Grand Canyon to Page

Trip Start May 03, 2009
1
11
14
Trip End May 28, 2009


Loading Map
Map your own trip!
Map Options
Show trip route
Hide lines
shadow

Flag of United States  , Arizona
Tuesday, May 19, 2009

Liebe Leser

Heute führte unsere Reise dem Ost-Rim des Grand Canyon entlang nach Page am Lake Powell. Beinahe an jedem Aussichtspunkt sind wir stehen geblieben, beeindruckt vom Blick auf den Canyon. Jede weiter wir nach Osten kamen, umso mehr konnten wir vom Colorado-River sehen. Sehr beeindruckend war die Hance-Stromschnelle. Von oben sieht sie absolut harmlos ist, ist aber eine Stromschnelle der höchsten Schwierigkeitsstufe und über 2 km lang.

Ganz im Osten kamen wir zum Desert View Point. Im Mai 1930 wurde der Aussichtsturm eröffnet, der einen tollen Überblick gibt. Innen sind die Wände mit Malereien der Navajo-Indiander verziert. Für die Aussenmauer wurde jeder Stein einzeln ausgesucht und nicht verändert. Der Bau dauerte rund 3 Jahre.

Weiter gings durch das Reservat der Navajo-Indiander. Ein sehr karge, trockene Landschaft. Aber phantastisch anzusehen durch die unglaubliche Farbenvielfalt und die vielen unterschiedlichen Stein- und Sandformationen. Wir konnten nicht mehr aufhören, Bilder zu machen. Wir haben fast laufend aus dem Auto raus fotografiert und konnten uns kaum daran satt sehen.

Kurz vor unserem Ziel sind wir zu einem weiteren Höhepunkt des Grand Canyon gekommen, dem Horseshoe-Bend. Hier macht der Colorado-River eine Kurve, die wie ein Hufeisen aussieht. Vom Parkplatz mussten wir gut einen Kilometer bis zum Rand laufen, rauf und runter und das meiste durch Sand. Aber die Mühe hat sich gelohnt, der Anblick war überwältigend. Obwohl, es brauchte wohl für alle Besucher einige Überwindung, sich ohne Sicherung da zuvorderst an die Kante zu stellen, fallen die Felsen doch 150 - 200 m senkrecht in die Tiefe. Die meisten Leute standen entweder 2 oder 3 m vom Rand weg oder haben sich hingekniet oder gar hingelegt. Und ich bin so stolz auf mich, ich mit meiner Höhenangst, kniete da ganz zuvorderst.

Kurze Zeit später sind wir in Page angekommen und haben das Hotel bezogen. Obwohl es der gleichen Kette angehört wie das Hotel am Grand Canyon, waren wir mehr als nur positiv überrascht. Wir haben uns schon auf 2 weitere nicht so angenehme Nächte einstellt, aber hier ist alles viel sauberer und freundlicher.

Bis morgen

See you

Andrea und Christian
Slideshow Report as Spam

Use this image in your site

Copy and paste this html: