Wat Phu & Bolaven Plateau

Trip Start Oct 02, 2010
1
59
116
Trip End Jul 15, 2011


Loading Map
Map your own trip!
Map Options
Show trip route
Hide lines
shadow
Where I stayed
Sabaidy 2 Guesthouse
Thaluang Hotel

Flag of Lao Peoples Dem Rep  , Champasak,
Sunday, February 13, 2011

I make my way to Pakse with boat and bus. I use the local bus, called sawng thaew (lit. two rows) - a converted truck or pick-up with benches down either side. Not very comfortable, because they sometimes squeeze as much people and luggage as possible into this busses, but more adventurous and lao style ;)

The first day in Pakse I rent a motorbike and drive to the Wat Phu Champasak. The Wat itself is not so impressive, more entertaining is the festival, that's going on there.

The second day I drove with friends the loop on the Bolaven Plateau (200km). We saw Tad Fane, Tad Yuang and Tad Lo, a coffee plantation and had our lunch break in Thateng. Was nice to drive here around and see the area.




Boot und Bus
bringen mich von der Insel Det nach Pakse, wobei der Bootsmann vergesse hat, bei mir zu kassieren... Insgesamt wuerds hier aber sogar guenstiger kommen, wenn man das Ticket nach Pakse ueber ein Reisebuero der Insel bucht und nicht alles auf eigene Faust macht (eher ungewoehnlich). Ich bin mit dem sawng thaew (lokaler Bus) gefahren, welcher nicht wirklich bequem und auch nicht wirklich billiger ist. Aber fuer kurze Strecken ist es einfach abenteuerlicher ;) Sie haben es tatsaechlich geschafft 30 Leute, jede Menge Gepaeck und ein paar Voegel in den Bus zu quetschen - darunter 4 Touristen. Haha, und die 3 anderen kenn ich sogar, wir haben uns schon an der Grenze nach Laos kennen gelernt. Sibylle, Urs (schweiz. Paar) und Lee (Israelin) waren 3 Tage auf Don Khon. Sie fahren jetzt nach Champasak und kommen einen Tag spaeter nach Pakse. Mittags gabs einen "Riesen-Dumpling" und abends Lap Kai (laotischer Huehnersalat mit Klebreis) und Wassermelonenshake.

Heute (14.2.) ist Valentinstag? Haett ich gar nicht mitbekommen, wenns facebook nicht gaebe ;) Morgens treff ich die 3 im Ort zufaellig wieder, wir tauschen Kontaktdaten aus, sie wissen noch nicht, wie sie genau weitermachen, erzaehlen mir aber, dass im Tempel Wat Phu Champasak heute ein Festival beginnt. Eigentlich wollt ich nur kurz hier Zwischenstoppen, aber ich entscheid mich um, zum Tempel und am naechsten Tag aufs Plateau zu fahren. Ich borg mir ein Moped um 50.000 Kip (ca. 5EUR) pro Tag.

Montag solls also zum Wat Phu gehen. Ich verfahr mich irrsinnig, frag immer wieder Leute, die kein Wort verstehen und mich in verschiedene Richtungen schicken. Endlich frag ich die richtige! Sie schickt mich 1 Haus weiter und dort treff ich auf einen Laoten, der ein paar Jahre in Frankreich gelebt hat und gut englisch spricht. Er zeichnet mir einen Plan, wo ich fahren muss. Seeeehr hilfreich!

Von Pakse dauert es ca. 1h bis man beim Wat Phu ist, zuerst gute Asphalt-Strasse, die irgendwann endet, weil sie erst weitergebaut werden muss. Dann noch ca. 40 Minuten auf einer Sand-/Schotterstrasse. Endlich beim Wat angekommen, bin ich eigentlich relativ enttaeuscht von dem Wat. Angeblich vielleicht eine Vorlage fuer Angkor Wat, ist es ein kleines Tempelchen auf einem Huegel oben. Das schoenste war vielleicht noch der eine Stein, in dem ein Elephantenkopf gehauen war, und die Aussicht von dem Huegel.

Es ist der 1. Tag von dem Festival, diverse Staende die alles moegliche verkaufen sind schon aufgebaut. Es gibt Kleidung, Essen, Haushaltswaren, ... In der Mittagshitze freut es mich aber nicht so, da durchzumarschieren, darum beschliess ich mich am kuenstlichen See am Fusse des Tempel-Huegels zum Lesen hinzusetzen. Neben den Verkaufsstaenden ist noch eine grosse Buehne aufgebaut mit einem riesigen freien Platz davor. Ich frag mich was da geschehen wird, setz mich in der Naehe in den Schatten und wart ab. Dabei beobachte ich: Kids, die leere Plastik-Flaschen einsammeln; ein Maedchen, dass mir eine Kusshand rueber schickt; Cola, dass in Plastiksackerln mit Eis umgefuellt und verkauft wird; Soundcheck auf der Buehne mit ohrenbetaeubender Salsa, Electro und Trance Musik; Maedels in schoenen bunten Gewaendern (z.b. goldene Roecke, huebsche Bluse und Krone oder lila/orange, gruene oder blaue Seidenkostueme), die spaeter wohl etwas auffuehren
werden; Burschen mit Fahnen in den Farben der laotischen Flagge (rot, blau, weiss), manche mit Lao's Flagge. Ich kauf mir ein geeistes Getraenk mit dem Gummikugeln, wie ich sie aus China kenne drinnen, und Eis mit Kokosmilch und Krispzeugs drauf.

Um 17:00 tut sich endlich was und die Kinder marschieren von beiden Seiten neben der Buehne auf die grosse Flaeche vor der Buehne, begleitet von lauter Musik. Mit Tanzbewegungen gehen sie so vor sich hin und machen ein paar simple Formationen. Das ganze dauert vielleicht 10 Minuten. Dann ist wieder Pause und es dauert fast bis 18:00 bis sie mit dem selben nochmal anfangen. Da die Sonne schon untergegangen ist und ich nicht im dunkeln ueber die Schotterstrasse rattern will, mach ich mich auf den Weg zurueck nach Pakse. Leider wirds bald finster und ich komm nur langsam voran, da mein Fernlicht genau gar nicht funktioniert und ich durchs Visier vom Helm bei Gegenverkehr so gut wie nix seh. Aber ich komm gut in Pakse an :) mit tausend Muecken an meinem Oberkoerper klebend ;)

In Pakse treff ich wieder die 3 vom Bus und wir beschliessen morgen gemeinsam mit 2 Mopeds die Bolaven Plateau Runde (200km) zu machen, die ein paar Wasserfaelle und eine schoene Landschaft inkludieren soll. Unsere Route: Wasserfaelle Tad Fane (wo man das Ende nicht sieht), Tad Yuang (schoen), Kaffeeplantage, Mittagessen in Thateng (ich ess nur wieder sowas wie der kambodschanische Nehm - fisch in Bananenblattwuerfeln) und den Wasserfall Tad Lo.

Am Abend goenn ich mir eine laotische Massage, die sich als Oel-Massage entpuppt, weil sie mich anscheinend falsch verstanden haben. Jetzt muss ich halt nochmal zur Massage, damit ich mal weiss, was eine Lao Massage ist. Neben mir sind einige Leute im Gewand massiert worden, dass wird wohl die Lao Massage gewesen sein... Zum Abendessen gibts Fried Egg Noodles Lao style.
Slideshow Report as Spam

Use this image in your site

Copy and paste this html: