Hochzeitstag!

Trip Start Apr 29, 2006
1
11
21
Trip End Jun 04, 2006


Loading Map
Map your own trip!
Map Options
Show trip route
Hide lines
shadow

Flag of Australia  ,
Saturday, May 13, 2006

Ueber Nacht haben sich die Pferde des Campgrounds offenbar in Esel verwandelt, denn ein lautes Iii-Ah weckte uns am folgenden Morgen - an unserem 1. Hochzeitstag!
Und tatsaechlich waren diesmal 2 Esel auf dem Platz und liessen sich von den Campierern streicheln und verwoehnen.
Heute waren wieder einige Gorges auf dem Programm. Bei unserer ersten Flussdurchquerung gestern lernten wir Horst und Annemarie aus Berchtesgaden kennen. Heute trafen wir sie wieder an der Rezeption, als diese gerade ein Boot mit Elektroantrieb auf dem Chamberlain Gorge anmieteten. Spontan fragten wir sie, ob wir mitkommen und uns dafuer an den Mietkosten beteiligen duerfen. Die friedliche Fahrt war sehr erholsam. Es konnte auch gar nichts passieren, denn wir mussten (Australian Law) stets Schwimmwesten tragen. Vermutlich aber eher, damit die Krokodile auf Gummi beissen, als dass wir im schmalen Fluesschen etrinken wuerden.
Danach besuchten wir die El Questro Gorge, wo Horst und Annemarie bereits auf dem Parkplatz warteten. Jedoch nicht, um mit uns zu wandern, sondern weil sie versehentlich den Schluessel in ihrem Camper eingeschlossen hatten. Leider konnten wir nicht helfen, liessen Horst jedoch etwas Wasser da und unseren Kofferraum offen, damit er sich notfalls von unseren Vorraeten bedienen konnte. Inzwischen holten Wanderer, die gerade vom Walk zurueckkamen, Hilfe aus dem Camp, derweil wir mit Annermarie in die Schlucht hinauf stiegen. Auf halbem Weg rutschte Adrian beim ueberqueren des Bachs ins Wasser und versenkte seine Videokamera. Seither gibts leider keine bewegten Bilder mehr von unserem Aussie-Trip. Die Kamera ist hin.
Die ganze Wanderung wuerde zu lange dauern, daher kehrten wir beim "Halfway Pool" um, nicht ohne vorher einen kurzen Schwumm gemacht zu haben. Annemarie kehrte umgehend ohne zu baden um, und als wir wieder am Parkplatz ankamen, waren sie und ihr Auto bereits weg, mit der Hilfe hat es also geklappt. Ausserdem hinterliessen Sie uns einen Zettel und Geld in der Hoehe unseres Anteils an der Bootsmiete: "Als Geschenk zum Hochzeitstag!" So herzig, vielen herzlichen Dank!
Die letzte Abzweigung zurueck auf der Gibb River Road brachte uns noch zur Emma Gorge, ebenfalls eine Schlucht mit einem besonders hohen Wasserfall und ebenfalls wieder mit einem grossen Badepool am Ende.
Nach wenigen Kilometer endete dann die Gibb River Road. Wir haben es geschafft! Und waren auch froh, endlich mal wieder Asphalt unter den Raedern zu haben. Im Halbdunkel kamen wir in Wyndham an, einem kleinen Dorf mit Meereshafen etwas weiter noerdlich.
Slideshow Report as Spam

Use this image in your site

Copy and paste this html: