Wattwanderung

Trip Start Sep 24, 2010
1
19
26
Trip End Dec 23, 2010


Loading Map
Map your own trip!
Map Options
Show trip route
Hide lines
shadow
Where I stayed
Savanna Cottages

Flag of Indonesia  ,
Saturday, November 27, 2010

In Savanna Cottages gab es zwar keinen richtigen Strand und man konnte nicht schwimmen gehen, weil das Wasser einfach zu flach war und es zu viele Stachelrochen gab, aber dafuer tat sich bei Ebbe ein riesiges Watt auf, man konnte das Wasser bei niedrigstem Stand nur am Horizont erahnen. Eines Morgens habe ich also, bei Uv- Index von min.10 von unten und oben ;) eine kleine Wanderung auf die andere Seite der Bucht zu steinzeitlichen Hoehlenmalerein gemacht, die in 5 bis 7 m Hoehe vor ewigen Zeiten vom Boot aus an die Felswand gemalt wurden. Mit etwas Kletterkuensten und viel Kraft konnte man einige Hoehlen mit Hilfe eines Baumstamms erreichen. Meine Handytaschenlampe war nicht sehr stark und auf einem der Fotos habe ich im Nachhinein ueberlegt, ob sich vor mir ein Stueck Holz oder eine Riesenschlange auftat ;). Die fressen sehr gern Fledermaeuse und davon gab es genuegend. Aber urteilt selbst - wahrscheinlich eine Wurzel. Die Hoehle mit den menschlichen,knoechernen Ueberbleibseln habe ich leider nicht gefunden. 
Einen Nachmittag habe ich mir fuer 4 Euro ein Motorrad gemietet und habe die Doerfer ringsum erkundet und meine naechste Unterkunft ausfindig gemacht.

http://maps.google.com/?q=http%3A//apps.cealogs.co.uk/viewer/logs/1296260309df2fa159bad841a0fa07e2/log.kmz 

Coaster Cottages liegt direkt an der beliebtesten Touristenattraktion der Kei's, Pasir Panjang, ein 2 -3km Langer Strand mit dem feinsten Sand (wie Mehl) den ich je in der Hand hatte. Dort habe ich mit 2 Schweizern gewohnt, lange Spaziergaenge gemacht und Ebbe und Flut waehrend eines weiteren Hoerbuchs zugeschaut.
Mein naechstes Ziel sollte irgendwo im Osten von der Provinz Nusa Tenggara liegen. In meinem goben Zeitplan haette wieder gut eine der Pelnifaehren reingepasst. Aber ich hatte irgendwie keine Lust erneut 3 Tage auf dem Schiff zu verbringen, zumal die Fluege genauso teuer sind. Also bin ich mit  Lion Air, einer der unzaehligen Indonesischen Billigairlines, mit einer brandneuen Boing 737  nach Kupang/ West Timor geflogen..


Slideshow Report as Spam

Use this image in your site

Copy and paste this html: