1 Mal Dschungel und zurück

Trip Start Jan 25, 2011
1
8
43
Trip End Jul 24, 2011


Loading Map
Map your own trip!
Map Options
Show trip route
Hide lines
shadow

Flag of Thailand  ,
Tuesday, February 22, 2011

Hay,

wir sind dann wieder froh und munter hier in Sita Villa angekommen und zwar gestern Abend.
Aber ich fange dann mal am Anfang an:

Erstmal eine Erklärung wer alles mit war: Wir waren eine Gruppe von 9 Leuten. 5 Deutsche: Julia, Saskia, sarah, Lilan und ich und 4 Holländerinnen: Marloes, Marjolein, Evelien und Annemarie.

Am Donnerstag haben wir froh und munter unsere Seminar stunde hinter uns gebracht, die sehr angenehm waren, da die 3 Holländerinnen, die immer nerven nicht da waren. Danach sind wir schnell nach Huase gegangen, haben unsere Sachen gepackt und los ging es. Aber getrennt, da die Holländerinen, die mit uns gekommen sind nicht mit Bus fahren wollten, sondern mit Taxi. Wir haben es auf die billige Art und Weise gemacht, was hieß dass wir erst Pick up gefahren sind und dann in den Bus, wobei wir heute heraus gefunden haben, dass die billigen Busse mega gefärhlich sein sollen, aber uns ist ja nichts passiert. Am Bus terminal haben wir dann etwas gewartet, da wir fürh da waren. Das Lustige an der Sache ist, dass noch 6 andere Holländerinnen mit uns gefahren sind. Das hieß also 15 Salangs (ausländer im Bus). Es war nur ein second class Bus, aber wir waren erstaunt wie gut dieser aussah. Wir hatten mehr Beinfreiheit als in deutschen Bussen, zwar keine Toilette, aber dafür alle 3 Stunden eine Pause und Decken gab es auch. Der Weg nach Chaing mai beträgt ca. 800 km von hier und der Bus hat 10 Euro gekostet, also nicht schlecht für das Geld.  Sehr interessant war dass wir zwischenzeitlich Leute aufgenommen und etlassen habe, aber nach einem Halt auf einma viel zu viele Menschen im Bus waren und stehen mussten. Die standen dann auch sage und schreibe so ca. eine Stunde bis ein einhalb Stunden im Bus und sind nach und nach ausgestiegen.Julia und ich waren etwas verwirrt und angewiedert, weil neben uns ein mega ekeliger Typ stand und fast auf uns lag. Etwas ekelig, aber Gott sei Dabnk ist er an der ersten Station ausgestiegen. Sehr lustig war dass neben mir eine ältere Frau saß und immer wenn wir in den Bus kammen, ging es los mit Chiang mai Chiang Mai und wir immer nur genickt. Irgendwann so gegen halb 5 hielt der Bus dann wiedermal und wir alle ganz verwirrt. Da kam dann nur von neben mir: Chiang mai chiang Mai. Wir waren also endlich angekommen :) Naja etwas früh am Morgen noch. Am Bahnhof haben wir dann den Bus zurück nach Bangkok gebucht, der dann 12 € gekostet hat, weil es ein first class bus war, wobei wir noch Rabatt bekommen haben, denn eigentlich kostet er 15 €.
Wir haben dann also am Bahnhof gewartet bis um 6 ein telefonanruf kam, wo seid ihr denn? Ich suche euch. Der Typ, der uns abholen sollte. das Erste was passierte war, dass er sein Auto nicht gefunden haben. Wir waren alle etwas verwirrt, aber was solls. Wir also mit ihm zu dem Büro gefahren, wo wir unsere Sachen gepackt haben und nochmal 2 Stunden warten mussten, da die Tour erst um 9 Uhr los ging. Dann ging es endlich los, aber angekommen waren wir noch laaaaaaaaaaange nicht. Erstmal sind wir zu einem Markt gefahren, wo unser Guide essen gekauft hat, dann haben wir unseren Lunch abgeholt und weiter gings. Dann haben wir Lunch gegessen und endlich ging es los. Wir sind so ca. eine Stunde gelaufen und waren an einem Wasserfall. Auf dem Weg gab es einige nette Erklärungen von unserem Guide und eine etwas verrückte Siutaion, wo er Harry Potter gespielt hat indem er sich einen Hut gebastelt hat, ein Stock gesucht hat. Dessen Ende wurde angezündet und er war harry Potter (er hatte ein etwas interessanten bzw. komischen Humor). An dem Wasserfall hatten wir die Mögliochkeit uns abzukühlen, wobei es an dem tag auch echt nicht so warm war. Das war aber ein Vorteil, da wir den ganzen Tag gewandert sind und auf Grund dessen war das Wetter perfekt. Ich wäre dann noch fast hingefallen im Wasserfall, weil ich ausgerutscht bin. ich habe halt ein Talent dafür. Dann ging es weiter auf und ab in den Bergen. Unser Guide hat unsere mehrere Sachen zum kosten angebotten z.b. Bläzzer, Früchte und Ameisen. Ich habe sie selber nicht pürobiert, aber Saskia sagt, sie schmckten sehr lecker. Auf unserem Weg wurde uns gesgat, dass wir noch Elefanten reiten gehen. Dies war eigentlich für den nächsten Tag geplant. Wir also zu den Elefanten gewandert. Für mich war dies ein einmaliges Erlebnis, da mir die Elefanten sehr leid taten und ich das nicht nochmal haben muss. Den Elefanten geht es besser als denen hier in der Stadt, aber es war trotzdem nicht so toll. Nach dem Elefantenreiten ging es dann ab in unser Lager für die Nacht: unsere ganze Gruppe hat in einem riesen raum geschlafen. Angekommen gab es eine Dusche (schweinekalt *br*) und dann selbst gemachtes Abendessen von unserem Guide: natürlich Reis sowie Chicken und Gemüse, sowie Nudeln mit Tofu und Kartoffelsuppe. Danach gab es ein nettes Lagerfeuer und unsere kleine private Full Moon Party im Dschungel. In Thailand wird Full Moon mega groß gefeiert vor allem auf den Inseln ist es ein Riesen Besäufnis, aber unsere Party war auch sehr nett. Es gab ein Lagerfeuer, 2 Guides die uns enteraint haben und nach ca. 3 Bier total betrunken waren. So gegen 11 Uhr ging es dann ins Bett, da der Tag doch sehr anstregend war und auf der Busfahr habe ich halt auch nicht sher viel geschlafen.
Am nächsten Morgen gab es dann ein Riesenfrühstück: French Toast, Rührei mit Kokussnusmilch und normales, sowie Toastbrot und frische Papaya, Ananas und Wassermelone. Danach ging es dann wieder los mit wandern. Wir sind dann zu der Farm unseres Guides gewandert. Er hat eine Maisfarm und lebt in einem Haus auf seinen Feldern. Haus kann man auch nicht wirklich sagen, da es nicht wirklich Wände gibt ausser einer kleinen Box, wo er dann drin schläft. Danach gabs Lunch und dann sind wir Bamboo Rafting gefahren. Ein sehr toller Erlebnis, da der Fluss durch wunderschöne Landschaft ging. Auf unserem Weg sind wir viele Thais begegnet, die uns immer abgespirtzt haben. Zum Schluss waren wir klattschnass. Wir haben uns gewundert warum sie uns nass machen und es war auch nicht böse gemeint, sondern sie haben dabei immer gelacht. Heute haben wir heruasgefunden, das es hier im April ein Fest gibt wo sich die Leute gegenseitig nass machen und dies soll Glück bringen. In Chiang Mai fängt dieses Fest, aber schon eher an und deswegen wurden wir nass gespritzt.Nun haben wir alle Glück dies Jahr. Ein sehr cooler Nebeneffekt :) Nach dem bamboorafting ging es zurück in die Stadt ins Hotel. Lilan und ich haben uns ein Zimmer geteilt. Dann waren wir duschen und haben uns um halb 6 getroffen. Wir sind dann losgegangen und haben uns dann eine Massage gekönnt. Wir hatten alle eine Ölmassage für 5 € die nur 5 euro gekostet hat. Schon sehr geil. Danach gabs dann essen, wobei die Holländer dann holländisch essen waren, wir Deutschen aber kein Bock hatten und wir haben dann ein nettes indische restaurant gefunden. Sehr lecker und viel. Danach waren wir auf dem night bazar shoppen und ich habe mir ein Kleid gegönnt. Danach waren wir noch einen Cocktail trinken. Ich hatte einen Tequilla Sunrise für nur 3€. Dann sind wir schlafen gegangen, wobei wir länger duchgehalten haben. Ich war um halb 2 im bett,
Am nächsten morgen war um 10 Uhr treffen, aber mein Wecker hat nicht geklingelt also haben Lilan und ich etwas verschlafen. Dann sind wir erstmal frühstücken gegangen und dann stand Kultur auf unserem Programm. Wir haben uns die 3 wichtigsten Wats (Tempel) angeguckt und noch eine alte Brücke. danach waren wir dann wieder shoppen und dann wollten wir eigentlich noch was machen, aber da alle Sachen ausserhalb Chiang Mai liegen sind wir dann ins Hotel gegangen und haben ein bisschen am Pool relaxt. Dann waren wir wieder essen durch Zufall wieder Indisch und danach waren wir dann auf einer Dachterrasse von der man eine Wahnsinnsaussicht über Chiang Mai hatte.
Am nächsten Tag haben wir uns dann um halb 9 getroffen, waren lecker fürhstücken und dann wollten wir in das Insektenmuseum, aber das war uns zu teuer und dann sind wir in einen park gefahren und haben da gechillt. Dann ging es um 14.00 mit dem Bus zurück. Diesmal mit Erste Klasse Bus, das hieß noch mehr Beinfreiheit, ein kissen, eine Decke und on Board service. es gab Wasser, einen kleinen Snack und noch eine eklig süßes Getränk.Was etwas genervt hat, war das die ganze Zeit Filme liefen und die mega schlecht waren und auf Thai. Voll doof :(
Während der Fahrt hatten wir alle ein kleines Problem und ich sogar ein großes. nach ein einhalb Stunden musste ich langsam aber sicher auf Toilette und dachte das ich wohl noch ein einhalb Stunden aushalte, weil dann solle ja ungefähr eine Pause sein. Nach ein einhalb Stunden musste ich aber dann ehct dringend, aber irgendwie gab es kein Zeichen einer pause. Mittlerweile war ich nicht die einzige mit diesem Problem und dann stand endlich ein Mann auf und kam mega lange nicht wieder. Es gab also eine Toilette, die dann alle nach einander benutzt haben. Irgendwann gegen halb 8 gab es eine Pause, wo wir essen konnten. Das war auch im Preis drin und letzendlich waren wir um 12 uhr wieder hier.
Heute hatten wir dann wieder Uni und das war auch interessant, da wir viel über die kultur gelernt haben z.b. darf man nichts schmeissen, weil d.h. das man kämpfen möchte. Nach unserem Seminar, das heute sehr entspannend war, sind wir danne ndlich mal zum Sport gegangen. Wir haben hier ein Fitnessstudio in der Uni und da skostet nur 75 cent und man kann alle Geräte benutzen. Ich habe den Stepper, ein Fahrrad und ein laufband benutzt und meine Muskeln trainiert. Wenn ich wieder komme bin ich also mega krass durchtraniert :)

Diese Woche haben wir auch Samstag Uni und Montag fahren wir zur Indonesischen Botschaft um unser Visa zu beantragen. Mal sehen was das so wird.

Vlg
Slideshow Report as Spam

Comments

kathy on

hahahaha...typisch du und dein pipi problem^^
mein hamster möchte übrigens auch ein minipalme...musst du bitte auch auf die mitbringliste schreiben ;)

Add Comment

Use this image in your site

Copy and paste this html: