Whale Watching II

Trip Start Jul 11, 2009
1
11
14
Trip End Jul 31, 2009


Loading Map
Map your own trip!
Map Options
Show trip route
Hide lines
shadow

Flag of Canada  , British Columbia,
Sunday, July 26, 2009

Am nächsten Tag in Victoria machten wir alle zusammen einen gemeinsamen Sonntagsausflug nach Port Renfrew. Seit Tagen wurden wir immer wieder gefragt, ob wir nicht doch nach Tofino wollten. Das wäre aber bestimmt ein zu grosser Stress gewesen. Mit dem Vorschlag, nach Port Renfrew zu fahren, wo es – zumindest, was die Natur betrifft – ähnlich schön sei, wollten uns die kanadischen Gastgeber etwas bieten, was Tofino nahe kommt.

Mit entsprechend grossen Erwartungen taten wir uns die über 2-stündige Fahrt über eine sehr holprige, kurvige und enge Strecke an. Unterwegs hielten wir kurz fürs Frühstück. Silvio und Adi hatten ein Restaurant à la Dennys erwartet, da uns Bacon & Eggs versprochen wurden. Brian parkierte jedoch bei einem Laden, der zwar guten Kaffee servierte, aber kein „richtiges" Frühstück. So trennten sich wir zwei und Silvio vom Rest der Gruppe und kehrten in einem Familienrestaurant gegenüber ein, wo wir Fastfood-mässig auf unsere Kosten kamen.

Endlich in Port Renfrew angekommen, erwartete uns ein etwa 1.5-Kilometer langer Rundweg zum Strand und zurück. Wir sind extra früh gestartet, um bei Ebbe anzukommen, so dass wir am Strand die Gesteinsformationen, Meerestiere und Pflanzen am Botanical Beach bestaunen könnten. Brian und Kim gingen mit dem Hund voraus, während wir unterwegs noch einen Geocache suchten. Als wir später am felsigen Strand ankamen, staunten wir nicht schlecht: Da tummelten sich doch tatsächlich mehrere Grauwale direkt vor dem Ufer! Viel näher als die Orcas auf der Whale Watching Tour vom Vortag und erst noch gratis. Wow!

Klar, für die besonderen Gesteinsformationen, Pflanzen und übrigen Meerestiere hatten wir kein Auge mehr bei diesem Spektakel.

Nachdem wir noch einige Zeit beim Wale beobachten (und fotografieren) verbrachten, bis diese auch weiterzogen, suchten wir noch einen weiteren Cache am anderen Ende des Botanical Beach. Danach wanderten wir zurück zum Parkplatz. Inzwischen hatten wir aber den Anschluss an Brian, Kim und die Grosseltern verloren, so dass wir zuerst lange am Parkplatz warteten (der Lunch war leider im anderen Auto verstaut). Schliesslich machte sich Nadine nochmals zum Strand auf, während wir kurz mit unserem Wagen auf die Suche nach zwei weiteren Caches ein paar Kilometer weit weg machten.

Als wir zurück kamen, hatten sich alle wieder gefunden und verpflegt. Wir labten uns an den „Überresten“ und fuhren dann zurück nach Victoria, wobei wir unterwegs noch an einem Glacéstrand am Strand (mit Cache in der Nähe) anhielten.

Am Abend gabs dann riesige Steaks vom Grill, yummie!
Slideshow Report as Spam

Use this image in your site

Copy and paste this html: