Pünktlich um 8 war ich am Eingang und kaum drin schnell wie alle anderen auf zu Soarin'. Weils das letzte Mal war, habe ich nett gefragt und durfte in Reihe 1 mitfliegen. In den Reihen 2 und 3 sieht man vor der Leibwand immer die Beine der über einem befindlichen Leute baumeln, das der Ride quasi 3 Reihen übereinander in de Lüfte befördert. Ein letztes Mal den Duft von Fichtennadelspray und Orangenreiniger in der Nase....herrlich! Nach dem Gleitschirmflug über Kalifornien schnell rüber zur Mission Space für einen letzten Zentrifugenflug zum Mars. Dann noch nebenan eine Runde Test Track und gegen 09:15 hatte ich meine Favourites schon durch. Jetzt folgte noch ein allererstes Mal Sum of all Thrills. Ein Simulator, bei dem erst seine eigene Achterbahn designt, dann in ein Sitz auf einem Roboterarm Platz nimmt und eine Runde in der eben designten Achterbahn fahren kann....auch Loopings! Keine Frage, dass ich natürlich die maximale Anzahl an Überkopfelementen bei maximaler Geschwindigkeit gewählt habe! Das Ding ist richtig gut...konnte ich bislang nur nich nie ausprobieren, da der ganze Spass mit Designen etc. doch ein paar Minuten dauert und man immer recht lang warten muss. Hinterher ein letztes Meet and Greet in Epcot, erst mit Chip und Dale, die sich immer besonders freuen, wenn man sie auseinanderhalten kann, dann am Ausgang noch mit einem sehr gut gelaunten Goofy, der auf Küsschen bestand. Bei Chip and Dale waren sie wieder vor mir...das unmôgliche Volk...die neureichen Inder die mit Ipad fotografieren, wunder was meinen wer sie sind, dann aber dasitzen und Essmanieren haben das ein schlecht wird und scheinbar keine 8$ übrig, um ihren Kids schöne Autogrammbücher für die Character zu kaufen. Nein, da drückt man seinem Kind einen zerknitterten Fresszettel in die Hand und hat noch nicht mal einen passenden Stift parat. Aber hauptsache Fotos mit dem Ipad gemacht...da könnt ich ausflippen! Kurz nach 10 gings dann zum Ausgang, wo die Massen ab Spätaufstehern gerade durch die Drehkreuze kamen, als ich die Highlights schon ohne Warten hinter mir hatte. Am Coffee Cart am Eingang noch schnell das koffeinhaltige Heissgetränk geholt, hier schmeckt er sogar fast wie zuhause seit man ausser der bislang bei Disney üblichen Nescafe Instantbrühe, das gute Zeug von Jeoffrey's bekommt. Mit dem Wachmacher in der Hand konnte es dann mit der Monorail für den Rest des Tages wieder rübergehen in mein Magic Kingdom :-) Etwas verzögert bin ich dann angekommen weil beim Umsteigen am Ticket Transportation Center die Hölle los war...um 10 erst hier als Großfamilie ankommen, ne halbe Stunde warten bis man durch die Schlange durch und entweder in der Monorail oder auf dem Boot zum Magic Kingdom Eingang ist und sich dann mit den verständlicherweisr genervten Kids wundern, weshalb man 1 Stunde warten muss um im Park mit Peter Pan oder einem anderen Kiddie-Ride zu fahren. Oh Mann! Ein Tagesticket hier kostet 90$, egal ob Kind oder Erwachsener...da komme ich doch nicht erst um halb 11 an wenn der Park um 9 aufmacht?! Und Das sind dann auch die Familien, die völlig wirr mit dem Parkplan in der einen und den schreienden Kinden in der andern Hand quer durch den Park rennen und mittags um 12 betonen, was sie denn noch alles machen wollen nachdem man grade Punkt 12 genau zur Lunchzeit in meterlangen Schlangen an den Restaurantkassen steht. Ja, so ein Tag bietet sicher viel Spass für die ganze Familie ;-)
Ich bin dann in die Resort-Monorail gestiegen wo ausser mit nur einige wenige warteten. Die fährt auch zum Eingang vom Magic Kingdom, hält halt aber vorher am Poly und am Grand Floridian...aber man muss eben nicht warten. Schlaues Kind *michselberlobenmuss*.
So, bin in mein Lieblibgspark angekommen...11 Uhr, Wartezeit beim popeligen Arielle Ride 60 Minuten, beim 2-Minütigen Peter Pan Ride 70 Minuten...haha...nee, ohne mich. Ich habe erst Gaston besucht, dem ich versprechen musste, dass ich das Bild seinem riesigen Ego gemäss auf Plakatgrösse vergrössere damit ich ihn darauf auch standesgemäss anhimmeln kann *lol*, der Typ ist wirklich zu gut! Mit seinem "The pleasure was all yours" hat er mich dann zum Teufel geschickt ;-) Weiter dann ins Frontierland, hier war deutlich weniger los. Erstmal bei Pecos Bill kurz was Essen und dann weiter ins Adventurland. Jungle Cruise 40 Minuten, Pirates of the Caribben 25 Minuten...was ist den heute hier los? Es ist Dienstag, heute abend gibts keine electrical Parade, Wishes ist schon um 9, der Park schließt auch um 9....sollte eigentlich ein "slow day" sein, scheint aber ganz das Gegenteil. Die Regentage letzte Woche mit den fast nicht vorhandenen Wartezeiten haben mich wohl etwas verwöhnt. Aber egal, ich bin ja heute eh nur zum "Atmosphäre geniessen" hier, also keinerlei Stress. Wenns passt fahre ich noch ein paar Sachen, wenn nicht dann eben nur die, für die ich mir nen Fastpass ziehen kann. Im Adventureland standen dann endlich mal Photopass Fotografen vor Pirates of the Caribbean...und ich habe endlich endlich mal den recht schwer zu bekommenden Magic Shot mit Captain Hook auf meinem Photopass gehabt. Sehr schön! Fehlt nur noch der mit Sebastian im New Fantasyland, aber da waren vorhin überhaupt keine Fotografen, nur sich drängelnde Menschenmassen. Aber vielleicht finde ich dort heute noch einen.
Nach einer kurzen Pause im kühlen enchanted tiki room, dessen Lied mir jetzt im Ohr hängt, war ich in mein Zeitfenster für den Jungle Cruise Fastpass, also ab mit dem Boot zum 8. Weltwunder, der "backside of water" ;-) Anschliessen wieder zurück ins New Fantasyland....und yes....da war tatsächlich ein Photopass- Mensch an der Brücke zur Arielles Schloss. Und ja...er konnte den Magic Shot mit Sebastian machen *freufreufreu*. Endlich sitz mal jemand anderes ausser Tinkerbell auf meiner Hand. Wahrscheinlich ist das am Ende dann eins der Fotos wo meine Augen zu sind oder sonstwas komisch ist. Mal abwarten.
Jetzt sitze ich gerade unter einem Sonnenschirm vor Gaston's Taverne, schaue den Menschenmassen zu, versuche, nicht einzuschlafen und lausche der Beauty and the Beast Musik die überall hier aus den Lautsprechern schallt. Life is good, Life at Disney is even better.
Ich glaube die nächsten paar Stunden habe ich einfach nur vertrödelt, hab mir das Caroussel of progress angesehen, bin mit dem people mover durch tomorrowland gefahren und habe am Ende noch eine Runde mit der Eisenbahn von der Main Street bis zum Fantasyland gedreht. Gegen die Müdigkeit half dann eine Runde Space Mountain....und hinterher gleich wieder eine. Die airtime und die Ruckelei hat dann doch etwas geholfen. Danach war es Zeit für meinen Peter Pan Fastpass, also auf nach Neverland. Anschliessend zog es mich wieder ins New Fantasyland, ich glaube ich muss morgen mittag unbedingt nochmal im Be our Guest Mittagessen...auch wenn es mittags natürlich ne andere Atmosphäre ist wie abends, der schöne große Ballsaal und der Westwing bleiben ja dasselbe. Ach, und als ich so durch die Gegend spazierte, erwischte jch doch tatsächlich nochmal nen Photopass-Fotografen an der Brücke bei Arielle. Also nochmal ein Sebastian Magic Shot, nur für den Fall das der erste nix geworden ist ;-) Hinterher ein kleines Päuschen im 3-d Kino, Mickey's Philharmagic, danach nochmal Haunted Mansion und schon war es kurz nach 7. Den Süss-Hunger mit einem Funnel-cake gestillt und dann habe ich mich doch tatsächlich, weit über eine Stunde vor Wishes auf der Mainstreet breitgemacht. Ich will heute den perfekt mittigen viewing spot in der perfekten Entfernung von Schloss. Basta. Da muss dann halt gewartet werden. Mir tun gerade nur die vielen Kinder um mich herum leid, denen die Eltern gerade erzählen dass hier dann die Parade stattfindet. Erstens würde man dann 1 Stunde vorher hier an der Stelle keinen Platz mehr bekommen und zweitens steht gross und breit im Times Guide, dass di/mi nur das Feuerwerk stattfindet. Schaut man vorher denn nicht in den Plan der hier absolut überall ausliegt und liest mal nach, wann was stattfindet? Scheinbar scheint aber der Herdentrieb grösser zu sein und man denkt "wenn hier so viele Leute sitzen muss ja was sein". Egal.
Hui...es hat sich wirklich gelohnt, 1 Stunde zu Warten. Der Platz war absolut spitzenklasse und Wishes, genau wie celebrate the magic, war wie immer traumhaft schön und ein genialer letzter Abend eines noch genialeren Urlaubs. Schade, dass der Urlaub schon vorbei ist. Morgen nochmal bis nachmittags in die Parks und 20:40 Uhr geht mein Flug. Donnerstag gegen mittag bin ich dann schonwieder in Frankfurt. Einerseits brauche ich jetzt so langsam wirklich mal ne Pause und vor allem ausreichend Schlaf weil ich das Defizit jetzt echt merke, andererseits könnte ich wie vor einigen Tagen schon geschrieben glatt im Magic Kingdom einziehen :-) Ich werde das die nächsten Monate echt vermissen, dass mit niemand mehr einen magical day wünscht. Aber ein wenig Magic nehme ich ja mit diesem Blog und den vielen Bildern zum Glück mit nach Hause. Und wenn ich mein Schloss wiedersehe, wird es hoffentlich von tausenden kleiner Lichter erhellt und auf der Mainstreet läuft Weihnachtsmusik :-)
Um 9:30, nach Wishes, bin ich mit dem Bus zurück zum Hotel, Koffer packen musste ich ja auch noch. Morgen lasse ich sie Koffer im Zimmer abholen und beim luggage service aufbewahren während ich mich bis mittags um 5 ein wirklich allerletztes Mal beim Schloss rumtreibe. Jetzt erstmal schlafen, gute Nacht!
Slideshow Report as Spam

Use this image in your site

Copy and paste this html: