San Diego - Sea World

Trip Start May 03, 2009
1
7
14
Trip End May 28, 2009


Loading Map
Map your own trip!
Map Options
Show trip route
Hide lines
shadow

Flag of United States  , California
Tuesday, May 12, 2009

Liebe Leser

Nach einer langen aber problemlosen Fahrt, d.h. ohne Stau, sind wir gestern am späteren Nachmittag in San Diego angekommen. Unser Hotelzimmer mit Sicht aufs Meer ist sehr schön, wenn auch nicht ganz so schön wie das in Monterey.

Gestern abend sind wir noch ins UTC Westfield (ein Einkaufszentrum/park) gefahren um beim Mongolengrill zu essen. Und wie nicht anders zu erwarten, liessen wir auch den einen und anderen Dollar dort liegen :-)

Heute morgen war es dann endlich so weit. San Diego ohne Sea World - das wäre für uns ein Ding der Unmöglichkeit. Schon vor 10 Uhr waren wir an der Kasse und mit bei den ersten, die in den Park reingelassen wurden. Da noch Vorsaison ist, hatte es angenehm wenig Leute, es werden aber auch nicht so viele Shows gezeigt.

Als erstes haben wir uns die Delfin-Show angesehen. Sie war noch so wie vor 2 Jahren. Und auch dieses Mal hat sie uns gefallen, aber nicht so extrem begeistert. Danach gings zur Sealion and Otter-Show. Diese Show wurde komplett erneuert und alles miliätrische wurde gestrichen. In der neuen Show werden diverse TV-Serien auf die Schippe genommen, unter anderem CSI Miami, Highschool Musical, American Idol (DSDS), eine Kochshow und viele mehr. Wir haben nicht alle erkannt, aber uns könglich amüsiert und Tränen gelacht.

Anschliessend kam unser persönlicher Höhepunkt, die Killerwal-Show - Shamu-Show. Auch diese Show wurde rundum erneuert. Ich meinerseits war wie immer hin und weg. Das Vertrauen zwischen Mensch und Tier ist hier am eindrücklichsten. Die Eleganz der Wale begeistert mich immer wieder. Ich könnte ihnen stundenlang einfach nur zusehen.

Ich bin mir bewusst, dass Wale in Gefangenschaft bei vielen Menschen zwiespältige Gefühle auslösen. Einerseits ist man fasziniert, andererseits weiss man, dass diese Tiere viel mehr Platz zum Leben brauchen. Ich weiss aber auch, dass Sea World auf all seine Tiere sehr gut acht gibt und das Sea World enorm viel Forschung betreibt und viel dafür gibt, dass es Tieren in der freien Wildbahn besser geht, dass sie dort überleben können.

Nicht zuletzt bin ich Dank Sea World so begeistert von Walen, dass auch ich versuche, meinen, wenn auch kleinen Beitrag, dafür zu tun, dass es diese faszinierenden Wesen noch möglichst lange gibt.

See you

Andrea und Christian
Slideshow Report as Spam

Use this image in your site

Copy and paste this html: