Reval

Trip Start Aug 20, 2008
1
76
Trip End May 29, 2010


Loading Map
Map your own trip!
Map Options
Show trip route
Hide lines
shadow

Flag of Estonia  ,
Tuesday, August 26, 2008

.so, hier der erste eintrag.Reval hat mich ueberrascht. Erstaunlich modern, selbst in der umgebung hatte ich oefter das gefuehl in Daenemark zu sein.spaeter mehr...wollte nur sagen das ich da bin und bei dieser reise nur schreibe wenn ich wirklich lust habe, um die qualitaet n bisschen zu heben...das letzte blog war langweilig...

ja gut, einen quaele ich mir noch ab.
tallin ist schoen. Bei dieser aussage belassen wirs mal und gehen zu dem was mich hier wirklich beeindruckt hat. Das Nachtleben.
Es gibt hier viele Bands und Aktionen ala Berlin in den 90ern, da ich erst bei ner Freundin wohnte durfte ich diese erleben. Am Freitag waren wir in einer stillgelegten Fabrik, mehrere Floors, auf den meissten spielten neue Estnische Bands, auf anderen wurde elektronische Musik gespielt. Aber welche!!!
Auch da volle Pulle 90er Jahre gemischt mit Japan Trash, selbst CrissCross (die jungs mit den hosen falschrum) wurden dort vermixt. DIe beste Party diesen Sommer, welcher hier leider schon zuende ist. Deswegen werde ich morgen weiter nach Tartu (deutscher name dorpat), der Universitaetsstadt hier.
Die Leute sprechen hier alle perfektes Englisch, die Autos bleiben vor Fussgaengerueberwegen sogar stehen (daran muss ich mich noch gewoehnen, lache jedesmal ueber mich selbst), alles ist sauber, vieles Modern.
Wobei, heute waren wir nochmal im Plattenbau ala Dierkow/Toitenwinkel.
Fast genauso, allerdings wurden diese Platten nur fuer 20 Jahre gebaut.
Heisst sie sind windschief wie der Turm von Pisa. Viele 14 geschoesser sind sogar aus Backsteinen gebaut, welche auch noch schlechte qualitaet sind...
ANsionsten, kommt her und schauts euch selber an.
Slideshow Report as Spam

Use this image in your site

Copy and paste this html: