Hogwarts die Zweite

Trip Start Apr 23, 2013
1
8
23
Trip End May 09, 2013


Loading Map
Map your own trip!
Map Options
Show trip route
Hide lines
shadow

Flag of United States  , Florida
Thursday, April 25, 2013

Himmlische 7 Stunden habe ich heute nacht geschlafen. Um kurz vor 7 klingelte der Wecker und nach 2 Kaffee und einem Müsliriegel gings wieder auf in die Universal Parks. Heute war etwas mehr los als gestern, ich möchte ehrlich gesagt nicht wissen wie das hier in der Hauptsaison aussieht. Gestern war das Wetter etwas "kühler" mit "nur" 29 Grad, heute wurde die 30 Grad Marke geknackt. Als ich die Islands of Adventures betreten habe, bin ich gleich mal entgegen dem Strom geschwommen oder eher gelaufen. Wie hier üblich strömte alles in Richtung Harry Potter....ich habe die andere Richtung genommen und kam so zum noch menschenleeren Spiderman Ride. Konnte oder wollte ja gestern in Ermangelung der single rider line nicht warten. Dafür war ich jetzt im ersten Wagen des Tages! Danach gleich nochmal rum und diesmal hatte ich den ganzen Wagen für mich alleine. Die Mischung aus 3d Film und richtigen Ride macht wirklich Laune.
Nachdem Spiderman mich am Ende gerettet hat bin ich durch den Jurassic Park wieder zu Harry Potter gegangen. Diesmal nicht nach Hogwarts sondern direkt zum Butterbeer-Stand. Zum Frühstück sozusagen. Jetzt hab ich endlich mal die non-frozen Variante probiert von der eigentlich jeder sagt sie sei viel zu süß. Fazit: sofern man den Becher innerhalb von 5 Minuten austrinkt und nicht warm werden lässt ist das nicht gefrorene Butterbeer sehr zu empfehlen. Cream Soda (warum gibts das eigentlich bei uns nicht?) mit einer Schaumkrone aus...ja aus was eigentlich...halb geschlagene Schlagahne? Cremig, süß und wie ich beschlossen habe eindeutig "frühstückstauglich". Im Urlaub darf man sowas!
Nach der Stärkung gings ab ins Kinderland...oder eher ins Dr. Seuss Land. Ich liebe die Kinderbücher und finde es immer wieder schade, dass sie in Deutschland so unpopulär sind. Nach einer Fahrt mit "Cat in the Hat" und dem Kauf eines Pins später war es draußen richtig heiß geworden. Mir war nach einer Abkühlung und das heisst hier nur eins: dudley do rights ripsaw falls...! Auf dem Weg dorthin fuhr ich noch schnell 2 Runden Hulk...das das Ding recht ruckelig ist, haben zweimal gereicht. Jetzt aber weiter zum nassen Vergnügen der Ripsaw Falls. Man geht trocken rein und steigt klitscheklatschenass aus dem Baumstamm wieder aus. Da mir aber nicht nach nasser Hose war, hatte ich einen Poncho dabei...übergezogen und so blieb wenigstens meine Hose und meine Tasche trocken. Der Rest wurde trotz Poncho bei den immensen Wassermassen, die man hier abbekommt, nass, was bei dem Wetter aber nicht das Verkehrteste war.
Zum Trocknen bin ich dann nochmal zurück nach Hogwarts. Gestern fuhr nämlich die Duelling Dragons Achterbahn nicht, die fehlte mit dort noch und heute morgen war sie auch noch nicht offen. 2 nebeneinander verlaufende Bahnen mit fast gleicher Streckenführung. Ich bin dann erst die eine und anschließend die andere Seite gefahren. Sehr schöne und vor allem sanfte Stahlachterbahn. Die macht wirklich Spass. Leider ohne single rider line und so blieb es bei 2 Fahrten, da die Wartezeit danach ziemlich angestiegen war.
Jetzt war es Zeit für einen Wechsel in die Hollywood Studios..."Potterland" war inzwischen wieder so voll und die Schlangen an der Butterbeer-Verkaufswagen so lang, dass es mir zu viel wurde. Die erste Stunde nach Parköffnung ist so herrlich leer dort und später fallen die Menschenmassen ein.
A propos Menschenmassen....habe ich schon erwähnt dass ich zwischenzeitlich dir Krise bekomme wenn jemand vor, hinter oder neben mir portugiesisch spricht? Dieses brasilianische, unerzogene Pack geht mir echt auf den Senkel. Eine einzige Familie aus Brasilien ist schlimmer als alle Franzosen, die mir jemals im Europapark auf den Keks gegangen sind (ich schwäre Brüderchen...ich werd ich nieeeeeeeeeee mehr wieder über die aufregen wenn wir im EP sind!!!). Ein ungehobeltes Volk, da fehlen mit die Worte.
Schlangestehen kann man nicht, ohne ständig an den Vordermann anzustossen, Manieren hat man schon garkeine (dass das Essen nicht gleich aus dem Mund rausgefallen ist, so weit wie der Mund offen stand war ein Wunder...) und überhaupt meinen die brasilianischen Herrschaften ihnen gehört die Welt! Unglaublich!
Aber genug aufgeregt, bringt ja nix.
Ich bin dann rübergeschlendert in die Studios und habe es den restliche Nachmittag erstmal ruhig angehen lassen. Bei Twister einem Tornado zugeschaut, nochmal Disaster und danach die Beetlejuice Rock and Roll Graveyard Revue. Die Show musste ich vor 2 Jahren aus Zeitgründen auslassen...was im Nachhinein echt schade war, die Show ist nämlich wirklich super. Tanzende und singenden Horrorfilmkreaturen und Beetlejuice mittendrin. Spaßig!
Irgendwann danach wurden die eh schon müden Beine mal wieder noch schwerer und die Müdigkeit kam zurück...da halfen dann nur 2 Runden The Mummy. Und nach einer Fahrt in der 1. Reihe war ich auch wieder fit. Ach ja...ich erwähne hier nicht, dass ich selbst verständlich keine Sekunde in der Warteschlange verbracht hab. bin ja single rider ;-)
Ich glaube ab Sonntag in Disneyworld dreh ich am Rad wenn ich tatsächlich überall 30 Minuten und mehr warten muss, da is nänlich nix mit single rider line...schöner Mist...aber es ist halt Disney :-)
Nach der Mumie war mir wieder nach etwas Ruhigerem und ich hab mir Shrek 4D angesehen. Auch immer wieder gut. Hinterher als Kontrastprogramm 2mal Rip Ride Rockit.
Zwischendurch bin ich dann immer mal wieder durch den "Ich einfach unverbesserlich" (Despicable me) Giftshop geschlichen. Die Minions sind ja sooooo süüüüß! Aber ich hatte doch schon genug Kaffeebecher und Schlüsselanhänger zuhause...und mit einem Minion T-Shirt kann ich ja schlecht rumlaufen. Und für große Plüsch-Minions fehlt einfach der Platz. Am Ende ist es dann ein klitzekleiner Mini-Plüsch-Minion-Schlüsselanhänger geworden....ganz goldig.
Ich bin dann auch noch mal in den Despicable Me 3d Film, war genauso drollig wie beim ersten Mal. Aber sobald ich länger gesessen habe, kam die Müdigkeit zurück. Schon ganz schön anstrengend, so ein Power-Urlaub.
Weiter gings dann die Streets of Hollywood entlang, wo mir Bart Simpson über den Weg gelaufen ist...Pflichfoto. Irgendwann war ich dann K.O., die Füße taten weh und ich wollte einfach nur ne Weile sitzen. Hab mir dann nochmal die Horror Make-Up Show angesehen, ne nette 25-minütige Pause.

Jetzt war es auch schon 18:30 Uhr und mein Magen knurrte. Bin dann von den Studios erstmal nach nebenan zum Blue Man Group Theater um meine reservierte Karte abzuholen. Für ganze 30 e habe ich über attractionticketsdirect schon vor vielen Wochen einer supermegatollen Platz reserviert. 6. Reihe vor der Bühne, genau mittig. Ein Traum!
Nachdem die Karte abgeholt war, bin ich zu Panda Express weil ich richtig Lust hatte auf lecker Orange chicken...und das ist nunmal nirgends so gut wie beim Panda Express. Frisch gestärkt war es dann Zeit für die blauen Männer. War ja schon supergespannt auf die neue Show. Kenne ja von vor 2 Jahren die alte und die war schon richtig gut. Und auch jetzt wurde ich nicht enttäuscht. Die BBLue Man Group muss man einfach erlebt haben, das Ganze zu beschreiben ist echt schwer. Eine Mischung aus Konzert, Comedy, netten Effekten und viel viel Farbe. Das neue Finale mit Papier und Bällen ist grandios. Ich saß mitten in der "Papierflugrichtung" und war irgendwann total eingewickelt mit dem Zeug. Nachdem die Show der blauen Männer aus war, bin auch ich schnurstracks zum Auto und zurück ins Hotel. Und da sitze ich jetzt hundemüde auf dem Bett. Noch bin ich mir nicht sicher, was Morgen ansteht...so viele Pläne und so wenig Zeit. Aber ich werde wohl Harry Potter morgen früh noch einen letzten Besuch abstatten, noch ein letztes frozen Butterbeer trinken, noch ein letztes Mal kurz durch die Studios schlendern und dann gehts ab in die Outlets, ein wenig Shoppen. Abends komme ich dann vielleicht meiner heißgeliebten Micke Mouse schon ein wenig näher. Entweder Morgen abend oder wenn die Zeit nicht reicht Übermorgen gehts nach Downtown Disney, dem Vergnügungsviertel der Maus. Abends habe ich dann vor, mir schonmal vorab das Feuerwekr vom Magic Kingdom anzuschauen. Vom Hotelstrand des gegenüber, am See liegenden Polynesian Hotel. Mit nem Cocktail in der Hand das allerbeste Feuerwerk der Welt anschauen...hach, das Leben ist schön :-)

Was mir eben noch einfällt und mich hier wahnsinnig macht...es ist bei den Amerikanern wohl Mode ist die Digitalkamera zuhause zu lassen und stattdessen einfach ein IPAD (!!!) mitzunehmen. Nein, kein ipad mini sondern die Full.Size version. Man stelle sich also vor wie bei Shows und Paraden in den Parks direkt vor einem jemand ein riiiiiiiiiiiesiges ipad in die Luft hält, um 10 Minuten am Stück zu filmen. Geht mal so garnicht und sieht außerdem doof aus. Mir wär das zu bläd, das Riesending mitzunehmen und dann als Kameraersatz zu nutzen...aber so sind sie halt, die Apple-Jünger ;-)

Slideshow Report as Spam

Use this image in your site

Copy and paste this html: