San Pedro, atitlan See, Guatemala

Trip Start Nov 17, 2006
1
20
104
Trip End Jun 01, 2008


Loading Map
Map your own trip!
Map Options
Show trip route
Hide lines
shadow

Flag of Guatemala  ,
Friday, February 16, 2007

So, jetzt lerne ich tatsache Spanisch in ner Schule...wollte ich ja garnich, aber das einzig nett guesthouse war voll, und dahinter is die san pedro schule, Einzelunterreicht direkt am See, im gruenen, nur 75 Euro die Woche mit netter Unterkunft bei netter Famile und Vollverpflegung.
Wie konnte ich da nein sagen? Wenn der bloede Automat mal Geld hat bleib ich noch 2 Wochen hier...is nett, schoen relaxed, die Vulkane rings um den See leider komplett abgeholzt und in den See hab ich mich auch noch nicht getraut.
Aber die Menschen hier sind nett, ich bekomme gutes Essen (ich hasse Tortillias) und lerne eine Guatmaltekische Familie von innen kennen...ich glaube das ist mein Hauptmotiv, solche Chancen sind rar....
Tscha,internet is teuer hier...wenn mich wer anrufen will...502/59245269 plus davor den Laendercode von Guatemala, wie auch immer der is...und nur zwischen 17 und 19 Uhr, danach bin ich lernen bzw unterrichte.
Mehr ueber meine Familie naechstes mal.

17.02.07, San Pedro, atitlan See, Guatemala
So, hab gerade Pause. Heute war mein erster Tag an dem ich Emglisch unterrichtet habe...is mit erwachsenen ja laecherlich einfach. Ich war nur Kinder gewohnt und hatte deswegen ein bisschen Panik weil ich ja auch aus der Uebung war, aber ich war gut genug das sie sogar Privatunterricht wollen. Also hab ich jetzt von meinen lehrern kostenlos Privatunterricht und umgekehrt :)
Die ersten Tage wars hier wolkig, jetzt kann man die Vulkane etc erst richtig sehen...schaut euch das ganze mal auf Google Earth an....sieht toll aus.

20.02.07, San Pedro, atitlan See, Guatemala
Noch eine Woche drauf, nich weil es so schoen ist sondern weil sich langsam ein erfolg einstellt :)
Is krass wie schnell man eine Sprache mit Privatlehrer, viel eigeninitative und gutem Willewn lernen kann...
Ich kann mich schon wunderbar in Spanisch verstaendigen, naechste Woche sollte ich mich dann fluessig unterhalten koennen.
Naja, schaun mer mal...zu sehen gibts hier eigtl. nix, aber Pokwer wird hier wie bloede in so nem Restaurant im hinterraum gespielt....da ich fleissig am Computer gelernt habe verdiene ich mir so regelmaessig mein Bier :)
Ansonsten hab ich immer noch nix gemacht was aufschreibenswert waere...ciao

20.02.07, Santigo, atitlan See, Guatemala
Hmmm..was fuern scheissnest...alle Besoffen, die Kinder betteln, die Ewachsenen beleidigen und liegen mittags in unterschiedlichsten Positionen quer ueber die Strasse verstreut, ausserhalb der Stadt ist alles eine einzige Muellkippe im Wald und ausser einem Kuriosum gibts auch nix zu sehen....
http://en.wikipedia.org/wiki/Maxim%C3%B3n fuer alle die englisch sprechen...ansonsten nochmal in kurz...miximon ist ein unheiliger welcher gerne saeuft, raucht und geld annimmt. Quasi menschlich...er ist jedes Jahr in einem anderem Haus zu gast und ist fuer alle schlechten ideen offen...probleme mit dem nachbarn, deine Kollegen stehen einer Befoerderung im Weg, die Erbtante stirbt einfach nicht? Dann ist der heilige deiner Wahl Maximom.
Jesus is eher eine schlechte idee, aber da wird ja eh nur rumgeflennt...wuerde mir als Gott ja sowas von auf die nerven fallen...diese auf knieen vor sich hinjammernden beter die ganze zeit...wie kleine kinder die an der kasse noch nen lolly erquengeln wollen...naja, wie auch immer...schoenes frieren aus Guatemala, habts ja bald hinter euch
Slideshow Report as Spam

Use this image in your site

Copy and paste this html: