Stolen mobile / Handy weg

Trip Start Oct 02, 2010
1
22
116
Trip End Jul 15, 2011


Loading Map
Map your own trip!
Map Options
Show trip route
Hide lines
shadow

Flag of China  , Sichuan,
Friday, November 5, 2010

Went to the Panda Breeding Research Center here in Chengdu and on the way back to my Hostel my mobile got stolen in the crowded bus. By the time its enough!!! Happy to leave China on Monday! Don't want to get ripped off of all my stuff....

Sorry, China (maybe more especially the chinese cities), was not the best way to get to know you...

The rest of the days I did not a lot of special things. Just walked around the city. Went to the police to tell them that my mobile was stolen. Read the travel book for Nepal... and had some spicey and good food :)

Monday 2pm my flight to Kathmandu via Hong Kong and Dhaka should start. We had a big delay because first one tyre was broken, they fixed it and then they said the other tyre is also broken, but they don't have any new one here. So a machine will bring a new one or whatever from Hong Kong. We went to a hotel for a couple of hours to have a rest and a really good and big bufet for free. Finally our flight departed at midnight. But I missed my flight to Kathmandu. But there is a flight from this company to Kathmandu every single day ... guess what? .... except Tuesday :D

So, the company arranged a seat for me on the flight in Wednesday. I'll be 2 days later in Kathmandu than expected. And they pay the airport hotel including all meals for me in Hong Kong. It's a free trip to Hong Kong!!! Nothing else better could happen. (except its really hard to tell the friend, who is waiting in Nepal for me, that I'm coming later, without mobile or internet ;))

------------------------------------------------------------------------------------

Schoen langsam hab ichs satt!!! Jetzt hat mir doch heut im ueberfuellten Bus irgendwer das Handy aus einer zugezippten Tasche meiner Weste geklaut!!!! Das darf doch echt nimma war sein, oder? Das sch... Teil war eh nix mehrWert. Na dem wuensch ich viel Spass mit einem abgeschalteten Wertkartenhandy, wo der Akku nach 5 Minuten telefonieren leer wird.... Ich fang grad an chinesische Staedte zu hassen und bin froh, wenn ich am Montag das Land verlasse!!! Hirnverbrannte Schlitzis!

Das wahnswitzige daran ist, dass ich in der Frueh alle meine Sachen im Hostel gelassen und als ich das Handy in der Hand hielt und ueberlegt hab: "Jackentasche, die mitkommt, oder Rucksack der im Hostel bleibt?" hab ich mich fuer Jackentasche entschieden, weil falls im Hostel was wegkommt, hab ich zumindest noch das Handy. Haha! Sehr witzig! *grrrr*

Hab versucht mir ein neues Handy zuzulegen und die australische SIM-Karte zu verwenden, die ich mitgenommen hab. Irgendwie funktioniert die aber hier nicht. Die Handies nehmens zwar an, aber ich find kein Netz :(

Ich reis jetzt mal ohne Handy weiter. Ich kauf mich sicher keine chinesische SIM-Karte fuer nur 3 Tage! Und dann wirds vielleicht auch noch von der chin. Regierung ueberwacht oder so. Man weiss da ja nie! Mal schauen, vielleicht leg ich mir eines in Nepal zu...

Was hab ich heut sonst gemacht? Ich war bei dem Panda Breeding Research Center, was ein schoenes, riesiges Areal zur Zucht von Pandas und roten Pandas ist. Sehr schoene und grosse Gehege, besser als die in Xi'an. Fotos folgen (ja, die Kamera hab ich noch und die heut ich auch, wie meinen Augapfel).

Nach der Panda-Tour festgestellt, dass das Handy weg ist und mit ziemlichen Grant im Bauch von einem Hostel ins andere "Hollys", das eine bessere Lage hat und guenstiger ist, gezogen. Und das Maedel hier hat mir gesagt, wie ich ev. zu einem neuen Handy kommen koennte. Tja, so hab ich einen Nachmittag damit vergeudet, anstatt mich endlich auf Nepal vorzubereiten. Bin noch nicht wirklich dazugekommen mich ueber mein naechstes Ziel zu informieren :(

Morgen moecht ich noch zur groessten Buddha-Statue der Welt in Leshan schauen und am Abend oder Sonntag Abend eine Sichuan-Opera-Performance anschauen.

Ahja, heut hab ich zum ersten mal richtig scharfes Zeug zum Essen erwischt. Ich hab mich aber tapfer durchgebissen ;) Fruehstueck typisch fuer hier scharfe Reisnudel-Suppe und Abendessen irgenwelche normalen Nudeln mit Gemuese und Kartoffeln mit Gemuese. Alles voll mit Chilli. Aber die Milch danach hat geholfen :)

Samstag war ich bei der Polizei. War gar nicht so leicht zu finden, irgendwo versteckt in einem Busbahnhof. Einer hat auf der Couch gepennt. Die andern 2 schauten fern. Waren aber anscheinend froh ueber die Abwechslung. Denn sie haben wirklich versucht mich zu verstehen und haben mir auch geholfen. Brachten mich zu einer anderen Polizeistelle, die fuer Busse zustaendig ist. Dort wurde ein Protokoll verfasst, so in der Dialogart, was die Polizistin gesagt hat und was ich. Und ich musste zum Schluss alle 3 Seiten unterzeichnen und mit roter Farbe meinen Daumenabdruck auf alle wichtigen Stellen (Datum, Unterschrift, Datum des Verbrechens ...) draufdruecken. Ich hoff mal, sie haben keinen Bloedsinn reingeschrieben, weil chinesisch Lesen kann ich leider immer noch nicht.

Sonntag hab ich hauptsaechlich mit Reisefuehrer lesen verbracht. Entweder den ueber Nepal im Hostel oder vers. im Cafe, wo man sich welche kaufen konnte. Ich hatte ja noch einige RMB ueber und die wollt ich in einen weiteren Reisefuehrer investieren bzw. wollt ich div. Visa-Infos zusammensammeln fuer die Staaten, die mich in Suedost-Asien interessieren.

Montag in der Frueh hat ein Polizist im Hostel fuer mich angerufen. Um welche Uhrzeit ich in den Bus gestiegen sei? Und ob ich ihm eine Telefonnummer geben koennte, wo ich erreichbar bin, wenn ich heut das Land verlasse. Da musste ich lachen und hab ihn daran erinnert, dass mein Handy ja gestohlen wurde und ich keine Nummer mehr habe. Stattdessen hab ich ihm mit Hilfe der Hostel-Dame meine Mail-Adresse gegeben. Er hat sie glaub ich in englisch nicht so richtig verstanden und so war ich mir sicherer, dass er sie richtig hat. Na, schau her, die nehmen dass ja anscheinend ernst. Eine halbe Stunde spaeter hat er nochmal angerufen. Immer wieder hatte ich die Hoffnung: Handy gefunden?!? Nein, er wollt nur die Tel-Nr meiner gestohlenen SIM wissen...

Beim Anbieter hab ich per Mail mal veranlasst, dass sie die Karte sperren und gefragt, wohin sie denn eine neue schicken wuerden. Bisher keine Antwort. Wie lang braucht denn bitte der Support von ....?

Gut. 14:00 sollt ich dann einen Flug von Chengdu ueber Hong Kong und Dhaka nach Kathmandu haben und noch am selben Abend um 22:15 in Nepal landen. Also ab zum Flughafen gegen 11:00 (vorher noch gschwind ein paar Sachen auf Strassenstandln verkostet, sollten ja die letzten in China sein). Und gut wars, dass ich vorher was gegessen hab. Sitz am Flughafen und es wird spaet und immer spaeter. Naja, jetzt sollte ma schoen langsam fliegen, sonst erwisch ich meinen Flug nach Kathmandu nicht mehr ...

Durchsagen durch die Lautsprecher waren prinzipiell superleise und unverstaendlich. Vor allem wenn bei dem Gate ziemlich viele Leute herumsitzen und sich lautstark unterhalten... Naja, nach einiger Zeit bin ich dann mal zum Check-In und hab nachgefragt. Ja, ein Reifen ist hin, der wird aber grad repariert und wir sollten bald starten. Bloed nur, dass ich in Hong Kong genau 55 Minuten Aufenthalt haette und die haben wir jetzt eigentlich schon ueberschritten. "We will check it for you and we will fly soon" Ok

Jedenfalls war klar, ich komm heut sicher nicht mehr nach Kathmandu. Roland wuerd mich aber abholen. Hmmmm ... kein Handy, kein Internet. "you can make a call with our phone - in a minute" - die Minute hat dann eine halbe Stunde gedauert. In der zwischenzeit hat mich ein hollaendischer Spanier (ich treff immer auf so multinationale) SMS von seinem Handy schicken lassen. Handy zum Anrufen bekommen. Zum Glueck hatte ich Rolands Nummer im Tagebuch aufgeschrieben. Anruf. Nein, Handy ausgeschaltet. Mist! Anruf bei Guenter auf seinem Peking-Handy und ihn darum gebeten, Roland eine Mail zu schicken, dass ich 24h spaeter in Kath ankommen werde - weil ... auf dem Flughafen geht das WLAN anscheinend net!

Beim Reparieren vom ersten Reifen festgestellt haben, dass der zweite auch was hat. Sie koennen den aber nicht reparieren und ein Flieger aus Hong Kong muss erst Ersatzteile bringen. Diese Maschiene kommt aber erst gegen 20:30 in Chengdu an. Na oida! Ok. Ich hab eh keinen Termin. Nur bloed wegen Roland und Dawa, die beide damit rechnen, dass ich am Montag da bin. Dieses 20:30 wurde dann auch noch auf 22:30 und spaeter korrigiert.
 
Die Crew meinte zu uns (der Hollaender, 2 Phillipinen und ich hatten sich mittlerweile angefreundet) wir koennten entweder die Nacht da bleiben oder so gegen 23:30 nach Hong Kong fliegen und sie checken uns dort ein Hotel. Wir waren uns alle einig, dass wir auf keinen Fall heute da im Hotel bleiben wollen. Wir wollen mit der Maschine, die das Ersatzteil bringt, zurueck nach Hong Kong fliegen. Besser dort festhaengen als dass vielleicht morgen Frueh wieder ein Flieger hin ist ;) - ein paar andere Leute dachten auch so wie wir.

Crew:"We bring you to a hotel to have a rest" Ahja, sie wollen uns ins Hotel bringen? Naja, es sind 6h Zeit bis zum voraussichtlichen Abflug, aber wenn wir mal im Hotel sind, bringens uns dann auch fix wieder heute zurueck am Flughafen und wir fliegen. Wir waren sehr skeptisch und haben jeden tausendmal gefragt, ob das eh so passt. Anfangs gabs noch widerspruechliche Aussagen, die sich dann aber immer aehnlicher wurden: "yes, you fly today" Wir sind dann aus zweierlei Gruenden mit ins Hotel gefahren und haben nicht am Flughafen gewartet: Hoffnung auf Internet im Hotel und Hunger.

Im Hotel gabs riesen Buffet und das war echt gut! WLAN stand uns auch zur Verfuegung, aber die Leute mussten zuerst mal ihre Mails checken. Nach dem Buffet sollten wir aufs Zimmer und sie rufen uns an, wenn es zurueck zum Flughafen geht. Grad wie ich mitten drin war mich am Laptop vom Phillipinen einzuloggen um Nachrichten zu verschicken und grad wie ich festgestellt hab, dass die Fluggesellschaft an allen Tage nur nicht am Dienstag nach Kathmandu fliegt, haben sie einen von uns 4 angerufen. Die andern waren sich unsicher. Ich logg mich ueberall aus, rueber ins Zimmer (in dem Moment Anruf bei mir), Sachen geschnappt und auf zum Lift. Die andere Phillipinin stand dort und wartete auf den einen, anstatt gleich runter zu fahren um die Leut unten aufzuhalten, dass wir ja eh alle kommen... Na egal. Runter. Keiner mehr da. Nur einer von der Crew. "The bus is gone!" (What?) "We will take a taxi" Puuuh!

Hahaha, ich hab nicht gewusst, dass ein Taxifahrer nicht weiss, wie man zum Flughafen kommt. Aber unsere beiden wussten es nicht! Wie ich dann mal nachgefragt hab, hat unserer erklaert, sie suchen immer nach dem Airport Expressway (der quer durch die Stadt verlaeuft, dann wissens eh wie man hinkommt) :D unpackbar! Wenn in die falsche Richtung losstarten, hat man halt anscheinend Pech ...

Schlussendlich zum Flughafen gekommen. Einen Gutschein von der Airline im Wert von 100$ bekommen (mal schauen, wie ich den verwerten kann), nochmal durch die Pass- und Securitykontrolle. Ab in de Flieger. Schlussendlich haben wir dann um 0:00 abgehoben. 10h spaeter als geplant... Ahja, und beim Einsteigen wurde uns noch mitgeteilt, dass wir leider kein Essen bekommen werden, sondern nur Snacks, weil das Essen inzwischen zu alt ist. Na eh wurscht, weil wir waren eh alle noch soooo satt vom Buffet.

Die Crew hat sich tausendmal bei uns entschuldigt, war echt bemueht alle Fragen zu beantworten und ist immer ruhig und freundlich geblieben. Selbst wie sie von ein paar Business-Leuten angeschrien wurden.
Slideshow Report as Spam

Comments

Wendelin Inge on

Hallo mein Schätzchen! Verfolge mit viel Interesse Deine Berichte. Bewundere mit wieviel Elan Du alles machst und welche Strapazen Du auf Dich nimmst. Leider gibt es halt auch diese Ärgernisse mit den Diebstählen. In Google Earth schaue ich mir immer genau an, wo Du gerade bist. Also gesehen hast Du jetzt schon sehr viel. Bei uns ist alles wie immer. Ich wünsche Dir noch alles Glück für Deine weitere Reise, vor allem Gesundheit, und schicke Dir noch viele, viele Bussi Deine Tante Inge. Liebe Grüße auch von den anderen 3en.

Helga Androsch on

Hallo Babsi, wow, Du bist aber schon ganz schön rum gekommen. Supertoll. Auch wenn Du ein paar Rückschläge einstecken musst, glaube mir, an diese Reise wirst Du Dich immer erinnern und Du kannst mit Stolz darauf zurückdenken. Weiter so und danke für die tollen Berichte. Viel Spass in Nepal.
lg Helga

Add Comment

Use this image in your site

Copy and paste this html: