Manta! Manta!

Trip Start Oct 02, 2010
1
105
116
Trip End Jul 15, 2011


Loading Map
Map your own trip!
Map Options
Show trip route
Hide lines
shadow
Where I stayed
Mutiara

Flag of Indonesia  , East Nusa Tenggara,
Monday, June 13, 2011

Labuna Bajo is a really small village, compared to all the other cities I saw in Indonesia. It's more or less just a small street along the coast with guest-houses, diving-shops, restaurants, bars and internt-cafe's on both sides. And in between the small homes of the locals. You can go up a little hill to the Paradise Bar, which offers a gorgeous sunset-view of the bay.

Here I did my last dives before going home. I booked a day-trip at Divine Diving. We started at 7am and our first stop was Manta-Point. On the way they figured out that the guy of Dutch couple, who was also with me on the boat-trip, had no diving license. They didn't really check it at the diving shop. He told me, he is always going with his girlfriend, who has not a lot of diving experience, without a diving license and he was kind of proud of it, because he successfully sneaked around the checks. OMG!!! How irresponsible is that?!? What if something happens? He'll never know what to do and the dive masters/instructors are responsible! But they checked again on the boat and he was not allowed to go into the water.

How was the dive at Manta Point? Incredible!!!! It's a pretty shallow point, so you don't go really deep. We criss-crossed the area because of some small current. And near to the end, our dive master suddenly moved faster than before. I was the last in our group and came the last to the spot where he stopped. And there he was! My first Manta!!! :) They told us, if we see one, we should swim at the ground as much as possible and probably hold on a rock to not be moved away by the current. So I held on a rock and was watching the Manta, who swam next to me pretty close. But than! The next came. Directly towards me! They also told us, that it might happen, that they swim above you. He came towards me at the same hight as I was. I just started thinking: 'Oh, he's so beautiful!!!! But what I'm gonna do, when he keeps swimming towards me?' Then he made a turn and just swam almost above me! GREAT!!!


The second dive spot Batu Bolong Reef was really nice with giant fishes, a white tip reef shark and a turtle, who we met every turn we made. Because here we also were criss-crossing in the shadow of the current the reef gave us.

In Labuan Bajo I shared a room with my Dutch friend Matthias for 80.000 IDR (~6.50€) and 2 big fish, rice and vegetables at the market with my British friends Katharine and Olly at the market for about 45.000 IDR (~3.70€) :)



Labuna Bajo ist ein wirklich kleines Dorf, im Vergleich zu allen anderen Städten, die ich in Indonesien bisher gesehen haben. Es ist mehr oder weniger nur eine kleine, teilweise ziemlich zerstörete und löchrige Straße entlang der Küste mit Gästehäusern, Tauch-Shops, Restaurants, Bars und Internt-Cafés auf beiden Seiten. Und dazwischen die kleinen Behausungen der Einheimischen. Man kann einen kleinen Hügel zur Paradise-Bar hinaufgehen, welcher einen herrlichen Sonnenuntergang-Blick auf die Bucht bietet.

Hier machte ich also meine letzten Tauchgänge vorm Heimkommen. Ich buchte einen Tagesausflug bei "Divine" und hoffte mir meinen letzten großen Tauchwunsch auf dieser Reise erfüllen zu können :) einen Manta sehen! Um 7 in der Früh ging es los und unser erster Tauchspot war der Manta-Point. Auf dem Weg dorthin haben sie herausgefunden, dass er vom holländischen Paar, das auch bei dem Bootstrip dabei war, keinen Tauchschein hat. Im Tauchshop haben sie das beim Buchen nicht wirklich überprüft - sehr schleissig! Er meinte noch zu mir ganz stolz, dass er immer mit seiner Freundin, die selbst kaum Taucherfahrung hat, ohne Lizenz tauchen geht. Oh Mann! Wie verantwortungslos ist das denn?? Was macht er, wenn mal was passiert? Er wird nie wissen, was zu tun ist und die Tauchlehrer/-begleiter sind verantwortlich! Zum Glück sinds ihm aufm Boot auf die Schliche gekommen ... und ich bin irgendwie Schuld daran. Ich konnt nämlich gar nicht glauben, dass das wirklich offiziell hinhaut, ohne Tauchschein tauchen zu gehen und hab halt einfach unschuldig unsere Instruktorin gefragt, seit wann das denn ginge. Und sie gleich:"Wer hat keinen Tauchschein?" Ups! Dann hatte sie noch ein intensives Funk-Gespräch mit dem Tauchshop in Labuan Bajo, die sogar zuerst abstritten, die Lizenzen nicht kontrolliert zu haben. Dann hat sie noch mit ihm gesprochen und ihm dann verboten tauchen zu gehen. Ganz ehrlich: Recht hat sie!!! Seine Freundin ist dann mit wem andern mitgetaucht und ihr ging nach kurzer Zeit die Luft aus. Na das ist ein Paar! Denen möcht ich eigentlich nicht mehr begegnen....

Und wie war das Tauchen am Manta Point jetzt? Beim Buchen meinten sie schon, das es keine Garantie auf Mantas gibt, weil ihre Saison eigentlich schon vorbei ist und sie in den Süden ziehen. ABER: Das Tauchen war unglaublich!! Die Stelle ist ziemlich seicht und man taucht nicht tief. Wir "kreuzten" gegen die sehr leichte Strömung auf und kurz vor Ende des Tauchgangs, zieht unser Guide plätzlich vorne weg. Ich war der letzte in unserer Gruppe und kam auch als letzter zu der Stelle, wo alle gestoppt. Und da war er! Mein erster Manta! :) :) :) Sie sagten uns, wenn wir einen sehen, sollten wir uns so dicht wie möglich am Boden aufhalten, damit der Manta sich nicht bedroht fühlt oder durch lauter herumschwimmende Taucher verwirrt wird, und wenn notwendig an einem Stein festhalten, um nicht von der Strömung weggespült zu werden. So hielt ich mich an einem Stein fest und beobachtete den Manta, der ziemlich nah neben mir vorbei schwamm. Aber dann!!! Kam noch einer! *juhu* direkt auf mich zu! Sie erzählte uns vorher auch, dass ein Manta durchaus auch über einen hinwegschwimmen kann. Der zweite kam also direkt auf mich zu, auf gleicher Höhe. Ich dachte noch:"Oh, so schön!! Aber was mach ich, wenn er mir noch näher kommt?" und blieb trotzdem noch ruhig überm Boden schwebend. Doch dann machte er eine Wendung und schwamm fast über mich! GREAT!

Der zweite Tauchgang beim Batu Bolong Reef war auch sehr schön, mit riesigen Fischen, einem Weißspitzen-Hai und einer Schildkröte, die wir immer wieder beim Aufkreuzen im Schatten der Strömung hinter dem Riff trafen.

In Labuan Bajo teilte ich ich mir ein Zimmer mit dem Holländer Matthias für 80.000 IDR (~ 6,50€) und 2 große Fische mit Reis und jede Menge Gemüse auf dem Markt mit den Britinnen Katharine und Olly auf dem Markt für rund 45.000 IDR (~ 3,70 €) :) Alle 3 kannte ich noch vom Boots-Trip. Matthias ging morgen einen anderen Weg und Katharine, Olly und ich machten uns auf den Weg Richtung Kelimutu - 3 verschiedenfarbige Vulkan-Seen, die ich unbedingt noch sehen wollte...
Slideshow Report as Spam

Use this image in your site

Copy and paste this html: