Roatan - West End

Trip Start Dec 14, 2006
1
22
30
Trip End Feb 04, 2007


Loading Map
Map your own trip!
Map Options
Show trip route
Hide lines
shadow

Flag of Honduras  ,
Friday, January 12, 2007

Hallo Freunde,
tut mir leid, falls Ihr die letzte Zeit kein Update bekommen habt, aber ich war hier absolut busy mit meinen Tauchkursen. Die Internetverbindung ist hier sehr teuer (12$/h) und es hat etwas gedauert, bis ich endlich ein halbwegs akzeptables Angebot (6$/h) gefunden habe.
Roatan (West End) ist absolut umwerfend. Das karibische Feeling fliegt einen aus allen Richtungen entgegen. Traumhafte Palmenstraende, ein strahlen blaues Meer und die Hotels sind keine 10 Meter entfernt. Hier ist zwar alles voller Touristen, aber die Insel hat sein Flair behalten - es kommt nicht das Gefuehl rueber, dass hier ein Hotel nach dem anderen fuer Pauschalreisen angereiht ist.
Ich bin hier mit 3 Amerikanern (David, Steven und Torrey) vom St. Petro Sula ueber La Caiba aus eingetroffen. Leider war das Schiff fuer die ueberfahrt in La Caiba nach Roatan ausgebucht und musste daher einen Flugzeug (39$) nehmen. Die Preise hier auf Roatan sind sehr Teuer und kommen auch teils den Preisen in Europa sehr nahe. Fuer ein Essen muss im Schnitt mit 5-10 $ gerechnet werden. Unter 20$ ist hier auch kein vernuenftige Unterkunft zu finden. Die Amerikaner und ich haben uns entschlossen zusammen ein Zimmer zu nehmen, womit ich im Schnitt ca. 10 $ pro Nacht zahle - akzeptabel.
Seit dem ersten Tag auf Roatan bin hier non-stop am Tauchen und seit gestern darf ich mich nun auch Advanced Open Water Scuba Diver nennen. Das Tauchen macht hier einen hoellischen Spass, leider verbraucht es bei taeglich 2 Tauchgaengen zugleich auch absolut alle Kraefte. Mit dem Nachtleben konnte ich mich somit leider nicht intensiv beschaeftigen, aber das ist hier eh sehr relativ. Ab 22 Uhr machen hier praktisch (bis auf eine Asnahme) alle Bars zu, was auch zu verstehen ist, da am alle am naechsten Tag tauchen muessen/wollen.
[Nachdem ich gestern mit meinem Tauchlehrer durchgefeiert habe, kann ich auch nur bestaetigen: Dont Drink and D(r)ive oder Dont drink Beer and Tequila at the same night :o) ]
Die ersten 5 Tage war hier ein absolutes bomben Wetter. 32-34 Grad (27 Grad Wassertemp.) - leider bringt das kaum einem etwas, falls man gerade einen Tauchkurs macht :-(. Die letzten 2 Tage - in etwa direkt nach meinem Tauchkurs - hat es hier nur noch geregnet und gestuermt - also wieder nichts mit Sonne am Strand.
Das schlechte Wetter, der letzten Tage, war heute schnell vergessen. Unmengen von Delfine vor Roatan (West End) haben heute ein Strahlen in die Gesichter aller Einheimischen und Touristen gezaubert. Sogar fliegende Fische konnten wir heute ausmachen, waehrend die Delfine ein Wettrennen mit unseren Boot machten - ein Traum.
Am besten hat mir bis jetzt der Tief-Tauchgang zu einem Schiffwrack gefallen. An dem Frack sind mir 1/2 Meter grosse Fische nachgeschwommen, die wie Hasen aussehen. Bei den Hasenzaehnen haette ich auch ein kleines bischen befuerchtet, die versuchen mir in den Allerwertesten zu beissen :o). Das Tauchen innerhalb des Schiffes hatte auch irgendetwas sehr abenteuerliches, was mich so faszinierte, dass ich morgen direkt zu einem anderem Wrack & Flugzeug tauchen gehe.
Am Samstag werde ich leider die Insel wieder verlassen und diesmal hoffentlich mit einer Faehre mich Richtung Belize aufmachen. Eigentlich wollte ich ein Segelschiff chartern (200$ pro Kopf, minimum 4 Mann), aber leider ist das Segelschiff erst wieder naechste Woche Mittwoch in Roatan verfuegbar. Torrey, mein Body beim Tauchen, wird mich nach Belize begleiden und dann mit mir im Blue-Hole tauchen gehen.
Wuensche allen noch ein frohes neues Jahr, falls ich den ein oder anderen noch nicht erreichen konnte.
      
 
Slideshow Report as Spam

Use this image in your site

Copy and paste this html: