Viel Aufregung mit Happy End

Trip Start Apr 23, 2013
1
15
23
Trip End May 09, 2013


Loading Map
Map your own trip!
Map Options
Show trip route
Hide lines
shadow

Flag of United States  , Florida
Thursday, May 2, 2013


Jetzt ist es soweit...Dani ist ganz offiziell ein annual passholder für Walt Disney World! Minnie Mouse ziert mein Ticket und ich bin heute Morgen mit einem dicken Grinsen durch Downtown Disney spaziert. Aber zurück auf Anfang, ganz so einfach wie es klingt war das Ganze nämlich nicht. Als ich letzten Freitag in Downtown Disney mein Ticket abgeholt habe (was bis zu 3 Tage vor dem eigentlichen Hotel-Check-in ja möglich ist), hatte ich auch gleich gefragt, ob es denn problemlos möglich ist, das 14-Tage-Ticket von Disney UK zu einer Jahreskarte upzugraden. Wurde mir so bestätigt und auch gleich der entsprechende Preis von /- 250 $ genannt.
Genau das hatte ich erwartet, habe mich zuhause schon in diversen Internetforen über das Upgrade erkundigt, aber eben auch gelesen, dass man oft die Auskunft bekommt, genau dieses 14-Tage-Ultimate-Ticket könne nicht upgegradet werden bzw. wenn werden von jedem Angestellten unterschiedliche Preise genannt. Hängt also davon ab, wie gut sie die Menschen hinter den Infoschaltern mit genau diesen Tickets ausgekennen und das war auch bei mir das Problem. Ich wollte ja erst ein paar Tage in den Parks verbringen um zu entscheiden, ob ich wirklich nochmal so lane herkommen willt. Hätte ja sein könne, ich habe nach 5 Tagen die Nase voll von der Maus. War aber weit gefehlt...ich könnte hier Monate verbringen. Also gestern dazu entschlossen, upzugraden. Im Magic Kingdom zur Info gegangen wo es nach langem Hin und Her hieß, das Tickt ist schon "serverly discounted" und kann unter keinen Umständen upgegradet werden. Ich habe dann damit gekonntert, daß ich eben weiß, es geht und auch Downtown Disney die Auskunft bekommen habe, zu welchem Preis das Upgrade möglich ist. Nach langem Hin und Her bot man mir dann ein Upgrade für 460 $ (!!!!!) an und entschuldigte sich für die angeblich falsche Auskunft die ich Downtown Disney erhalten habe. Ich habe dankend abgelehnt. Später bin ich nochmal an eine andere Info, nur um die gleiche "no go" Auskunft zu erhalten. Leicht frustriert habe ich mich dann n mein heißgeliebtes Disney-Forum gewendet. Dort ist jemand aktiv, der beim Ticketing in Disneyworld arbeitet und der immer sehr schnell auf Fragen antwortet. Nach einem "Hilfeschrei" meinerseits kam keine 2 Stunden später die Antwort mit einer ganz genauen Anleitung wi wo und was die Angestellten an ihren Computern einzugeben haben um das Upgrade durchzuführen. Ich liebe dieses Forum! Da ich aber keine Lust auf weitere Diskussionen hatte, hab ich beschlossen, einfach heute Morgen nochmal nach Downtown Disney zu fahren und dort an der Info nochmal zu fragen. Gesagt, getan...und hier arbeiten deutlich kompetentere Menschen. Ohne Wenn und Aber oder weitere ückfragen wurde wie selbstverständlich das Upgrade gemacht für genau die letzten Freitag genannten 250$. Durfte mir dann noch das otiv für den Pass aussuchen (Mickey, Minnie Goofy oder Donald) und Minnie ist es dann geworden. Jetzt kann ich also für 190 € (im Vergleich zu einem neuen Ticket für 320€) im Dezember so lange ich möchte wiederkommen und kleine Discounts von 10% für die Läden in den Parks und Downtown Disney gibts als annual passholder obendrauf. Hach...das Leben ist schön und ich bin den restlichen Vormittag mit einem dicken Disney-Grinsen im Gesicht durch Downtown Disney gelaufen, habe stolz mit meinem "10%-annual-passholder-discount" geshoppt und mich des Lebens gefreut :-)
Danach ging es erstmal zurück ins Hotel, da heute "Waschtag" ist. Bei einem komplett neuen Outfit pro Tag war ich langsam am Ende meines Klamottenstapels angelangt, hilft also nur eine Runde Waschen. Direkt nebenan am Pool sind Waschmaschinen und Trockner und bei 2$ pro Ladung kann man echt nicht meckern. Während die Wäsche also ihre Runden drehte, war ich im Hotel kurz was Essen und habe meinen Gepäcktransfer für morgen arrangiert. Morgen steht der Hotelwechsel ins Art of Animation Resort an und ich hatte keine Lust, meine Koffer durch die Gegend zu schleppen. Morgen führ um 8 kommen also fleissige Helferlein, holen meine Koffer ab und bringen sie direkt ins neue Hotel wo ich dann ab Nachmittags einchecken und mir die Koffer dann auch wieder ins Zimmer bringen lassen kann. Herrlich!
Zwischenzeitlich ist es schonwieder 14 Uhr und ich war noch in keinem Park heute...kann ja eigentlich nicht angehen, aber meine Wäsche ist noch im Trockner. Ich packe jetzt schonmal zusammen für morgen und sobald die Wäsche fertig ist geht es dann wieder in die Parks. Weiß noch nicht in welchen, evtl. nehme ich einfach den ersten Bus der kommt. Es ist eh überall gleich nass, denn elbstverständlich regnet es immer noch!!! Scheint auch erstmal zumindest bis Sonntag kein Ende in Sicht. Naja, Strandurlaub bei Regen wäre deutlich schlimmer wie die Maus bei Regen :-) Nach der "Hausarbeit" gings ins Epcot Center. Wollte eigentlich ein paar Sachen fahren aber aufgrund des immer noch heftigen Regens kommt man trotz Poncho nicht viel weiter, da die Rides de draussen sind logischer weise nicht fahren und alles was überdacht ist hat Wartezeiten jenseits der 45 min.....und die weniger interessanten und somit weniger Überlaufenen Attraktionen sind am anderen Ende des Parks. Bis ich da hingelaufen bin, bin ich klatschnass. Also heisst es einfach mal abwarten und Tee...äh...Wasser trinken. Schade dass der Mexico-Pavillion und somit die himmlischen Margharitas auch zu weit weg sind. Naja....irgendwann wird der Regen hoffentlich nachlassen.Hier an dieser Stelle muss glaube ich auch mal ein ganz grosses Lob and die Firma "Teva" ausgesprochen werden, für die weltbesten Schuhe überhaupt. Die Wassertrekkingschuje ( sowohl die Teva Churn als auf die Ballerinas) sind die genialsten Schuhe für dieses Wetter. Federleicht und trocknen so schnell wie sie nass werden. In Socken und Turnschen möchte ich jetzt nicht stecken, das trocknet bei dem Mistwetter nie! Zwischenzeitlich sitze ich in der Wareschlange von Test Track, einer "Autotestfahrt" der etwas schnelleren Gangart. Kenne ich auch noch nicht, da das letztes Jahr ausgerechnet als ich da war instandgesetzt wurde und knappe 3 Monate zu war. Momentan lassen sie die Autos probefahren...scheint also als ob der Regen weniger geworden ist und es vielleicht bald losgeht. Naja, hier drin ist es trocken und auf dem Boden auch recht bequem und dank dem WLAN, dass ich in den Parks zwischenzeitlich echt zu schätzen weiss, auch recht kurzweilig. So gibt es eben wieder einen der nicht enden wollenden, eigentlich viel zu langen Blog-Einträge.Es hat dann doch noch geklappt mit der Test Track Fahrt, weil es zwischendurch mal nur getröpfelt statt geschüttet hat. Ausserdem ist meine Blog-App zwischendurch irgendwie abgestürzt und ich konnte nicht weiterschreiben. Schöner Mist! Anschliessend noch ein Fotostop bei Minnie, Pluto und Mickey,dann bin ich noch mit der Living with the Lands Bootstour durch die Gewächshäuser gefahren, hab mit den Circle of Life Film angeschaut und anschließend schnell lecker scharfes Chashew-Huhn gefuttert. Langsam und emächlich ging es dann bei  immer nich anhaltendem Regen und einem traumhaft schönen Regenbogen über dem großen Epcot-Ball in Richting Ausgang. Heute Abend ollte es endlich zur Electrical Light Parade ins Magic Kingdom gehen!!!! Die beste aller Paraden überhaupt. Also nix wie mit der Monorail rüber ins Magic Kingdom. Dort angekommen schüttete es wieder wie aus Eimern *nerv*. Am Ende war es so schlimm, dass die 1. Parade wegen dem Regen ausfiel. Ausserdem hatte mich in der Monorail eine der furchtbaren Florida-Schnaken gestochen. Diese Biester sind der Horror...das juckt wie blöde und schwillt an ohne Ende. Suuuuuper! Naja gut, in weiser Voraussicht hatte ich meinen Azaron-Stift eingepackt und es wurde erträglicher. Im Regen bin ich dann die Jungle Cruise gefahren, da war dann auch mein Hintern nass weil Pfützen auf den Sitzbänken waren. Ach so...und Ponchos vertragen sich übrigens nicht mit Caprihosen. Alles was bis übers Knie geht wird nass *grummel*. Morgen so wieder Shorts. Wirklich kalt ist es ja nicht bei 23-25 rad solange man nicht nass wird. Nach der Jungle Cruise habe ich mich schnell ins trockene Boot der Pirates of the Carribbean geflüchtet und Jack Sparrow einen Besuch abgestattet. Und danach hatte ich Glück dass der Regen und die 1. ausgefallene Parade doch einige wasserscheue Gäste aus dem Magic Kingdom vertrieben hatte, denn direkt vor dem Schloss an der "Partner-Statue" von Mickey und Walt Disney war noch ein Plätzchen für mich frei. Jetzt folgte die neue auf das Schloss projezierte Lightshow gefolgt von....mein geheiligten Wishes-Feuerwerk. Regen hin oder her, ich hatte einen absoluten Spitzenplatz genau mittig vor dem Schloss. Von dort aus ist da Feuerwerk immer noch am schönsten. Nach dem 2-minütigen Spektakel war der Park noch für eine weitere Stunde, also bis um 11 geöffnet und Punkt 11 sollte zum Abschluss noch eine (bzw ann die erste) Electrical Light Parade stattfinden. Dazwischen reichte es noch für eine Runde Geister besuchen im Haunted Mansion und als ich dort wieder auskam stand ich in einem fast leeren Liberty Square. Nicht wie üblich 5 Reihen von Leuten die alle auf die Parade warteten...nö...jeder der Straßenrad stand hatte mal locker 5 Meter links und rechts neben sich keinen Menschen. Das war mal genial! Kein Geschubse und Gedränge, niemand der einem fast sie Ellbogen ins Gesicht schleudert beim Winken in Richtung der Paradewagen, einfach Platz und beste Sicht auf meine liebste Lieblingsparade die am Ende von ein riesengroßen Schmunzelmoster Elliot gekrönt wird, auf dem dann Pete sitzt und den Leuten zuwinkt. Hach, wie schön! Ausserdem hatte es endlich nach Stunden mal aufgehört zu regnen. Nach der Parade war Kehraus und kurz nach halb 13 war ich raus aus dem Park. Natürlich ist mit ein Bus zum Coronado Springs grade vor der Nase weggefahren. Die Busse fahren minimum alle 20 Minuten aber der nähste liess keine 5 auf sich warten. Wunderbar! Dann mal schnell ab ins Bettchen, morgen gehts erst in die Hollywood Studios, danach zum Check-inn ins neue otel...Little Mermaid Zimmer ich komme...und abends zu den extra magic hours ieder ins Epcot Center. Mal sehen ob es wenigstens morgen mal nicht den ganzen Tag regnet.Ich und mein neuer Freund der Poncho gehen jetzt ins Bett. Gute Nacht :-)
 
Slideshow Report as Spam

Use this image in your site

Copy and paste this html: