2 day trip with a Jeep through Bolv...

Trip Start Jan 08, 2010
1
32
49
Trip End Jul 01, 2010


Loading Map
Map your own trip!
Map Options
Show trip route
Hide lines
shadow

Flag of Bolivia  ,
Wednesday, March 24, 2010

So machten wir uns am Mittwoch mit unserem Fahrer Hugo und dessen Jeep auf in Richtung Uyuni... Aßen Mittag in der Wildnis aus dem Kofferraum heraus... und sahen wieder Landschaften, welche wieder unglaublich schön waren... Berge, Ebenen, Dörfer... Wir schafften es noch ganz knapp mit dem Sonnenuntergang zum Salzhotel in der Salzwüste mitten im Nichts... Eines der unvergesslichsten Momente dieser ganzen Reise... komplette Dunkelheit... rein nichts... nur Sterne, keine Geräusche, keine Menschen, nur... ... .... nichts... sorry, es ist unbeschreiblich!

Die Nacht in dem Bett war auch mit einer der Besten... leider viel zuuu kurz, denn wir Drei haben uns entschlossen gehabt, die Salzwüste mit Sonnenaufgang zu erleben... eine der besten Entscheidungen überhaupt... ca. 12.500 qkm Salzwüste... nichts außer Horizont und Salz... wir mitten drinnen... ein beeindruckendes Schauspiel.... habe schon alle beschreibenden Wörter wie unglaublich, beeindruckend, .... benutzt... hmmm.... dann halt aus spanisch: Increible!

Darauf folgte eine Koralleninsel, vollbewachsen mit Kakteen, ein Frühstück und ein Strauss der mit uns frühstücken wollte! Leider gabs den nicht zu essen, sonder... warum auch immer dieser Vogel dort in der Salzwüste rum lief.... er klaute geschickt das Brot von den Tischen der Jeeper!

Eine Gruppe fing an Fußball zu spielen... im Nichts der Farbe Weiß... die Sonne wärmend im Rücken, keine Geräusche, nur Leute die Lachten und Spaß hatten... es hatte irgendwie nichts mit der Realität zu tun! Falls jemand kennt „The Beach" der Film... aber doch total anders... ich wäre am liebsten dort geblieben...

Ein paar Stunden mehr Spaß im Salz und schon ging es nach einem Mittagessen wieder Richtung Tupiza... 6 Stunden zurück und die Landschaft sah immer noch beeindruckend aus! Dort angekommen sind wir noch mit Hugo essen gegangen und haben dann unsere Tickets nach Cordoba buchen müssen... :-(

Die Fahrt ging um 4uhr morgens in der Nacht von Donnerstag auf Freitag los... 3 Stunden zurück zur Grenze Boliviens nach Villazon... über die Grenze... auf der anderen Seite in La Quiaca, Argentinien, Bus verpasst... ein Mitarbeit des Busunternehmens alleine mit unseren 3 Tickets zurück auf die bolivianische Seite... 2 Stunden gewartet... er kam nicht zurück... umbuchen, erklärte uns die Dame am Schalter geht nicht, ohne die Tickets... 2 verpasste Chancen einen Bus in ungefähre Richtung Cordobas zu nehmen... gerade dabei ein anderes 2 Ticket zu kaufen, in der Hoffnung endlich Heim zu kommen... kam die Dame 1Minute bevor der 11.15uhr Bus abfahren wollte zu uns gerannt... im schnellsten spanisch was ich je komplett verstanden habe, erklärte sie mir wie und wann wir nach Hause kamen... und zwar mit diesem Bus... die Mädels hielten den Busfahrer auf... ich ging mit der Dame und bekam neue Tickets im Büro ausgestellt... und auf wir waren... 11.15uhr im Bus nach Jujuy und von dort dann um 21.00uhr nach Cordoba... 15 Stunden und einer weiteren Nacht im Reisebus später, am Samstag Mittag, war ich dann zu Hause!!!

Leute... ich will wirklich keinen neidisch machen... nur falls es irgendwie machbar ist... reist nach Südamerika! ! ! ! ! ! Es ist eine Reise Wert... wenn es für euch nicht klappt... hoffe ich sehr, dass die Bilder euch gefallen und ihr so das Land genießen könnt!!! Wie sagen sie doch hier alle gern: „Disfrutá" „Enjoy“ „Geniest“ die Bilder...

Bis Bald in Deutschland oder von einer weiteren Reise... pk


Slideshow Report as Spam

Use this image in your site

Copy and paste this html: