Heading to Vancouver - alone....

Trip Start Mar 26, 2013
1
42
47
Trip End Oct 18, 2013


Loading Map
Map your own trip!
Map Options
Show trip route
Hide lines
shadow
Where I stayed
Hostelling International Vancouver Central
Read my review - 5/5 stars

Flag of Canada  , British Columbia,
Thursday, October 3, 2013

After 6 month traveling, working and partying it was the first time when I had to figure out all the stuff on my own...

Morgens konnte ich ein letztes Mal mit Alex und Christian frühstücken.
Ich packte meine sieben Sachen und ging mit den zweien zum Bus.

Ich hatte ein gutes Händchen bei der Busauswahl:
In Seattle waren es 200 Meter von unserem Hotel zum Bus.
In Vancouver vom Bus zum Hostel 100.
:)

Die Busfahrt verlief ohne Probleme.
Auch bei der Einreise nach Kanada lief alles wie am Schnürchen.

Nach vier Stunden Fahrt kam ich an. In Vancouver - der Stadt, in die ich immer schon einmal wollte. Verrückt!

ich aß ein wenig was und lief ein wenig durch die Straßen. Ich war hier in der Grantvilel Street direkt in Downtown angelangt.
Nach ein wenig Blogupdate ging es ins Zimmer. In meinem Vierer-Dorm waren 2 deutsche und 1 Australier. Vancouver ist voll von deutschen und australischen Backpackern...

Der eine deutsche musste gleich weiter, er war auf Wohnungssuche.
Mit dem anderen deutschen und dem Australier ging ich in ein American Diner.
Wir gönnten uns leckere Burger und ein-zwei Pitcher Bier - hier schmeckte es eindeutig besser als in Seattle.

Nach den zwei Pitchern wollten wir noch nicht heim und gingen weiter in ein Irisch Pub.
Der Laden war voll - kein Wunder, da die Vancouver Canucks gerade spielten.

Das erste Saisonspiel der hiesigen Mannschaft ging aber ordentlich in die Hose - 1::4...

Mir war's Wurst - das Bier schmeckte :)
...
um 12 lag ich im Bett.
Wirklich alleine war ich also auch heute noch nicht wirklich...

My Review Of The Place I Stayed



Loading Reviews
Slideshow Report as Spam

Use this image in your site

Copy and paste this html: