Der Flug und was danach kam

Trip Start Apr 23, 2013
1
6
23
Trip End May 09, 2013


Loading Map
Map your own trip!
Map Options
Show trip route
Hide lines
shadow

Flag of Germany  , Hessen,
Tuesday, April 23, 2013

Hm, ja....momentan bin ich noch in der Luft und es sind immer noch lange 3 Stunden bis Orlando. 10 Stunden können sich echt ziehen. Dafür muss ich jetzt doch erstmal ein Lob an die Lufthansa loswerden. Gestern hab ich mich noch über den Streik aufgeregt, heute bin ich froh nicht wie letztes Jahr in einer Condor Maschine zu sitzen. Vom Sitzabstand her nehmen sich die beiden zwar garnix, aber bei LH ist das Essen geniessbar, um nicht zu sagen sehr gut. Mein Thai Chicken mit Reis war wirklich lecker. Ausserdem hat mich das in-seat-entertainment blendend unterhalten. Erst Life of Pi, danach Beasts of the southern wild, grade eben der Hobbit, jetzt noch Django unchained und hinterher bis zur Landung Skyfall. Da kann man nicht meckern. Ach und ein wenig extra-Aufmerksamkeit gabs für mich auch....dickes Dankeschön an Katja...das war echt lieb!!!!
So, jetzt muss ich meinen Film weiterschauen und hoffen dass wir bald da sind...ich will endlich aus dem Flughafengebäude kommen ud die schwülwarme Florida-Luft spüren!!!!


Sooooo...kurzer Zeitsprung. Es ist jetzt 23:00 Uhr Ortszeit und ich bin fix und alle. Der restliche Flug war unspektakulär und ruhig. Um 18:30 gelandet und dann kam der Härtetest....von 20 "visitor" Schaltern an der immigration waren DREI (!!!!) geöffnet. Und die ganze Halle voller Leute da direkt vor dem Lufthansa Flug noch eine Virgin Maschine aus England gelandet war. Horror pur...dabei wollte ich doch endlich ins Hotel. Naja, nach fast 2 Stunden hatte das Drama dann ein Ende und ich war wieder drin im Land der unbegrenzten Warteschlangen...äh....Möglichkeiten.
Dafür gings beim Mietwagenschalter superschnell, ich war sofort dran und habe jetzt einen Hyundai Elantra, glaub ich zumindest. Erst 6900 Meilen auf dem Tacho, fährt sich ganz gut, ist abrr für Ami-Verhältnisse sehr spartanisch ausgestattet. Becherhalter ohne Ende und Radio mit ipod Anschluss aber für ne Licht- oder Klimaautomatik hats nicht gereicht. Aber ich will nicht meckern, das Wägelchen war mit 300€ ja auch ein echtes Schnäppchen.
Am Flughafen losgefahren, nach wenigen Metern hatte zum Glück auch mein Handy-Navi die Verbindung aufgebaut und 20 min später war ich endlich im Hotel. Der Schuppen hat mich für die nächsten 5 Nächte insgesamt 100€ gekostet...dafür kann man nicht meckern. Sauberes Zimmer, Kühlschrank und Micro und annehmbares Bad. Nach dem Einchecken gings dann schnurstracks zum Walmart um die Ecke. Zurück kam ich mit nem 2. Koffer, Tütenweise Junkfood und nem 4er Pack meines Lieblingsbiers. Und da die geöffnete, eiskalte Dose jetzt neben mit steht, mich langsam die Müdigkeit übermannt und ich in 7 Stunden schon wieder aufstehe ist hier mal Schluss. Schreibfehler werden irgendwann später korrigiert.
Slideshow Report as Spam

Use this image in your site

Copy and paste this html: