Sea World

Trip Start Sep 05, 2008
1
6
11
Trip End Sep 16, 2008


Loading Map
Map your own trip!
Map Options
Show trip route
Hide lines
shadow

Flag of United States  , California
Thursday, September 11, 2008

Wir hätten nicht gedacht, dass wir hier im Sea World einen vollen Tag verbringen können. Aber tatsächlich trafen wir eine Stunde nach Parköffnung ein und blieben bis Closing time um 18 Uhr. Auch ich hatte noch nie ein Sea World besucht - es ist ja auch ein etwas zweifelhaftes Vergnügen. Es wird aber glaubhaft dargestellt, dass es die Tiere hier gut haben und Spass an den Aktivitäten.
So liessen wir uns also begeistern von der Killerwal-Show "Shamu - Believe", der Delphinshow und einer lustigen Show mit einem Seelöwen, einem Walross und einem Otter in der Hauptrolle. Das Highlight war aber das Füttern der Delphine, bei welchem man die Delphine auch berühren darf - anders als etwa in den Parks in Australien.
Daneben gibt es einige Aquarien, die nicht so spektakulär sind, verglichen mit den grossen Aquarien, die wir schon kannten. Aber immerhin gibt es hier auch Seekühe, Belugawale und die seltenen Commerson's Delphine, die aussehen wie kleine Orcas. Zudem ist das ganze noch ergänzt mit drei verschiedenen Rides, zwei davon,
Den Abend verbrachten wir im historischen Gaslamp Quarter, wo sich ganz viele Bars und Restaurants aneinander reihen. Beim überqueren einer Strasse mit meiner Kamera, nur das nächste Foto im Kopf, wurde ich fast verhaftet, da ich gar nicht gemerkt hatte, dass mich ein Cop mehrfach gerufen hatte. Glück gehabt! Wir assen hier Pizza aus dem Holzofen, die dann aber doch amerikanischer herausgekommen ist, als wir erwarteten.
Slideshow Report as Spam

Use this image in your site

Copy and paste this html: