106

Trip Start Oct 06, 2006
1
43
46
Trip End Jul 15, 2007


Loading Map
Map your own trip!
Map Options
Show trip route
Hide lines
shadow

Flag of Costa Rica  ,
Tuesday, July 3, 2007

Es ist ja nicht so, dass unsere Reisegruppe aus beruechtigten Gesetzesbrechern und schweren Jungs zusammengesetzt waere. Die Kontakte mit den Gesetzeshuetern in unseren diversen Gastlaendern beschraenkten sich demzufolge bis anhin auf eine tuechtige Reiswein-Zecherei mit dem Polizeichef von Champasak/Laos und der braven Bezahlung einer Parkbusse in Tagbilaran/Philippinen.

Dieser praktisch weissen Weste droht jedoch ein zuenftiger Schmutzfleck, als sich Reisliteilnehmer I als bekennender Formel-1-Fan aus noch ungeklaerten Gruenden auf der Carretera Interamericana entschliesst, den vor ihm fahrenden Laster mit einem satten Druck aufs Gaspedal zu ueberholen. Kurz darauf entschluepft dem Piloten eine saftige Gotteslaesterung, als ein Polizist aus einem Bueschlein huepft und, froehlich die Radar-Pistole schwenkend, ihm einen Standort zum Verweilen und Ausruhen am Strassenrand zuweist. "Buenos dias", und ob sich der Gringo bewusst sei, dass er im Fuenfziger und bei doppelter Sicherheitslinie eine leichte Geschwindigkeitsuebertretung bewerkstelligt habe? Auf dem Display der Laserpistole prangt mit 106 km/h eine dreistellige Zahl.
Hmmm, das Gesetz sehe fuer Faelle wie diesen vor, dass der Senor der costaricensischen Regierung eine erkleckliche Summe als Busse zu ueberlassen habe; sich vor dem Gericht in der Provinzhauptstadt zu verantworten habe sowie den Fahrausweis fuer ein halbes Jahr in die Ferien zu geben habe. Zum Beweis, dass er kein Spaesschen macht, klaubt der Uniformierte ein kleines Buendel an Fahrausweisen diverser Laender hervor, welches er im Laufe des Tages in fleissiger Arbeit gesammelt hat.

"Es un problema", broesmelt der Rennfahrer zerknirscht hervor - er reise halt um die Welt und sei ohne Fahrausweis fuer die restlichen Monate dermassen aufgeschmissen, dass er jetzt weder ein noch aus wisse.

"Hmmmm. Hmmmmmmmmm." Ein Problem sollte eigentlich auch eine einigermassen einfache Loesung haben, meint der Gesetzeshueter.

"Hmmmmmmmmmmmm. Hmmmmmmmmmmmmmmmm." Ob es nicht eine Moeglichkeit gebe, die Busse auf der Stelle zu bezahlen? Naiver Augenaufschlag seitens des Gesetzesbrechers.

"Hmmmmmmmmmmmmmmmmmm. Hmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmm." Doch, eigentlich schon, in seltenen Ausnahmefaellen, erwidert der Mann des Gesetzes mit einem sichernden Blick die Strasse rauf und runter.

"Hmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmm."

10'000 Colones (25 Stutz) wechseln den Besitzer, und der Fehlbare verspricht hoch und heilig, auf Costa Rica´s Strassen nie wieder ein Gefaehrt zu steuern.
Merke: Manchmal lohnt es sich, zwecks Vertrauensbildung dieselbe Frisur wie ein lokaler Polizist zu haben...
Slideshow Report as Spam

Use this image in your site

Copy and paste this html: