Delta Force

Trip Start Oct 06, 2006
1
5
46
Trip End Jul 15, 2007


Loading Map
Map your own trip!
Map Options
Show trip route
Hide lines
shadow

Flag of Vietnam  ,
Monday, October 16, 2006

Gooood Morning, Switzerland!
Tagesmotto gestern und heute war: "...schliesslich heissts ja 'Reisen', und nicht 'Ferienmachen', Junge". Man kann schon erahnen, was dahintersteckt: Wir zwei mussten erstmals ein bisschen Schubi geben, den Finger aus dem A... nehmen, Gas geben, ok? Irgendwie landeten wir auf der to-do-Liste von Drillmaster Thanh, welcher sich als Tourguide verkleidet hatte und uns auf seine 2-taegige Tour ins Mekongdelta gelockt hatte. Konkret: Nach dem ueblichen Touriprogramm (paddeln durch Mekongseitenarme, Besuch einer Kokosnuss-Taefeli-Manufaktur und lustiger Praesentation von einheimischer Musik (2. Klammer: falls den Japanern unser Jodeln jeweils so grauenhaft die Gehoergaenge zerzaust wie uns der praesentierte Katzenjammer, dann tschuess Schweiz Tourismus), item, jedenfalls: Da die Vietnamesen angesichts der X Wasserlaeufe des Mighty Mekong nicht genug Bruecken zusammenkratzen konnten, gibt es da und dort halt Autofaehren. Das Pech wollte es, dass der Bus in den abendlichen Stossverkehr geriet und ca 1 Stunde fuer die Faehre anstehen musste. Drillmaster Thanh nutzte die guenstige Gelegenheit, liess uns den Bus verlassen und zu Fuss sofort per Faehre uebersetzen. Anstatt dann ein sauberes "Austreten" zu kommandieren, hetzte er uns auf einem stuendigen Eilmarsch per Pedes zum Hotel - da wir zwei aber nicht "Hotel", sondern "Homestay" gebucht hatten, lag zwischen uns und der verdienten Dusche auch noch eine wahnwitzige Fahrt in der Motorradrikscha (der Fahrer lieferte sich mit den zwei anderen Piloten der Gruppe ein Rennen, gegen das "Ben Hur" ein Spaziergang zum Kiosk ist) und eine Motorbootfahrt, so dass wir am Schluss kaum mehr Piep sagen konnten. Zudem musste sich mein versehrter Koerper dann spaet des nachts alleine mit einem Neuseelaender (Reisender Haldemann hatte sich zum Pennen verzogen) gegen 5 Vietnamesen im Reisschnaps-Stemmen messen, was zur Folge hatte, dass die Nacht doch sehr kurz wurde (da auch noch der einzige unter Schlaflosigkeit leidende Hahn der Umgebung sein Camp neben unserer Huette aufgeschlagen hatte). Hoehepunkt des folgenden, heutigen Tages war, als Simmel anlaesslich des Besuchs einer Reismuehle seinen Luxuskoerper zum Gaudi der Arbeiter auf die Reiswaage wuchtete - der Mann an der Waage geriet ins Schwitzen und musste im Lager nach zusaetzlichen Gewichten suchen, um den Fact auszugleichen, dass Reisender Nummer 1 deutlich mehr wiegt als der schwerste vietnamesische Reissack.....

P.S. fuer Furore alias Fu Man Chu: Ich wuerde mal provisorisch Kontakt mit der Gassenkueche aufnehmen, vielleicht nehmen die Dir dann die vergebens gekochten Spaghetti ab... :)
Slideshow Report as Spam

Comments

scooter12
scooter12 on

und plötzlich gewinnt yb wieder
fabian ruch fand den grund für den sieg bei der absenz eines berühmt berüchtigten yb-fan.

hopp yb
scooter

Add Comment

Use this image in your site

Copy and paste this html: