Cameron Highlands

Trip Start Oct 02, 2010
1
96
116
Trip End Jul 15, 2011


Loading Map
Map your own trip!
Map Options
Show trip route
Hide lines
shadow
Where I stayed
Eight Mentigi Guesthouse

Flag of Malaysia  , Pahang,
Monday, May 23, 2011

I couldn't stay in the guesthouse where I wanted to, because the dorm there was full. So I had to move in into another guesthouse ("Eight Mentigi") where nobody stayed. All the popular places where full and other places where all empty. I ended up sharing a 4-bed dorm with Lisa, who I met in Georgetown. 

And because there were no people at this guesthouse I went to the busy one to meet some other travellers. This was a good idea. I met an Austrina guy and a Swiss girl, and our group was growing each hour. We spend some nice days in Cameron Highlands (doing the Mossy-Tour and helping the gardener of the guesthouse) and decided to go to Perenthian islands together. This islands weren't even on my plan, but plans are made to change :)




Am Busbahnhof wartet schon einer vom Father's Guesthouse, wo ich eigentlich hin will und bringt mich zur Unterkunft. Auf der Fahrt erzählt er mir noch, dass er den besten Job der Welt hat:"Pick up people, drive car and get drunk while waiting for people“ Haha, sehr witzig. Jetzt weiss ich warum da eine Vodka-Flasche am Kofferaum vom Auto vor uns stand. Wir kommen dennoch gut an, es sind jede Menge Touristen da und der Dorm ist leider voll. Sie bringen mich zum zentraler gelegenen Schwesternhotel „Eight Mentigi“. Dort ist kein Mensch. Ausser ... wen muss ich da im 4-Bett-Dorm vorfinden? ... Lisa! Da ist sie ja :) Wir gehen gemeinsam essen und hauen uns danach vor die Glotze, weil kein Schwein da ist um sich zu unterhalten oder weitere Ausflugs- oder Reisepläne zu schmieden. LANGWEILIG! Haha, und ich bitte einmal Lisa, den Fernseher etwas lauter zu stellen. Was kommt als Reaktion:“Why?“ :D Ich liebe Fragen, die sich von selbst beantworten :D Bin ich da jetzt zu streng? – 2 der 3 Nächte verbringen wir zu zweit im 4-er Zimmer, eine Nacht gesellt sich eine verkühlte Britin zu uns, die die Flucht aus dem Father’s Guesthouse wegen angeblichen Bettwanzen ergriffen hat. Es ist übrigens saukalt da in der Nacht. Ich brauch Socken (mein einziges Paar, dass ich noch hab) und meine Weste.

Weil in meiner Unterkunft so absolut nix los ist und in den anderen Hotels, wo es mehr Gäste gibt, kein Platz für mich ist, verbring ich die nächsten Tage mehr im Gemeinschaftsbereich des Father’s Guesthouse. Dort lern ich auch eine nette Truppe von Leuten kennen und den netten Gärtner Yassin des Hotels kennen, der uns ein paar Gärtner-Sachen beibringt. „We make Babies now“ :D Nein, nicht das was ihr denkt! Wir haben Setzlinge (heissen die so?) produziert, indem wir Moos an den Stamm angebracht und mit Plastik fixiert haben. Nach einiger Zeit wachsen Wurzeln in das Moos hinein und man kann die neue Pflanze von der alten abschneiden und neu einpflanzen. Für den Gärtner is das „Making Babies“.

Unsere Truppe vom Father’s Guesthouse wächst von Tag zu Tag. Eigentlich wollt ich die Gegend allein mit der gekauften Wanderkarte erkunden. Ich geh dann aber doch mit den Leuten gemeinsam auf den Mossy-Trip. Gut wars! Weil der Guide gibt schon gute Infos über Flora und Fauna. Wir sehen postkartenmässige Teeplantagen, den höchsten, nebeligen Punkt der Cameron Highlands, fleischfressende Pflanzen, moosverwachsene Wälder (deshalb auch Mossy-Tour), besuchen eine Teefabrik (Tee wird gewuzelt, getrocknet, sortiert und dann in grosse Säcke verpackt) und eine Schmetterlingsfarm mit vielen aussergewöhnlichen Reptilien (Riesenkäfer, Schlangen, Spinnen, Skorpionen, riesige Tausendfüssler, Chameleon, Gottesanbeter...).

Mir taugt unsere stätig wachsende Truppe so, dass ich sogar meine Reisepläne änder. Eigentlich wollt ich von hier über Kuala Lumpur nach Malaka, weils erstens auf halber Strecke nach Singapur liegt und auch wegen Kulinarik bekannt ist. Ich entscheid mich um und fahr mit den anderen gemeinsam Richtung der Perenthian Inseln los.
Slideshow Report as Spam

Use this image in your site

Copy and paste this html: