La Serena - Chile

Trip Start Mar 03, 2011
1
13
59
Trip End Dec 16, 2011


Loading Map
Map your own trip!
Map Options
Show trip route
Hide lines
shadow
Where I stayed
Aji Verde Hostel La Serena
Read my review - 3/5 stars

Flag of Chile  ,
Wednesday, May 11, 2011

La Serena: Eine sehr ueberschaubare Kleinstadt im zentralen Chile. Alte Haueser im Kolonialstil und viele Kirchen praegen das Stadtbild. 
Der breite Sandstrand mit Leuchtturm und Restaurants ist in etwa einer halben Stunde zu Fuss zu erreichen.. Die Kueste ist nicht sehr malerisch. Mit den haesslichen Hotelbauten im Hintergrund erinnert es ein wenig an die Bausuenden im Sueden Spaniens.

Habe allerdings ein sehr nettes Hostal- Aji Verde gefunden mit sehr netten jungen Mitarbeitern. Es ist zentral gelegen hat gute Betten und ist schoen bunt angemalt. In diesem Hostel habe ich einige Freunde aus Valparaiso wiedergetroffen. 

Am ersten Tag habe ich eine Fahrradtour nach Coquimbo unternommen. Coquimboo ist eine kleine Hafenstadt mit einem riesigen Kreuz als Wahrzeichen. Allerdings ist dieses sehr modern, aus Beton und fuer meinen Geschmack sehr haesslich. 

 Der alte Hafen mit seinen hunderten Pelikanen und mit seinen Seehunden ist allerdings sicher einen Besuch wert. Auch der lokale Fischmarkt ist guenstig und ich habe dort meinen ersten SEVICHE gegessen (Roher Fischsalat). Auch die Empanadas con Mariscos o con Camarones son muy rico. 

Die Stadt ist in die Berge ueber dem Hafen eingebettet und am aeuseren Ende gibt es eine wunderschoene felsige Kueste. Dort besuchte ich eine alte Festung der Spanier und kletterte in den umliegenden Felsen. Welch eine Aussicht und vor allem welch eine wunderschoene Umgebung. Bin dort etwa eine Stunde lang auf die hoechsten Felsen geklettert und habe es genossen mal wieder so richtig Sport zu machen. Dann bin ich noch zu dem Kreuz gefahren und habe die Kapelle besichtigt.

Auf dem Rueckweg habe ich den schoenen Sonnenuntergang am Meer bewundern koennen. Es war mein erster Tag an dem ich den Sonnenaufgang und den Sonnenuntergang bewundern konnte. Welch ein gutes Gefuehl. Auch war ich froh mich mal wieder so richtig ausgepowert zu haben. Mit Fahrradfahren und Klettern.

Am naechsten Tag bin ich mit meinen Freunden ins Elqui Valley aufgebrochen, um dort auch eine Fahrradtoer zu machen. Dieses Tal ist beruehmt fuer seinen PISCO, den traditionellen Schnaps der hier gebraut wird und es ist besonders beruehmt fuer seine sternenklaren Naechte. Aufgrund der Berge und des Stausees gibt es in dieser Region ein besonderes sogenanntes Microclima mit angeblich dem klarsten Sternenhimmel der Welt. Daher sind dort auch einige wichtige Observatorien zu finden. 
Die Abfahrt von Pisco Elqui war sehr schoen, jedoch waren wir etweas zu spaet unterwegs, so dass wir in die Dunkelheit gekommen sind und die letzten 18 Kilometer ohne Licht im Dunklen fahren mussten. Hat aber gut funktioniert und wir alle kehrten erschoepft ins Hotel zurueck. Ein weiterer sportlicher Tag!

Die folgenden Tage habe ich viel entspannt, anderen Menschen bunte Dreadlocks gemacht und viel musiziert. Jetzt ist es Zeit weiter in Richtung Norden zu reisen und diesen netten Platz zu verlassen... weiter geht in die Atacama Wueste nach San Pedro de Atacama! 
 

My Review Of The Place I Stayed



Loading Reviews
Slideshow Report as Spam

Post your own travel photos for friends and family More Pictures

Comments

ADABERNDKETE on

Hörst du unsere sphärische Nachricht? Der seit Tagen andauernde Wind trägt Bernds Trommelwirbel in die Weiten der Atacama Wüste. Da bin ich mir sicher.
ich mir auch.
Und was machst du ?
Was macht das Gaukelspiel?
Hast du schon kleine Aufführungen zum besten gegeben?
Und Kinderherzen erfreut? Hihihi.
Hahaha. Hohoho
Ada will ein Geschenk und Käte auch.
We`re verry disappointed.
Deine Abwesenheit musst du wieder gut machen.
Ada EinTier Käte Einstein.
bis bald. we miss you hardly

Add Comment

Use this image in your site

Copy and paste this html: