Weit und breit kein Feuerwerk in Sicht

Trip Start Jun 30, 2011
1
32
339
Trip End Jun 15, 2012


Loading Map
Map your own trip!
Map Options
Show trip route
Hide lines
shadow
Where I stayed

Flag of United States  , Washington
Sunday, July 31, 2011

Heute haben wir wieder einen alten Bekannten getroffen. Der freundliche Herr der Hertz Autovermietung hat uns erklärt, welche Autotypen er verfügbar hat. So sind wir auf unseren geschätzten Cadillac gestossen, der uns bereits in Boston gute Dienste geleistet hat. Der offerierte Preis war erfreulicherweise annehmbar und so sind wir kurz darauf mit einem Lächeln im Gesicht Seattle Downtown entgegen gesteuert.



Als erstes haben wir unserem Hotel, in dem wir die nächsten drei Nächte verbringen werden, einen Besuch abgestattet. Tolle Lage, wunderschönes Zimmer und selbst das Auto wurde einem in die Tiefgarage parkiert, einziger Wermutstropfen:  bereits der Tagestarif für den Parkplatz macht beinahe den Preis unserer letzten Motel-Übernachtung aus…


Nach einem Spaziergang durch das belebte Stadtzentrum haben wir den noch belebteren Pike Place Market erreicht. Hier werden die verschiedensten Arten von Lebensmitteln auf zum Teil ziemlich unterhaltsame Weise feilgehalten, die Anzahl der Stände ist beachtlich. Man hatte das Gefühl, dass jeder Verkäufer erstmal dem Tattoo-Studio einen Pflichtbesuch abstatten musste, Piercings sind fakultativ. Die teilweise ziemlich gefreakt ausgefallenen Leute waren an sich schon ein Erlebnis. Bei den Produkten handelt es sich hauptsächlich um Früchte, Gemüse, Blumen und alles, was aus dem Meer gezogen wird. Das omnipräsente Schlagwort ist „organic".  

Leider war kein einziger Feuerwerkstand zu finden. Somit wird der 1. August wohl oder übel ohne Blitz und Donner an uns vorbeiziehen. Wir werden morgen Abend wenigstens eine Kerze anzünden…
Slideshow Report as Spam

Use this image in your site

Copy and paste this html: